E-Jugend

Berichte der Saison 2007/08


Wolfgang Scheibel

Spiel vom 04.11.2007

SV Teut. Riemke - bhc   14 : 11 (7 : 4)

Erstmalig in dieser Saison hatten wir zwei Auswechselspieler.
Im Lokalduell gegen die E-Jugend von Riemke sahen wir ein spannendes Spiel, in dem wir zu Beginn mit ein paar Toren (zu leicht) in Führung gingen. Die Folge davon war, dass wir zwischenzeitlich deutlich zurücklagen.

In den letzten 10 Minuten gelang es uns aber wieder bis auf ein Tor heranzukommen und das Spiel noch einmal offen zu gestalten. Leider hatten wir durch einen unglücklichen Torwurf und den daraus resultierenden Tempogegenstoß eine Minute vor Spielende wieder einen Rückstand von zwei Toren. Als wir 30 Sekunden vor Spielende auch noch den Pfosten trafen, war das Spiel gelaufen. Daraus folgte ein weiterer schneller Angriff und das letzte Tor des Spiels.

Nach diesem Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften brauchte niemand den Kopf hängen lassen.


Wolfgang Scheibel

Spiel vom 28.10.2007

bhc - Schalke 96   9 : 26 (2 : 9)

Seit vier Jahren spielt die "Truppe" aus Schalke in unveränderter Form zusammen und agierte auf allen Positionen mit ballsicheren Spielern, die zudem alle noch mit individueller Spielstärke glänzen können. Schnell war uns klar, warum auch wir es nicht schaffen würden, dieser Mannschaft die erste Niederlage beizubringen.

Dank der ungebrochenen Spielfreude unserer Mannschaft und der vollen Einsatzbereitschaft, hielten wir die Niederlage in erträglichen Grenzen.


Wolfgang Scheibel

Spiel vom 21.10.2007

VfL Hüls - bhc   10 : 16 (6 : 8)

Durch eine kirchliche Veranstaltung auf 7 Spieler begrenzt schien es schwer gegen den starken Gegener aus Hüls gewinnen zu können, zumal dieser mit 13 Spielern eine volle Bank hatte.

Dank konzentrierter Abwehrleistung gelang es uns aber die Torwurfmöglichkeiten stark einzuschränken und unserem Gegner die erste Niederlage zuzufügen. Dass die anderen im Schnitt gut einen Kopf größer waren, machten wir durch gute Stimmung und Moral wett.


Wolfgang Scheibel

Spiel vom 14.10.2007

bhc - HSG Rauxel-Schwerin   18 : 13 (9 : 11)

Im Meisterschaftsspiel gegen die Truppe HSG Rauxel Schwerin hatten wir keine Auswechselprobleme, da wir leider nur mit insgesamt 7 Spielern vertreten waren.

Im Laufe der ersten Halbzeit lagen wir teilweise mit 4 Toren berechtigterweise zurück, da immer wieder Spieler am Kreis auftauchten und die Abwehr sich einig war: "Uups, da dürfte doch gar keiner sein!" Doch da war der Ball schon im Tor. Das passierte uns in der ersten Halbzeit genau 9 mal.

In der zweiten Halbzeit waren die Aufgaben in der Abwehr etwas anders verteilt. Die Folge: kein Kreisläufer war mehr frei, es wurden die Angreifer schön nach außen abgeschoben und wir fingen uns nur noch zwei Tore und damit dann doch noch einen wohlverdienten Sieg ein.


Florian Kabacinski

Spiel vom 16.09.2007

HSC Haltern-Sythen 4 - bhc   23 : 3 (13 : 2)

In Haltern hatten unsere E-Kinder heute einen schlechten Tag. Angereist mit 6 Spielern war es schwer die Motivation zu halten. In der 2 Halbzeit kam noch Spieler Nummer 7 (David) dazu, doch auch das brachte nicht den gewünschten Erfolg. Trotz ein paar Umstellungen der Positionen und vielen Tipps haben wir ohne Trainer Wolfgang Scheibel leider hoch verloren. Doch das nächste Spiel wird kommen und wir werden aufrüsten.


Wolfgang Scheibel

Spiel vom 09.09.2007

DJK Märk. Hattingen - bhc   15 : 11 (6 : 5)

Leider musste sich unsere Mannschaft der vollen Bank unseres Gegners in Hattingen geschlagen geben. Wir hatten keinen Auswechselspieler und so stand es am Ende 11 : 15 gegen uns. Trotzdem sahen wir ein gutes temporeiches Spiel, das bis 2 Minuten vor Spielabpfiff zwei absolut gleichwertige Mannschaften zeigte. Leider brach unsere Mannschaft nach zwei unglücklichen Pfostenwürfen in der Schlussminute ein und kassierte noch drei schnelle Tore.


Wolfgang Scheibel

Spiel vom 02.09.2007

bhc - TV Gladbeck 1   19 : 10 (9 : 4)

Zum Foto (auf dem bhc-Turnier) war unsere Mannschaft noch recht lückenhaft, das erste Meisterschaftsspiel konnten wir aber schon mit einem Auswechselspieler bestreiten.

Wir sahen ein temporeiches Spiel mit zum Teil schon sehr guten Kombinationen. Supertoll war, dass bei allen Spielern die Einstellung zum Spiel von Anfang bis Ende gestimmt hat. Die gute Stimmung der Spieler hat sich auf die Zuschauer übertragen und so können wir erfreulich darüber berichten, dass noch ein paar Kinder Interesse bekundet haben zu uns zu stoßen.

Nach dem ersten Spiel können wir so ganz zuversichtlich in die Zukunft blicken.







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club