bhc Eltern-Veteranen gegen Havixbeck

Freitag, 21.11.2014

bhc gegen Havixbeck mit längerem Atem zum historischen Sieg!

In einem jederzeit hochklassigen und tempoarmen Handball-Spiel ging die bunt gemischte Eltern-Veteranen Truppe des bhc nach einem überraschend energischen Schlusspurt als verdienter 17:15-Sieger gegen die ebenfalls sehr spielstarken Havixbecker vom Feld.

Schon vor dem Spiel beim immens konzentrierten Anschwitzen war der unbeugsame Wille und Teamspirit des bhc zu spüren, die unglückliche Heim-Niederlage aus dem Hinspiel vom 7. März 2014 aus den Geschichtsbüchern zu tilgen.

Sage und schreibe 17 Spieler/Innen lauschten angespannt den akribischen Taktik-Anweisungen von Spieler-Coach Pep-Uwe-Schleifer-Rosenbaum bevor sie in einer martialischen Begrüssungszeremonie gleich das erste Mal die Oberhand über leicht eingeschüchtert wirkende Havixbecker gewinnen konnten.

Von Beginn an lief der Ball gewohnt sicher durch die Angriffsreihen des bhc- das mehrjährige Basketball-Trainings-Warm-Up trug verdiente Früchte- und mit großer Geduld versuchte man gegen die ungewohnt offensive Deckung der Gäste zum Erfolg zu kommen. Obwohl die bhc-Abwehr von Beginn an hellwach war, erwischten die Gäste aus dem Münsterland dennoch den besseren Start und gingen nicht unverdient mit 2:4 in Front.

Anschließend ging jedoch ein Ruck durch das bhc Team, die Abwehr griff noch beherzter zu und vor allem Achim "die Wand" im bhc-Tor brachte mit stoischer Ruhe über die ganze Spielzeit die gesamten Gäste-Angreifer reihenweise zur Verzweiflung. Das erste Spiel-Drittel (gespielt wurden 3 x 20 Minuten) endete somit torarm aber leistungsgerecht mit 4:4.

Nach dem ersten Wechsel begann der bhc noch beherzter und brachte mit großer Ballsicherheit immer wieder Angriffe bis zum abschließend frei stehenden Mitspieler/In zum Torwurf, und da die flexible 6:0 / 5:1 Deckung des bhc weiterhin konzentriert zu Werke ging, konnten die Gastgeber das hin und her wogende Spiel auch bis zum zweiten Halbzeitpfiff zum 7:8 ausgeglichen gestalten.

Zu Jahresbeginn hatte man sich noch nach ebenfalls ausgeglichenen ersten zwei Dritteln den damals konditionell überlegenden Havixbeckern beugen müssen, aber dieses Mal führte die harte Trainings-Vorbereitung dazu, dass die Gastgeber das Tempo nochmals gehörig anziehen und binnen 10 Minuten unter dem frenetischen Jubel der zahlreichen Zuschauer das Spiel in eine hoch verdiente 4-Tore Führung (14:10) drehen konnten.

Die fairen und sympathischen Gäste probierten noch einmal alles, aber überaus routiniert ließ der bhc bis zum clever herausgespielten Endstand von 17:15 auch danach draußen vor der Halle beim abschließenden gemeinsamen Barbecue bei +3 Grad nicht mehr viel anbrennen......

Das gesamte Spiel war auf beiden Seiten geprägt von großer Fairness und noch mehr Spaß, Dankesehr Havixbeck und allen "sichtlich beeindruckten" Zuschauern.

Ein großer Dank an die gewohnt umsichtig leitenden und zahllose bhc-Wechselfehler übersehenden (bis hin zu 8 bis 9 bhc-Feldspielern) Sascha und Bjarne.

Vielen Dank auch an Ingrid & Jürgen für das Organisieren dieses historischen Events und natürlich auch an den "zukünftigen Ex-Hexer" Jürgen Kratel als abschließendem Grill-Zerrmonienmeister!

Mit dieser Mischung aus Fun, Fairness und Teamgeist wird die Eltern-Veteranen-Truppe des bhc noch sehr viel Spaß verbreiten!

Sascha Winde







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club