E-Jugend

Berichte der Saison 2004/05



Udo Jakes

Spiel vom 12.03.2005

bhc - Teutonia Riemke II       21:14 (11:5)

In der ersten Halbzeit war es schön mit anzusehen, wie die Mannschaft des BHC`S trotz des guten gegnerischen Teams, durch schönes Spielen, mit einer Führung von 11:7 hervorging. Die zweite Halbzeit wurde etwas härter, doch die Abwehr funktionierte so gut, daß die Gegner zwar Tore warfen, aber nicht genug. So erreichte die Mannschaft des BHC`S einen verdienten Sieg von 21:14.

Zum Schluß möchte sich das Team und die Trainer, bei denen bedanken, die heute ihr letztes E-Jugend-Spiel hatten und in die D-Jugend wechseln. Wir wünschen Euch, Tillmann Stefanski, Jacqueline Wetzel, Vincent Saborowski, Jamila Bouhouch und Nathalie Röhling viel Erfolg und Spaß in der nächsten Saison.


Udo Jakes

Spiel vom 05.03.2005

TuS Blankenstein - bhc       1:25 (0:12)

Nach ersten Koordinationsschwierigkeiten fand die Mannschaft nach fünf Minuten zu ihrem Spiel. Das Team überzeugte durch gutes Pass-Spiel und konnte dadurch viele Tore erzielen. So führte die Mannschaft bereits zur Halbzeit gegen den Tus Blankenstein mit 12:0 Toren. In der zweiten Halbzeit wurden durch sehr früh erkämpfte Bälle gute Konterangriffe herausgespielt. Dementsprechend hoch war auch die Torausbeute. Es war ein überzeugendes Spiel der Mannschaft, dass am Ende deutlich mit 25:1 Toren gewonnen wurde. Die Mannschaft zeigte eine Leistung, die die Trainer mit Stolz erfüllte und auf der sich aufbauen lässt.


Jutta Argast

Spiel vom 12.02.2005

DJK Märkisch Hattingen - bhc       3:18 (1:10)

Ein überzeugender Sieg mit 18:3 Toren gelang der E-Jugend gegen Märkisch Hattingen. Von Beginn an spielte die Mannschaft konzentriert und nutzte ihre Torchancen. Die Abwehr arbeitete gegen einen schwachen Gegner sehr konsequent. Schön war zu sehen, dass das im Training erlernte endlich auch im Spiel umgesetzt wurde. Diese Leistung sollte der Mannschaft eigentlich Selbstvertrauen für die nächsten Spiele geben.


Jutta Argast

Nachholspiel vom 01.02.2005

bhc - TuS Blankenstein       18:15

Ein überzeugender Sieg gelang der bhc-Mannschaft im Nachholspiel gegen den TuS Blankenstein. Von Beginn an wurde konzentriert gespielt. Durch schönes Kombinationsspiel kamen tolle Tore zustande. Diesmal wurde auch oft der freie Mitspieler gefunden. Es war ein rundum schönes Spiel, das auch die zahlreichen Zuschauer vollends begeisterte.


Jutta Argast

Spiel vom 30.01.2005

bhc - JSG Hattingen-Welper I       2:23 (1:11)

Unter Wert verkaufte sich die E-Jugend gegen den Tabellenführer aus Hattingen-Welper. Das Spiel wurde deutlich mit 2:23 Toren verloren. Leider kam der Gegner durch zahlreiche Fehlpässe leicht in Ballbesitz und kam durch schnelle Konter zum Torerfolg. Im Angriff fehlte das Mannschaftsspiel und der Blick für den freien Mitspieler. Körperlich waren uns die Hattinger jedoch überlegen, so dass wir durch Einzelaktionen nicht zum Torerfolg kamen, sonst wäre die Niederlage sicherlich nicht so hoch ausgefallen.


Jutta Argast

Spiel vom 23.01.2005

HSV Herbede (a.K.) - bhc       6:14 (1:7)




Jutta Argast

Spiel vom 16.01.2005

bhc - VfL Winz-Baak       6:11 (4:4)

Im ersten Spiel nach der Weihnachtspause mußte sich die Mannschaft erst einmal wieder an das Handballspielen erinnern. So ging der Gegner Winz Baak erst einmal in Führung. Zur Halbzeit gelang es jedoch zum 4:4 auszugleichen. In der zweiten Halbzeit taten sich beide Mannschaften mit ihrer Torausbeute sehr schwer, so dass das Unentschieden lange Bestand hatte. In den letzten fünf Minuten verloren wir jedoch unsere Konzentration auf das Spiel und die Winz Baaker konnten doch noch einen deutlichen Sieg mit 11:6 Toren landen.


Jutta Argast

Spiel vom 19.12.2004

TSG Sprockhövel - bhc       13:11

Nach ausgeglichenem Beginn verlor die Mannschaft ein wenig die Linie und geriet dadurch unnötig in Rückstand. In der zweiten Halbzeit holte die Truppe dann Tor um Tor auf und schaffte kurz vor Ende dann sogar den Ausgleich. Doch die hervorragende kämpferische Leistung wurde am Ende nicht belohnt. Durch zwei Tore in der Schlußminute ging das Spiel unglücklich verloren.


Jutta Argast

Spiel vom 12.12.2004

SV Teutonia Riemke II - bhc       8:12

Von Beginn an wach zeigte sich die E-Jugend gegen den heutigen Gegner Teutonia Riemke. So zeigte sie gleich schöne Spielansätze und konnte schnell in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit gelangen sogar die schnellen Gegenstöße, so das eine beruhigende Führung erreicht wurde und alle Spieler zu ihren Spielanteilen kamen. Negativ anzumerken ist trotz des Sieges, mit 12:8 Toren, die schwache Torausbeute, die noch verbessert werden muß.


Jutta Argast

Spiel vom 28.11.2004

VfL Niederwenigern II - bhc       7:10

Die E-Jugend zeigte sich am frühen Sonntagmorgen gut ausgeschlafen und konnte so gegen Niederwenigern einen ungefährdeten Sieg erreichen. Schon in der ersten Halbzeit konnten wir uns durch gelungenes Tempospiel einen Vorsprung erarbeiten, der zu Beginn der zweiten Halbzeit noch ausgebaut wurde. Als dann der Gegner noch einmal aufkamm, hielt under Torwart mit guten Paraden den Sieg fest.


Jutta Argast

Spiel vom 14.11.2004

SG Linden-Dahlhausen - bhc       17:9 (9:2)

Wieder einmal startete die E-Jugend gegen den Gegner Linden-Dahlhausen viel zu ängstlich. Gegen die körperlich größeren Spieler aus Linden trauten sie sich nicht in der Abwehr zuzufassen, so daß unsere Truppe schnell in Rückstand geriet. Im Angriff scheiterten leider zahlreiche Würfe am großen Torwart des Gegners. Zur Halbzeit lag die Mannschaft dann mit 7 Toren zurück. In der zweiten Halbzeit besann sie sich jedoch auf ihr Können und konnte diese ausgeglichen gestalten. Garant für die gute zweite Halbzeit war wieder einmal ein gut aufgelegter Tillman, der zahlreiche schöne Tore erzielen konnte. Ein Dank auch noch mal an den Co-Trainer Udo für die Betreuung der Mannschaft.


Jutta Argast

Spiel vom 07.11.2004

bhc - DJK Märk. Hattingen       8:8 (5:3)

Schnell führte die E-Jugend mit 5 : 0 Toren gegen Märkisch Hattingen. Leider ließ danach die Konzentration nach und der Gegner konnte zur Halbzeit auf 5 : 3 herankommen. Auf Grund einer mangelhaften Torausbeute in der zweiten Halbzeit kam der Gegner immer näher heran. Somit verlief das Spiel zunehmend ausgeglichen und fand am Ende keinen Sieger. Endstand 8 : 8.


Jutta Argast

Spiel vom 09.10.2004

JSG Hattingen-Welper I - bhc       29:7 (12:5)

Eine klare Niederlage mit 29:7 Toren mußte die E-Jugend gegen die JSG Hattingen-Welper einstecken. Der Gegner war unserer Mannschaft technisch weit überlegen, so daß keine Chance bestand das Spiel ausgelichener zu gestalten. Zu Schaffen machte der Deckung vor allem die Schnelligkeit der Hattinger. Aus diesem Grund fehlte teilweise die Zuordnung und der Gegner kam zu leichten Toren. Im Angriff kam es ebenfalls zu zahlreichen Fehlpässen, die gnadenlos zum Gegenstoß genutzt wurden.


Jutta Argast

Spiel vom 02.10.2004

bhc - HSV Herbede (a.K.)       25:5 (14:3)

Gegen eine sehr schwache Herbeder Mannschaft konnte die E-Jugend endlich einmal Selbstvertrauen tanken und einen deutlichen Sieg mit 25:5 Toren herausholen. Teilweise zeigte die Mannschaft gekonnte Spielaktionen, die auf mehr Siege auch gegen stärkere Gegner hoffen lassen. Erfreulich war die Verteilung der Torausbeute auf fast alle Spieler. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, wenn die Chancenverwertung besser gewesen wäre. So gab es in dem Spiel noch zahlreiche Lattentreffer, bzw. direkte Würfe auf den Torwart.


Jutta Argast

Spiel vom 26.09.2004

VfL Winz-Baak - bhc       9:5 (4:1)

Am Sonntagmorgen mußte die E-Jugend mit dezimierter Mannschaft beim VfL Winz-Baak antreten. Drei Spielerinnen mußten erst noch ihren kirchlichen Pflichten nachkommen, bevor sie ins Spielgeschehen eingreifen konnten. Das Spiel wurde sehr durch den Schiedsrichter des Gegners geprägt, so daß sich die Kinder nicht so richtig auf ihr Können besinnen konnten und nie zu ihrem Spiel fanden. Leider gab es dadurch auch im zweiten Saisonspiel eine Niederlage mit 5:9 Toren. Hervorzuheben ist die Leistung von Marco im Tor und von Vincent in der Abwehr.


Detlef Argast

Spiel vom 18.09.2004

bhc - TSG Sprockhövel       5:9 (1:5)

Leider begann die E-Jugend ihr Spiel gegen die TSG Sprockhövel viel zu ängstlich. Dadurch kam sie in der ersten Halbzeit nur zu einem Torerfolg und der Halbzeit endete mit 1:5. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel wesentlich besser und die Mannschaft konnte sogar auf 4:6 Tore verkürzen. Leider kam dann zum Ende der zweiten Halbzeit eine kleine Schwächeperiode und der Gegner konnte seinen Vorsprung wieder ausbauen. Das Spiel endete 5:9.







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club