E-Jugend

Berichte der Saison 2012/13


Wolfgang Behnke

Nachbetrachtung der Saison 2012/13

Heute fuhren unsere E-Jugendlichen zum letzten Spiel der laufenden Saison zum TSG Sprockhövel. Leider waren es nur 7 Spielerinnen und Spieler, so dass sie das gesamte Spiel durchspielen mussten. Aber das taten sie mit viel Leidenschaft und gewannen so auch verdient mit 20:16 (10:8). Das Spiel zu kommentieren ist Sache der Trainerinnen. Vielmehr möchte ich hier meine Eindrücke der Vergangenheit wieder geben.

14 Spiel haben wir absolviert, davon 7 gewonnen und 7 verloren. Leider wurde uns ein Sieg aberkannt, so dass 8 verlorene Spiele gewertet wurden. Insgesamt hatten wir 216 Tore geworfen und 189 Tore kassiert, immerhin 27 Tore Plusdifferenz und landeten in der Endabrechnung auf Platz 5.

Ein großes Plus muss man denjenigen Eltern spenden, die ihre immer anwesenden Kinder zu fast allen Spielen begleitet haben. Da bin ich auch schon bei einem Thema, das mir in der ganzen Zeit auffällig war. Zu den Heimspielen waren die Mannschaften fast immer vollzählig, während wir zu den Auswärtsspielen in verminderter Stärke antreten mussten (siehe Spiel gegen Sprockhövel).

Ich denke, es muss noch jeder lernen, Kinder wie Eltern, dass Handballspiel ein Mannschaftsspiel ist und eine Mannschaft nur schlagkräftig werden kann, wenn sie auch zusammen spielt und somit zusammenwächst. Positionen müssen gefunden werden und das geht nur, wenn alle mitmachen. Es gibt sicherlich genügend Gründe, warum man zu einem Spiel nicht kommt oder kommen kann. Das sollten aber die Trainerinnen im Vorfeld wissen, damit sie sich darauf einstellen können und nicht erst beim Spiel selber sehen müssen, wer ist da und wer nicht. Das soll nun keine Schelte sein, vielmehr ein Anstoß dafür, in der kommenden Saison mehr Zusammenhalt zu üben.

Ich habe jedenfalls die Mannschaft gerne begleitet und hatte auch viel Spaß dabei, vor allen Dingen sah man, dass die Leistungen stetig wuchsen.



Jackie Scheibel

Spiel vom 24.11.2012

bhc - TSG Sprockhövel    12:13 (7:4)

Sprockhövel, bis dato auf dem 5. Platz (wir auf dem 4.), würde kein leichter Gegner werden sondern aufgrund der Ergebnisse eher auf Augenhöhe agieren. Diese Tatsache war uns von Anfang an bewusst und dem entsprechend versuchten wir eine gewisse Konzentration auf das bevorstehende Spiel zu erreichen, was zwischenzeitlich gelang, aber auch immer wieder in Albernheiten abhanden ging.

Der Start in die 1. Halbzeit verlief sehr auf Augenhöhe. Beide Mannschaften kamen zu ihren Toren, doch aufgrund einer guten Abwehrleistung unsererseits blieben viele Torschüsse der Sprockhöveler ohne Erfolg. Was sehr schön anzusehen war, dass immer mehr unserer Kids sich trauten dem Gegner einfach mal den Ball zu "klauen". Das Laufen mit Ball nach vorne wurde dann zwar mit einem Pass zum Mitspieler nicht mehr fortgeführt, dennoch ist dies schon eine deutliche Steigerung einiger Spieler aus unseren Reihen.

Man kann von Spieltag zu Spieltag nur feststellen, dass die Mädels und Jungs immer mehr an Erfahrung dazugewinnen und mutiger werden. Diese positiven Eigenschaften werden uns noch in kommenden Spielen behilflich sein. Davon bin ich fest überzeugt. Zur Halbzeit stand es nach 20 Minuten 7:4 für uns.

In der Halbzeit versuchten wir etwas Ruhe hineinzubringen da sich einige unserer Kinder zu hart angegangen fühlten (teilweise aus unserer Sicht berechtigt, teilweise auch eher Aktionen die "aus Versehen" passierten). Außerdem war uns klar, dass das Spiel noch lange nicht vorbei ist und wir die Führung weiter ausbauen müssen.

In die 2. Halbzeit gingen wir (wie eigentlich in jedem Spiel) wieder sehr unkonzentriert an den Start, sodass in kürzester Zeit Sprockhövel den Ausgleich erlangte. Einige Ansagen wurden leider nicht genügend umgesetzt oder kamen unverständlich an, sodass wir immer mehr mit Schüssen der Gegner zu rechnen hatten und auch unser Torwart Paul (der sich toll präsentiert hat) nicht mehr viel machen konnte. Tor um Tor fiel. Gleichstand. Einer vor für Sprockhövel, Gleichstand und so weiter.

Kurz vor Schluss verletzte sich Sven am Knie und war spielunfähig, somit fiel ein Spieler, der eine wesentliche Steigerung zur 2. Halbzeit zeigte, aus und im Rest der Mannschaft machte sich Unsicherheit breit, die wir nicht mehr kompensieren konnten. Kurz vor Schluss erzielte Sprockhövel das 12:13 und auch als Morten sich dann den Ball nochmal erkämpfen konnte und ziemlich frei auf das gegnerische Tor zusteuerte reichte es nicht, denn ca. 12m vor dem Tor wurde das Spiel abgepfiffen. Ich bin mir sicher: Der wäre drin gewesen!

Fazit: Ein soweit technisch recht schönes Spiel, das ein Unentschieden verdient hätte. Nächstes Mal lassen wir uns die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen.

Gute Besserung an der Stelle noch an Sven, der nach dem Spiel leider auch der mD Jugend nicht mehr zur Verfügung stand.

Es spielten: Paul (im Tor); Sven, Morten, Alex, Hannah, Angelina, Leah, Eva, Anna-Lena.

Außerdem begleiteten uns Cecil (die ebenfalls verletzt ist) und Vivi von der Bank aus.



Jackie Scheibel

Spiel vom 11.11.2012

bhc - VfL Bochum    18:3 (10:1)

Heute traten wir gegen unseren Lokalrivalen VfL Bochum an. Der Erinnerung mancher Kids zufolge hatten wir in Turnieren diesen Gegener schonmal bezwingen können, und so stand das Ziel definitiv fest, zumindest das der Kinder. Während Jaggi und ich uns lieber dafür entschieden, dass jedes Kind seine Chance und Spielanteile bekommt (ein Sieg daraus resultierend wäre natürlich schön), war für die Mädels und Jungs doch alles ziemlich klar und mit genau so einer kämpferischen Einstellung gingen sie auch ins Spiel.

Alle fanden sich mehr oder weniger schnell in das Spielgeschehen ein und spielten ihr Repertoire aus. Es wurde miteinander gespielt statt einzeln und auch der Gegner wurde mal am Wurf gehindert statt sich selber immer nur hindern zu lassen. So stand es zur Pause 10:1 für uns. Tolle Leistung bisher, doch es wurde klar gemacht, dass dieses Spiel noch nicht gewonnen ist. Man hatte in Spielen zuvor schon gesehen, dass eine gute Leistung in der 1. Halbzeit sich in der 2. Halbzeit nicht unbedingt fortsetzen muss.

So starteten wir auch dieses Mal in die 2. Halbzeit unsicherer als in die erste, aber fanden schnell zum Spielfluss zurück. So wurde in der 2. Hälfte dieser Halbzeit wieder einmal vieles von dem gelernt, was sich die Kids in den letzten Trainingswochen angeeignet haben und was man zuvor in der 1. Halbzeit beobachten konnte. Das Spiel ging somit verdient 18:3 für uns aus.

Kleiner Wehrmutstropfen bleibt dennoch, das Alex (aus der F Jugend, der sich super geschlagen hat) zu dem Zeitpunkt noch nicht spielberechtigt war (was uns nicht klar war) und das Spiel somit mit 2:0 Punkten und rein formal mit 0:0 Toren an den VfL Bochum geht. Keine Angst: Wir holen sie uns nochmal! Nun hat Alex auch ganz offiziell seinen Pass und darf spielen!



Jacqueline Wetzel

Spiel vom 03.11.2012

JSG Hattingen-Welper - bhc    22:9 (6:4)

Da einige Spieler/innen des bhc ausfielen und das Spiel so kurzfristig nicht mehr verlegt werden konnte, fuhren wir mit nur 8 Jungen und Mädchen nach Hattingen (an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Alexander, den wir kurzfristig noch dazugewinnen konnten, sodass wir wenigstens einen Auswechselspieler hatten!).

Die erste Halbzeit verlief ziemlich ausgeglichen. Wir ließen nur wenige Tore zu, was wir auch unserem Torwart Paul zu verdanken haben, der einige gut geworfene Bälle halten konnte. Im Angriff konnten wir 4 Tore erzielen, doch wir hatten diesmal auch viel Pech mit dem Pfosten. Halbzeit: 6:4

Viel zu unkonzentriert starteten wir in die zweite Halbzeit, sodass wir in nur wenigen Minuten einige Tore hinnehmen mussten. Vor allem durch Gegenstöße konnte die gegnerische Mannschaft die Führung weiter ausbauen. Die Abwehr des bhc lief zu langsam zurück und stand zu weit von den Gegenspielern weg. Unser Angriffsspiel wurde jetzt besser vom Gegner unterbunden und wir kamen kaum vor das gegnerische Tor. Am Ende gelangen uns dann doch noch einige schöne Tore durch schnelle Angriffe. Endstand: 22:9

Fazit: eine sehr gute 1. Hälfte und eine verschlafene 2. Halbzeit.

Es spielten: Cecil, Fabian, Morten, Eva, Paul, Leah, Sven und Alexander



Jacqueline Wetzel

Spiel vom 23.09.2012

bhc - TV Germ. Hüllen    13:1 (6:1)

Am Sonntagmorgen trat unsere E-Jugend gegen TV Germ. Hüllen an und sicherte sich im zweiten Saisonspiel die ersten Punkte.

Von Anfang an stand die Abwehr gut und die Angriffe der Gegner wurden unterbunden. Im Angriff wurde der freie Mitspieler gesucht und auch gefunden. Dadurch konnten wir einige Tore erzielen. So stand es zur Halbzeit 6:1 für uns.

In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter. Die Abwehr stand sehr gut, Bälle wurden abgefangen, wodurch einige Torchancen für uns entstanden. Wenn der Gegner doch einmal eine Lücke fand, um auf unser Tor zu werfen, konnten die Torhüter ihr Können zeigen und hielten unser Tor sauber.

Was weniger gut klappte, waren die 7-Meter-Würfe, die uns zugesprochen wurden, weil der Gegner des Öfteren von hinten in den Arm griff. Aber auch einige freie Würfe gingen über das Tor oder gegen die Torabhängung. Das "Unten-Werfen" müssen wir wohl nochmal üben. Endstand: 13:1.

Insgesamt ein super Spiel und ein verdienter Sieg. Weiter so !



Jackie Scheibel

Spiel vom 09.09.2012

bhc - HSV Herbede    10:13 (6:9)

Starkes Spiel mit unglücklichem Ausgang

Heute sind unsere E Jungs und Mädels in die Saison gestartet.
Gegen HSV Herbede zu beginnen entsprach nicht unbedingt unserer Wunschvorstellung, da wir ein paar Wochen zuvor auf einem Turnier noch 2:7 in 10 min verloren hatten. Trotzdem versuchten wir dies auszublenden und unvoreingenommen an das Spiel heranzugehen.

Die Mädels und Jungs hatten sichtlich Spaß und starteten mit einem super Spiel. Die Abwehr funktionierte gut, jeder wusste, wen er zu decken hatte und auch im Angriff konnten einige Torerfolge gefeiert werden. Das Spiel war bis zur 2. Hälfte der 1. Halbzeit sehr ausgeglichen. In der 2. Hälfte fehlte es dann doch an Selbstvertrauen und dem nötigen Spielwitz um gegen Herbede anzukommen.

Zur Halbzeit stand es nun 6:9 für die Gegner. Nach einem relativ langem, aufbauenden Gespräch und einigen kurzen Anweisungen gingen wir in die 2. Halbzeit.

Diese verlief wieder deutlich besser als vor der Pause. In der Abwehr wurde gut zugemacht und durch viel Lauferei und gute Anweisungen des Torwarts konnten Tore geworfen als auch verhindert werden.

Die 2. Halbzeit beendeten wir also mit einem verdienten 4:4, leider das ganze Spiel mit einer Niederlage von 10:13.

Trotz allem eine super Leistung der Kids, die bis auf 2 Spieler ihr allererstes richtiges Meisterschaftsspiel bestreiten durften. Vielen Dank auch an die zahlreichen Eltern die das Spiel und das "Drumherum" super begleiteten.

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Spiel mit hoffentlich der gleichen Motivation und dem Engagement. Das nächste Spiel gewinnt ihr! :)

Es spielten: Cecil, Morten, Anna Lena, Sven, Paul, Leah, Hannah, Angelina, Eva, Fabian



Jackie Scheibel

Turnier in Haltern-Sythen, 16.06.2012

Heute ging es zum ersten Turnier mit der neuformierten E Jugend. Während sich das Wetter eher weniger motivierend zeigte, waren die meisten Kinder zwar müde (kein Wunder bei einem Treffpunkt morgens um 8), aber dennoch guter Laune.

Nach einigen Komplikationen was den Beginn des Turnier anbelangte, konnte man sich dann sehr entspannt in den anfangs wenigen Regenpausen warm machen. Der Kunstrasen rutschig, die Luft kalt. So begann das Turnier.

4 Spiele wurden nun insgesamt bestritten, von denen 2 gewonnen und 2 verloren endeten und somit einen guten 5. von 8 Plätzen einbrachte.

Um alle Spiele einmal zusammenzufassen: Die Kinder spielten ihre geheimen Kräfte super aus, die sie zuvor im Training noch gar nicht gezeigt hatten! Es wurde miteinander gespielt und alle wurden in die meisten Angriffe involviert. Auch diejenigen, die den Mut bewiesen sich ins Tor zu stellen, zeigten Nerven mit einigen sehr guten gehaltenen Würfen.

Trotz einiger kleinerer Verletzungen aufgrund des rutschigen Bodens ist jedoch nichts ernsteres passiert und wir freuen uns auf die kommenden Spiele!

Großes Dankeschön an die Eltern, die dabei waren um alle Kinder anzufeuern und die auch nicht vor dem schlechten Wetter halt machten!

Es spielten: Morten, Sven, Paul, Cecil, Anna-Lena, Leah, Eva, Angelina










----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club