F-Jugend-Spielfest 2005



Die Sporthalle des Lessing-Gymnasiums an der Dördelstraße in Langendreer platzte am vorletzten Wochenende (Sonntag, 6.3.05) aus allen Nähten. Der bochumer handball club veranstaltete sein jährliches Spielfest für die kleinsten Nachwuchshandballer. Sechs Mannschaften von der SG Linden-Dahlhausen, Teutonia Riemke I, Teutonia Riemke II, TuS Ickern weiblich, TuS Ickern männlich und Ausrichter bhc zeigten, was sie in den letzten Trainingsmonaten dazu gelernt haben.

Begeistert feierte der mitgebrachte Anhang jede Aktion auf dem Spielfeld. Einigen Unmut bereitete allerdings der Mangel an Sitzgelegenheiten. Während die meisten Zuschauer und Aktiven von ihren Heimhallen Zuschauertribünen gewohnt sind, mussten sie hier mit Bänken, Kästen, Matten oder dem Hallenboden vorlieb nehmen.

In sportlicher Hinsicht setzte sich am Ende die F-Jugend des Ausrichters bhc vor der weiblichen Jugend des TuS Ickern und Linden-Dahlhausen durch. Allerdings zählt in dieser Altersklasse (6 bis 8 Jahre) weniger die Platzierung als vielmehr der olympische Gedanke: Dabei sein ist alles.

Für das leibliche Wohl der Kleinen und Großen sorgten die überaus engagierten Eltern der bhc-Kinder. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung.

Hier gibt es den Zeitungsbericht aus der WAZ und ein paar Schnappschüsse...




Schnappschüsse





Teilnehmende Mannschaften

bochumer hc Teutonia Riemke 1 Teutonia Riemke 2
SG Linden-Dahlhausen TuS Ickern,  weibl. TTuS Ickern, männl.






----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club