D-Jugend

Berichte der Saison 2012/13

Wolfgang Behnke

Spiel vom 02.03.2013

VfL Bochum - bhc    15:19 (7:9)

Das war nun das letzte Spiel der laufenden Saison und es gab noch einmal einen Sieg, dieser musste aber hart erkämpft werden. Schnell lagen wir mit 3:0 im Rückstand. Lahmes Spiel im Angriff und in der Abwehr ermöglichte diesen schnellen Rückstand. Erst von der Bank aus mussten alle einmal wach gerüttelt werden und so kamen wir dann auch zum Ausgleich und zur Führung, die wir bis zur Halbzeit auch nicht wieder abgaben.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wieder das gleiche Spiel wie zu Anfang. Der VfL glich aus und ging sogar auch in Führung, aber nicht lange. Der VfL konnte seine körperliche Überlegenheit nicht umsetzen, so dass die spielerische Überlegenheit unserer Jugendlichen dann auch den Ausschlag für den Sieg gab. Alles in Allem war es kein berauschendes Spiel und hat niemanden zu Jubelstümen hingerissen. Was war sonst noch? Nicht viel, einige Merkwürdigkeiten gab es noch, die aber nach dem Spiel dann schnell vergessen waren.

Was bringt uns die Zukunft? In einigen Turnieren können wir in der Saisonpause weitere Erfahrungen sammeln und in der neuen Saison sollten wir durchaus stark auftreten können, denn dann sind wir im 2. D-Jugend Jahr. Also weiter so machen und wir werden viel Freude haben.

Es spielten: Lisa, Swantje, Marie, Anna, Morten, Robert, Jonas, Bastian, Sven, Lea und Paul


Nicole Behnke

Spiel vom 02.02.2013

TV Wattenscheid 01 - bhc    21:7 (10:2)

Wie schon im Hinspiel war das heute eine ungleiche Begegnung. Lassen wir einmal das Ergebnis beiseite, so war es doch sehr erfreulich mit anzusehen, wie im Angriff der Ball immer wieder durchgespielt wurde und vor allen Dingen auch die Außen mitgenommen wurden. Letzthin konnte man sich gegen die Wattenscheider Deckung nicht durchsetzten, so dass vorwiegend vor der Abwehr gespielt wurde. Folge, es wurden mehrere Zeitspiele angezeigt und der Gegner erhielt so dann schnell den Ball.

In unsere Abwehr ist eigentlich zu bemängeln, dass noch kräftiger und auch frühzeitiger an den Angreifer herangegangen werden muss. Alles in allem konnten wir noch zufrieden sein, es hätte auch schlimmer kommen können. Aber es hätte auch besser sein können, wenn wir heute nicht die Pest bei den 7-m Würfen gehabt hätten. Von 8 gegebenen Strafstößen wurden nur drei versenkt. Ein Lob gehört dem Schiedsrichter, der äußerst neutral das Spiel geleitet hatte. An den 8 gegebenen Strafstößen sah man aber auch, wie die Wattenscheider Abwehr unsere Angriffe unterbunden hatten. Trotz alledem, es war ein faires Spiel.

Es spielten: Lisa, Swantje, Marie, Anna, Morten, Robert, Daniel, Jonas, Marlo, Bastian und Sven


Wolfgang Behnke

Spiel vom 27.01.2013

bhc - Westf. Scherlebeck   
20:21 (9:11)

Heute haben unsere D-Jugendlichen ein ganz tolles Spiel gezeigt. Gegen die ansonsten sehr starken Scherlebecker zeigten sie überhaupt keinen Respekt und spielten munter drauf los. In der Anfangsphase lagen sie auch meist mit einem oder zwei Toren vorne. Man merkte richtig, wie die Scherlebecker Bank immer nervöser wurde. Teilweise sehr kluge Angriffe wurden auch mit Torerfolgen belohnt.

Leider hatte Scherlebeck dann auch schnell heraus, dass unser Torwart nicht bis an die obere Kante des Toren greifen konnte und so fielen viele Gegentore in den oberen Bereich des Tores. Hinzu kam, dass Scherlebeck einen gut aufgelegten Torwart hatte. Wären diese beiden Sachen nicht zusammen gekommen, hätte das Spiel auch einen bhc-Sieger gehabt. Leider hatten wir in der allerletzten Sekunde versäumt einen 7-m im Tor zu versenken. So gingen eben zwei Punkte verloren. Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, wenn so gespielt wird, haben künftige Gegner es noch schwer mit uns.

Es spielten: Lisa, Swantje, Marie, Lea, Anna, Morten, Robert, Daniel, Jonas, Marlo und Nils.


Nicole Behnke

Spiel vom 13.01.2013

bhc - JSG Wanne-Herne 2    25:12 (13:8)

Heute war das erste Spiel des Jahres 2013.

Und was war los? Wo waren die Trikots abgeblieben? Der Spieler mit den Trikots war nicht zu erreichen. Da war guter Rat teuer. Aber eine Mutter eines E-Jugendspielers, der auch in der D-Jugend mitspielt hatte die Trikots von denen. Also fand dieses Spiel in den Trikots der E-Jugend statt. Diese haben uns anscheinend viel Glück gebracht.

Die Kinder spielten hoch motiviert und sehr konzentriert. Alle 10 Kinder haben meiner Ansicht nach ihre beste Saisonleistung bis jetzt gezeigt. In der Abwehr und im Angriff wurde gemeinschaftlich gekämpft. Weiter so.

Es spielten: Lisa, Swantje, Marie, Lea, Anna, Morten, Sven, Basti, Robert und Nils.


Nicole Behnke

Spiel vom 09.12.2012

bhc - JSG Hattingen-Welper 2   22:10 (13:4)

Das war ein Spiel, das mit deutlicher Überlegenheit gewonnen wurde. Es hätte auch noch deutlicher ausfallen können, wenn im Angriff und in der Abwehr über die gesamte Spielzeit konzentrierter gearbeitet worden wäre. Schön anzusehen waren einige wirklich durchdachte Angriffe, an deren Ende der Kreisläufer völlig frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte und dann das Tor markierte. In der Abwehr wurde dann auch frühzeitig gestört, so dass der Gegner manchmal gar nicht wusste, wen er denn nun von seiner Mannschaft anspielen sollte.

Eine voll besetzte Bank gab Anlass durchzuwechseln, so dass alle Spieler ihren Anteil bekamen. An dieser Stelle muss einmal erwähnt werden, dass mit Daniel und Marie zwei Spieler eingesetzt wurden, die zuvor noch nie gespielt hatten und auch erst seit kurzem am Trainingsbetrieb teilnehmen. In der zweiten Halbzeit wurde anfänglich seitens der Trainerin experimentiert, was aber nicht so richtig funktioniert hatte. Das bewährte System musste wieder nach einer Auszeit eingesetzt werden. Alles in allem ein schönes Spiel, was überlegen geführt wurde, allerdings gegen einen beherrschbaren Gegner.

Es spielten: Swantje, Morten, Lisa, Robert, Marlo, Chris, Bastian, Anna, Sven, Lea, Nils, Daniel und Marie


Nicole Behnke

Spiel vom 02.12.2012

HSV Herbede - bhc    32:21 (17:11)

Eine deutliche Niederlage, aber das Ergebnis wird dem Spielverlauf in keinster Weise gerecht. Schon die körperliche Überlegenheit war ein Grund, vor allen Dingen eines Spielers, der auch durchaus in eine C-Mannschaft gepasst hätte. Wäre er nicht dabei gewesen, wäre das Spiel auch ganz anders ausgegangen.

Der arme Jonas im Tor tat einem da schon richtig Leid, er machte das einfach richtige, er zog den Kopf ein, um nicht getroffen zu werden. Viele gute Aktionen im Angriff waren zu sehen. Einige Spieler bewegten sich auch richtig gut. Die Abwehr war allerdings nicht immer auf der Hut, so führten schnelle Gegenstöße zu Torerfolgen des Gegners.

Aber, wenn wir so weiter machen, wird es noch den einen und anderen Erfolg geben. Gegen Herbede zu verlieren ist auch keine Schande.

Es spielten: Swantje, Morten, Lisa, Robert, Jonas, Marlo, Chris, Lea, Anna, Sven, Nils und Paul


Nicole Behnke

Spiel vom 24.11.2012

bhc - VfL Bochum    22:12 (10:5)

Heute fand das Spiel gegen den VfL statt. Es war ein schönes faires Spiel auf beiden Seiten. Man konnte einige schöne Spielzüge sehen. Heute waren die Kinder etwas anders aufgestellt als sonst in den Spielen, aber sie machten auch in diesen Positionen ein schönes Spiel.

In der Abwehr kann noch etwas gearbeitet werden, damit alle mit anfassen und nicht nur ein paar. Aber alles in allem wurde es mal wieder ein Sieg. Hoffe es bleibt weiter so engagiert, dann holen wir diese Saison noch ein paar Siege.

Es spielten: Swantje, Morten, Paul, Nils, Lisa, Anna, Lea, Jonas, Daniel, Chris, Marlo, Robert, Basti


Nicole Behnke

Spiel vom 11.11.2012

bhc - TV Wattenscheid 01    13:20 (8:10)

Heute war der TV Wattenscheid bei uns zu Gast, über das Benehmen dieser Mannschaft und Zuschauer reden wir hier lieber nicht.

Schon vor Anpfiff sahen die Kinder sich körperlich stark überlegenen Spielern gegenübergestellt. Nachdem wir zu Beginn des Spiels die Angriffe nicht abwehren konnten und selbst nicht unbedingt ins Spiel kamen, gingen die Wattenscheider schnell in Führung. Mit Ablauf der ersten Halbzeit wurde unsere Abwehr aber besser und wir konnten auch Tore erzielen, so dass wir zur Halbzeit nur mit 2 Toren zurücklagen.

In der zweiten Halbzeit sollte sich dies aber ändern, da die Wattenscheider Abwehr ein übers andere Mal unseren Spielern an den Hals gingen, was nicht immer geahndet wurde. Dementsprechend fiel das 13: 20 etwas zu hoch aus, da wir in der Abwehr unser Bestes taten, Tore zu verhindern, was natürlich bei Kindern, die mindestens einen Kopf größer waren als unsere Kinder, ziemlich schwierig war. Na gut, Spiel abhaken und im nächsten Spiel wieder angreifen.

Es spielten: Jonas, Chris, Marlo, Raul, Basti, Nils, Sven, Morten, Lea, Anna, Lisa und Swantje


Nicole Behnke

Spiel vom 04.11.2012

Westf. Scherlebeck - bhc    17:10 (10:6)

Heute trat die D-Jugend in Herten bei Westf. Scherlebeck an. Die Kinder gingen mit keinem guten Gefühl in die Halle, da sie sich auf einmal alle ans letzte Jahr erinnerten, wo hier doch sehr harter Handball gespielt wurde.

Es kam aber anders als alle erwartet hatten. Das Spiel wurde auf beiden Seiten engagiert gespielt, es konnten einige schöne Spielzüge unserer Kinder erkannt werden und der Ehrgeiz zu spielen war in diesem Spiel wieder vorhanden. Anders als letzte Woche gegen Riemke, wo wir dem Riemker Spiel nur zugeschaut haben und hinterher gerannt sind, war heute Bewegung im Spiel und man konnte das Spiel eigentlich ausgeglichen entscheiden. Wenn die Lattentreffer und übergetretenen Tore nicht gewesen wären, hätte es auch ein Unentschieden werden können.

Alles in allem ein angenehmes gleichwertiges Spiel ohne herausragender Mannschaft. Ich hoffe es bleibt bei den nächsten Spielen bei genauso viel Engagement der Kinder, dann können wir so weiter machen.

Es spielten: Lisa, Swantje, Morten, Marlo, Jonas, Anna, Lea, Basti, Daniel, Robert und Sven


Bastian Kasper

Spiel vom 29.09.2012

JSG Wanne-Herne 2 - bhc    14:14 (3:8)

Am Samstag, den 29.09.2012 war die D-Jugend des bhc zu Gast bei der JSG Wanne-Herne 2. Es war zunächst nicht klar, ob eine unangekündigte Hallenverlegung stattgefunden hat. Auch die Umkleiden wurden erst spät geöffnet.

Das Spiel begann pünktlich um 17:30 Uhr. Am Anfang der ersten Hälfte lag die Mannschaft des bhc gut in Führung. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde die JSG aber wach. Die Angriffe der JSG wurden härter und die Gegentore für den bhc wurden stetig mehr.
In der zweiten Hälfte wendete sich das Spiel deutlich. Die JSG Wanne-Herne holte auf und spielte noch härter. Die Abwehr des bhc wurde merklich schwächer. Der bhc drohte zu verlieren. Doch zum Abpfiff trennten sich die Mannschaften unentschieden mit 14:14.

Es spielten: Robert, Anna, Marlo, Swantje, Morten, Lisa, Basti, Sven und Chris


Wolfgang Behnke

Spiel vom 16.09.2012

JSG Hattingen-Welper 2 - bhc    6:14 (3:7)

Sonntagmorgen und alle waren noch nicht so richtig wach. Folglich wurde ein sehr langsames Spiel aufgezogen. Immer wieder mussten von der Bank aus die Spieler angefeuert werden, das Spiel schneller zu gestalten. Viele durchaus durchdachte Spielzüge führten dann auch zu Toren.

Sehr erfreulich war die Abwehr. Da wurden die Gegenangriffe immer wieder gestört, so dass von dort keine effektiven Torwürfe kamen. Sowohl Lisa in der ersten Halbzeit als auch Chris in der zweiten Halbzeit hielten ihr Tor sauber. Im Angriff, wie erwähnt, wurde nur sehr langsam nach vorne gespielt, aber wir konnten uns immer wieder durchsetzen und kamen zu reichlichen Torchancen und auch zu Torerfolgen, die dann den Sieg bedeuteten.

Sehr erfreulich war die Schiedsrichterleistung. Er wurde einem D-Jugend Spiel sehr gerecht, indem er einfach das Spiel laufen ließ. Es gab viele Möglichkeiten auf beiden Seiten das Spiel zu unterbrechen, Gelbe Karten zu verteilen und durchaus Herausstellungen vorzunehmen.

Alles in allem ein schönes Spiel und es fand dann auch einen gerechten Sieger. Schade nur, dass kurzfristig Spieler wegen anderer Dinge absagten, nicht gemeint sich natürlich krankheitsbedingte Absagen. Weiter so, vielleicht noch ein wenig mehr auf die Trainer hören, dann könnt ihr eine noch starke Mannschaft werden.

Es spielten: Morten, Swantje, Lisa, Lea L., Anna-Marie, Raul, Bastian, Chris, Marlo und Sven


Wolfgang Behnke

Spiel vom 09.09.2012

bhc - HSV Herbede    16:21 (7:11)

Nun geht es um Punkte und der Beginn des Spieles war noch recht ungeordnet. Aber nach kurzer Zeit fanden sich die Spieler und zogen dann auch ein durchaus ansehnliches Spiel auf.

Auch die Abwehr wurde immer stabiler, einschließlich unsrer Torhüter. Jonas braucht zwar noch eine Leiter (ist nämlich verboten), aber da kann er nichts für, bei einigen Gegentreffern war er zwar mit den Fingerspitzen am Ball, doch das Tor konnte er nicht verhindern.

Gegen Herbede zu verlieren ist kein Beinbruch. Leider hatte die Überhärte des Gegners, immer wieder Schubsen von hinten, den einen und anderen Spieler von uns zur Weißglut gebracht und so war es nur folgerichtig, dass entsprechende Antworten kam. Von der Bank musste immer wieder beruhigend auf unsere Spieler eingewirkt werden. Alles in allem, recht gut gespielt, in Zukunft von der 1. Minute an hell wach sein.

Es spielten: Morten, Jonas, Swantje, Lisa, Lea L., Anna-Marie, Robert, Raul, Thibaud, Nils, Bastian, Chris und Marlo


Wolfgang Behnke

Trainings-Spiel vom 04.07.2012

bhc - TV Wattenscheid 01   

Bevor überhaupt mit einem Spiel begonnen werden konnte, gab es eine Überraschung. Statt der erwarteten D-Jugend von Wattenscheid lief die wC-Jugendmannschaft von Wattenscheid auf. Da gab es wohl irgendwo eine Kommunikationsschwierigkeit.

Aber es wurde gespielt. Natürlich waren unsere "Kleinen" den gegnerischen Mädchen spielerisch wie vor allen Dingen körperlich mehr als unterlegen. Folglich konnten auch nur wenige Abläufe Aufschlüsse über unser Spiel geben. Das, was die Trainerin eigentlich vorhatte auszuprobieren, fiel somit ins Wasser. Unsere "Kleinen" hatten dann auch vielfach einfach Hemmungen, die "Großen" körperlich anzupacken. So kamen dann auch wenige Aktionen im Angriff zu Abschlüssen. In der Abwehr stellten sie sich allerdings gar nicht so schlecht dar. Trotzdem, die meisten waren mit großem Eifer dabei und haben dankenswerter Weise auch nicht ob der vielen Tore resigniert.

Es spielten: Morten, Swantje, Lisa, Bastian, Lea, Anna, Marlo, Sven, Raul, Chris und Jonas.


Wolfgang Behnke

Trainings-Spiel vom 27.06.2012

bhc - SG Linden-Dahlhausen   

Das war nun das 1. Spiel der neu formierten D-Jugend in der Halle. In den ersten Minuten mussten erst einmal alle wachgerüttelt werden, doch dann kam langsam aber sicher ein Spielfluss zu Stande.

Gut, die Abwehr des Gegners hatte es uns ein um andere Mal auch sehr leicht gemacht, aber das waren dann teilweise auch Auswirkungen eines im Ansatz erkennbaren Kombinationsspieles. Der eine und andere muss sich erst noch in der Mannschaft zurecht finden, doch wenn die Anweisungen befolgt werden, gibt das Hoffnung für die Zukunft.

Das Ergebnis ist uninteressant, viel wichtiger war es, in einem richtigen Spiel auch verschiedene Positionen mit verschiedenen Spielern auszuprobieren. Auch für die SG Linden-Dahlhausen haben sich sicherlich viele Erkenntnisse ergeben. In jedem Falle hatten alle Spaß und das war die Hauptsache.

Es spielten: Morten, Swantje, Lisa, Bastian, Lea, Anna-Lena, Marlo, Sven, Raul, Robert, Chris und Jonas.


Wolfgang Behnke

Turnier in Haltern-Sythen, 16.06.2012

Auf nach Haltern-Sythen! Es lockte das Rasenturnier und das benachbarte Freibad, was kostenlos zu nutzen gewesen wäre. Ja wäre! Es hatte ja schon die ganze Nacht geregnet, so dass das Freibad erst gar nicht geöffnet hatte. Die Mannschaften am Vormittag hatten dann noch das Pech, das sie erst einmal abgewartet mussten, bis sich die Regenwolken verzogen hatten.

Aber mit Beginn der D-Jugendspiele war das Wetter beständig und es wurde teilweise auch recht warm. Der Kunstrasenplatz war dann auch gut bespielbar und so gingen unsere Mädels und Jungs dann zu Werke. Viel zu holen gab es nicht, das war auch nicht wichtig. In erster Linie stand der Spaß für die Kinder und Erkenntnisse sammeln für die Trainerin. Da gab es schon das eine und andere zu sehen. Das muss jetzt im Training besprochen und geübt werden, um dann für den Beginn der Spielsaison gut aufgestellt zu sein, ohne die Erwartungen zu hoch zu schrauben.

Höhepunkt für die Kinder war sicherlich das letzte Spiel gegen Havixbeck, das mit 3:3 endete und im 7-Meter Werfen entschieden werden musste. Lisa im Tor hielt alle geworfenen Würfe, während der gegnerische Torwart bis auf einen alle passieren lassen musste. Damit war das Spiel gewonnen und der 7. Platz gesichert. Zuvor wurde noch ein Spiel kampflos gewonnen, da die generische Mannschaft sich lieber auf der Hüpfburg aufhielt, statt die 10-minütige Wartezeit des Schiedsrichters auszunutzen. So kann man Spiele auch gewinnen.

Alles in allem war es schön, das Wetter hatte bis vor dem letzten Spiel auch gut mitgespielt, dann aber wurden wir nass. Der Tag war für Trainerin und Begleitpersonal (sie waren schon mit den wC-Mädel angereist) lang, aber alle freuten sich auf das zu Hause.

Es spielten: Morten, Swantje, Lisa, Bastian, Lea, Anna-Lena, Marlo, Thibaud, Nils, Chris und Jonas.


Wolfgang Behnke

Falltraining, Juni 2012

Da hatte die Trainerin doch eine gute Idee! Handballspiel ist ein Sport, bei dem man oftmals hinfällt, gewollt oder aber auch nicht gewollt. Plötzliches Hinfallen ist etwas anderes als kontrolliertes Hinfallen.

Also wuchs die Idee, ein Falltraining zu organisieren. Verschiedene Stellen wurden angesprochen und über SAMURAI Bochum konnten wir einen Mann gewinnen, der bereit war, mit unseren Kindern das richtige Fallen zu üben. An zwei Trainingstagen am Mittwoch kamen also die Kinder zusammen und mussten richtig schwitzen, um dann das Fallen mit und ohne Ball zu trainieren. Dabei kam es vor allen Dingen auf richtige Körperhaltung an.

Kraftübungen waren ein weiters Element dieser Einheiten. Auch einige Jungs der mC-Jugend nahmen an diesem Training teil. Dabei hat sich gezeigt, dass es wichtig ist, richtig den Körper einzusetzen, wenn man sich dem Boden nähert. Trotz der 4 Stunden hat es allen viel Spaß gemacht und sicherlich wurde auch vieles gelernt, um nicht ständig blaue Flecken zu bekommen, wenn man mit dem Hallenboden Bekanntschaft gemacht hat.




Wolfgang Behnke

Jugendturnier in Borken 16./17.05.2012

Für die neue D-Jugend war das das 1. Spiel in der neuen Saison 2012/2013.
Am Mittwochnachmittag ging es vom Treffpunkt aus Richtung Borken. Die Fahrzeuge waren voll gepackt, denn es wurde gezeltet und der Wetterbericht sagte nicht viel gutes vorher, vor allen Dingen für die Nacht. Bis zum Abend gesellten sich noch unsere wA-, wC-, und mB-Jugend hinzu. Die Zelte wurden schnell aufgestellt und damit war auch unser Gebiet abgesteckt. Noch am Nachmittag hatte es geregnet, aber die Flächen für das Zelten waren in einem guten Zustand.

Nachdem sich dann alle eingerichtet hatten, wurde das Abendbrot, wie sollte man es denn sonst nennen, eingenommen. Es wurde kalt und kälter. Wo war es denn warm? Richtig, im Schwimmbad nebenan. Also zogen unsere D-Jugendlichen ins Schwimmbad und hatten dort ihren Spaß, konnten sich gut warm halten und hatten auch eine gute Gelegenheit, dort gleich ihre Zähne zu putzen. Und dann und dann ??? dann ging es in die Disco. Damit hatte ja nun überhaupt keiner gerechnet. Das war ein richtiges Highlight. Danach ging es wieder zurück in die Zeltstadt und jeder beschäftigte sich so wie er meinte.

Die Vorbereitung zur Nachtruhe war dann ein wenig aufwändiger. Wie viele Pullis, wie viele Hosen und Socken musste man anziehen, um nicht im Schlafsack zu frieren. Aber egal, was man alles anzog, gefroren wurde allemal.

Dann der eigentliche Turniertag. Die ersten Kinder waren dann auch schon um 05.30 Uhr mobil, natürlich überhaupt nicht ausgeschlafen. Nach Frühstück und einigem hin und her ging es dann um 09.00 Uhr zum ersten Spiel. Es wurde in mehreren Gruppen gespielt, nur der 1. einer jeden Gruppe kam weiter, alle anderen schieden somit frühzeitig aus. So auch wir.

Drei Spiele wurden absolviert, alle gingen verloren. Aber das war nicht so wichtig. Interessanter war es, wie sich die Mannschaft präsentierte. Anfänglich war noch alles sehr schwerfällig, die Beine und der Kopf wollten wohl noch nicht so richtig. Doch dann sah man einige schöne Dinge vor allen Dingen im Angriff. Schöne Spielzüge konnte man sehen, auch wenn eigentlich schnell klar sein musste, dass man auf Rasen nicht so spielen kann wie in der Halle. Aber das muss man eben noch lernen. Kopfschmerzen bereitete der Trainerin allerdings die Abwehr. Da muss noch viele trainiert und gelernt werden. Wichtig war, dass alle ihren Spaß hatten und das gesamte Unternehmen ein Erfolg war.

Und noch etwas ganz ganz wichtiges: Die Gemeinschaft aller Spielerinnen und Spieler, Trainer und Trainerinnen. Da war von Einzelmannschaften nichts mehr zu sehen, es war eine große Mannschaft, eine große Gemeinschaft. Prima!!

Es spielten: Morten, Swantje, Lisa, Bastian, Lea, Anna-Marie, Marlo, Robert, Thibaud und Raul.

Hier noch einige Nachbetrachtungen und Fotos zum "Survival-Turnier" in Borken...







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club