D-Jugend

Berichte der Saison 2010/11

Carsten Müller

Spiel vom 27.03.2011

VfL Bochum - bhc    21:16 (6:9)

Vorweg erstmal ein herzliches Dankeschön an den VFL Bochum, die uns im Vorfeld zu einem Grillnachmittag nach dem Spiel eingeladen haben. Nach dem offiziellen Spiel gab es auch noch eine spaßige Einlage für alle, als die Eltern gegen eine gemeinsame Mannschaft der D-Jugendlichen vom VFL und bhc gespielt haben. Das Wetter war klasse und es hat allen sichtlich Spaß gemacht.

Doch kurz zum heutigen Spiel :
Am letzten Spieltag der Saison hat es die Mannschaft endlich mal geschafft, von Anfang an konzenttiert in der Abwehr zu stehen und mit ein bisschen Geduld die Angriffe auszuspielen, bis sich die Lücke bzw. Chance ergeben hat. Kleinere technische Fehler bei weiten Würfen nach vorne brachten uns jedoch nie weiter als 3-4 Tore in Front, womit es auch in die Halbzeitpause ging.

Die 2. Halbzeit gestaltete sich allerdings unüblich ganz anders. Wir griffen unsere Gegner nicht konsequent genug an, goße Lücken in der Abwehr luden den VFL förmlich zum Torewerfen ein. Hinzu kam noch, dass sich unser Torwart Steen verletze und durch einen Feldspieler ersetzt werden musste. (Vincent, das hast du gut gemacht) Leider reichte auch eine zwischenzetiliche Aufholjagd nicht mehr aus und wir mussten uns am Ende mit 16:21 geschlagen geben.

Mit dem letzendlich erkämpften 6.Platz können wir auch sehr zufrieden sein, denn im Vorfeld der Saison hatte ich mir größere Sorgen gemacht. Meine Mannschaft hat mich zum Glück vom Gegenteil überzeugt und bei konsequenterer Spielweise hätten wir bestimmt noch 1-2 Plätze nach oben klettern können. Wir haben also ein Ziel für die kommende Saison !!!

Da die offizielle Saison nun vorbei ist und wir uns von den Älteren verabschieden müssen, möchte ich mich natürlich noch bei denjenigen bedanken, die nun den Weg in die C-Jugend antreten werden.
Schönen Dank an Robin, Pia, Monja, Kübra, Lennart, Sarah, unserer "Betreuerin" Jenni und an den Teil der Mannschaft, die noch ohne Spielerpass am Trainingsbetrieb teilgenommen haben. Ihr habt eure Aufgaben zu meiner vollen Zufriedenheit erfüllt !!! Ich hoffe, dass es Euch auch ein wenig Spaß gemacht hat mit mir, unsere Wege werden sich aber in Zukunft bestimmt noch öfter kreuzen.

Hiermit verabschiede ich mich dann auch erst mal, in der langen Sommerpause werden wir an einigen Turnieren teilnehmen uns als Highlight steht natürlich wieder unser Trainingslager in Hachen im Herbst an. Anmeldungen dazu werden in Kürze folgen.

Dankeschön an alle, die uns während der Saison unterstützt haben.

Es spielten heute : Steen, Vincent, Lisa, Hannes, Nils, Franca, Robin, Monja, Kübra, Alfredo und Lennart


Carsten Müller

Spiel vom 13.03.2011

bhc - TV Wattenscheid 01   19:17 (5:10)

Zunächst einmal verzeiht mir bitte, dass ich die letzten 3 Spiele hier nicht kommentiert habe. Aber da es sich ja um Kinder-/Jugendsport handelt, möchte ich doch immer noch irgendwas Positives verfassen, wozu es (ausgenommen in der 1.Halbzeit gegen Scherlebeck vor 2 Wochen) leider keinen Anlass gab...

Doch kommen wir nun zum heutigen Spiel gegen Wattenscheid.

In der ersten Halbzeit dachte ich noch, es gibt ein Ende wie in den letzten Wochen, viel zu weit weg von unseren Gegnern haben wir diese wieder zum Torewerfen eingeladen. Die Konsequenz war ein 5-Tore Rückstand zur Halbzeit.

Mit meiner konsequenten Pausenansprache scheine ich wohl die Truppe endlich erreicht zu haben, was im Laufe der 2.Halbzeit immer mehr zu sehen war. Mein Kompliment an die Mannschaft zur Leistung in der 2.Hälfte ! Wir konnten uns stetig steigern, Tor für Tor aufholen, in der Abwehr wurde kräftiger zugepackt, Bälle abgefangen, schnell nach vorne gespielt und somit fielen die Tore zwangsweise für uns. Bis 5 Minuten vor dem Abfiff hatten wir das Spiel dann endlich gedreht und konnten mit 3 Toren Vorsprung in Führung gehen. Würden wir so jedes Spiel von Anfang an gestalten, hätten wir es ganz bestimmt auch anderen Gegnern sehr schwer gemacht, uns zu schlagen...

Irgendwie scheinen sich viele Sachen zu den letzten Spielberichten zu wiederholen... Sorry dafür, aber (leider) ist es so... Es liegt also auch an mir, die guten Trainingsleistungen sofort ab der ersten Minute mit dem Anpfiff auf das Spielfeld umzusetzen. Wie sage ich immer : arbeiten wir daran !
Zum Schluss noch ein Lob an Lennart, der heute sein erstes Handballspiel bestritten hat und seine Sache sehr gut gemacht hat.
Und noch etwas an die gesamte Mannschaft : Bitte denkt in Zukunft an meinen Blutdruck... ;-)

Schönen Dank noch an Bjarne Behnke, der die Arbeit "am Tisch" für uns übernommen hat und für die lautstarke Unterstützung unserer "Fans".

Da in 2 Wochen am 26.03. unser letztes Saisonspiel beim VFL Bochum stattfindet, möchte ich Euch bitten, zahlreich zu erscheinen und uns ein letztes Mal anzufeuern.

Es spielten heute : Steen, Vincent, Lisa, Hannes, Nils, Franca, Robin, Monja, Kübra, Linus, Alfredo und Lennart


Carsten Müller

Spiel vom 23.01.2011

SG Linden-Dahlhausen - bhc    20:13 (10:3)

Unser heutiges Spiel in Linden-Dahlhausen ist eigentlich schnell erzählt.
Die erste Halbzeit lief heute völlig an uns vorbei, gegen die kompakt stehende Deckung fanden wir im Angriff keine Mittel und in der Abwehr standen wir ständig zu weit weg von unseren Gegenspielern, so dass wir diese zum Torewerfen eingeladen haben.

Mit Anpfiff der 2. Halbzeit änderte sich dieses jedoch auf einmal schlagartig. Es wurden vorne die Lücken gesucht und auch gefunden, das Zusammenspiel klappte auf einmal viel besser und somit konnten wir den zweiten Spielabschnitt völlig ausgeglichen gestalten.

Leider sind wir heute (wie schon so oft) viel zu spät aufgewacht, denn wie man sieht, haben wir im Verlauf der Saison immer in der 2. Halbzeit unsere stärkste Leistung gezeigt.Wenn wir das mal mit dem Anpfiff hinbekommen, müssen wir uns vor keinem in der Liga verstecken. Arbeiten wir daran...

Es spielten heute : Steen, Vincent, Lisa, Hannes, Nils, Franca, Robin, Monja, Pia, Linus und Alfredo


Carsten Müller

Spiel vom 16.01.2011

bhc - VfL Niederwenigern    17:17 (8:9)

Nach 5 Wochen Spielpause war es endlich wieder soweit. Gut erholt und ich denke auch gut vorbereitet gingen wir das erste Spiel des neuen Jahres an.

Da uns Niederwenigern unsere höchste Niederlage der Hinrunde bescherte, hatten wir natürlich einiges wiedergutzumachen. Zwar nicht so verschlafen wie sonst, aber mit einiger Unkonzentriertheit gingen wir in die erste Hälfte der ersten Halbzeit und lagen schnell mit 3 Toren hinten. Durch eine Steigerung im Angriff und vor allem in der Abwehr (was sich im Laufe des Spiels stetig verbesserte) konnten wir noch aufholen und den Rest bis zum Pausenpfiff ausgeglichen gestalten.

Zu Beginn der 2. Halbzeit waren wir die spielbestimmende Mannschaft, wir konnten das Spiel drehen und gingen verdient mit 3 Toren Vorsprung in Führung. Durch Abspiel- und Fangfehler für eine kurze Phase brachten wir jedoch den Gegner wieder ins Spiel zurück und so endete das Spiel meiner Meinung nach über 40 Minuten gesehen mit einem gerechten Unentschieden. Was wir in der Abwehr heute hervorragend als Team geleistet haben müssen wir nur noch konsequenter im Angriff umsetzen.

Ich habe heute eine super Mannschaftsleistung gesehen und ich bin immer noch davon überzeugt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Besonders zu erwähnen ist, dass heute mal alle 3 Siebenmeter im Tor untergebracht wurden, Steen im Tor mit seinen Super-Paraden maßgeblich an dem Punktgewinn beteiligt war und dass Linus endlich nach seiner langen Verletzung wieder dabei sein konnte.

Es spielten heute : Steen, Vincent, Lisa, Hannes, Nils, Franca, Robin, Monja, Pia, Linus und Alfredo


Carsten Müller

Spiel vom 12.12.2010

DJK Märk. Hattingen - bhc    16:4 (9:2)

Dass heute gegen den ungeschlagenen Tabellenführer nicht allzu viel zu holen ist, war uns schon im Vorfeld klar. Allerdings hatten wir uns vorgenommen, die Truppe aus Hattingen ein wenig zu ärgern, was uns zumindest in der Abwehr gelungen ist.

Leider hatten wir mal wieder vom 7-Meter-Punkt und durch ein paar verworfene, sogenannte 100%ige Pech im Abschluss. Die Zahl hinter dem Doppelpunkt (beim Ergebnis) hätte somit durchaus höher ausfallen können. Aber ich denke mal, alle hatten heute (wieder mal) viel Spaß an der Sache und das ist schließlich die Hauptsache !!!

Für das nächste Jahr bitte schon einmal in den Kalender eintragen : Das erste Spiel im neuen Jahr gegen Niederwenigern am 16.01. ist auch wahrscheinlich das entscheidende Spiel um Platz 4 in der Meisterschaft. Ich bitte also um zahlreiches Erscheinen !!!

Da die Meisterschaft nun für den Rest des Jahres ruht, möchte ich mich bei allen, die uns tatkräftig unterstützt haben, herzlich bedanken. Es liegt ein tolles Jahr hinter uns, das nächste soll mindestens genauso schön werden. Allen, die ich nicht mehr persönlich sehen werde, wünsche ich hiermit ein gesegnetes Weihnachtsfest, spannende und natürlich auch entspannende Tage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute für 2011 !!!

Es spielten heute : Steen, Vincent, Oliver, Lisa, Hannes, Nils, Robin, Monja und Kübra


Carsten Müller

Spiel vom 05.12.2010

bhc - VfL Bochum    18:15 (11:6)

Wer mir zum Saisonstart erzählt hätte, dass wir zum Ende der Hinrunde auf dem 4. Platz stehen würden, den hätte ich für verrückt erklärt. Nach mäßigem Start in die Saison mit 0:8 Punkten bin ich um so glücklicher, die Hinrunde noch mit einem ausgeglichenem Punkteverhältnis zu beenden.

Zum Spiel gegen den VFL gibt es eigentlich nicht allzu viel zu sagen. Nach wieder mal verschlafenem Start lagen wir nach ca. 10 Minuten mit 2 Toren hinten. Aufgrund einer starken Phase über die 2.Hälfte der ersten Halbzeit (und einem überragendem Steen im Tor) konnten wir davonziehen, und beruhigt mit einem Vorsprung von 5 Toren in die Halbzeitpause gehen.

In der 2. Halbzeit wurde dann ordentlich durchgewechselt, die Spielanteile wurden auf alle Kinder gerecht aufgeteilt. Auch wenn zum Schluss unser Vorsprung etwas geschmolzen ist, muss ich sagen, dass heute ALLE ihre Sache zu 100 % erfüllt haben. Macht weiter so !!!

Es spielten heute : Steen, Vincent, Pia, Alfredo, Lisa, Hannes, Nils, Robin, Monja und Franca


Carsten Müller

Spiel vom 28.11.2010

TV Wattenscheid 01 - bhc    13:14 (6:3)

Puls und Blutdruck von 180, ein auf und ab über 40 Minuten. Das Spiel heute hat einiges an Nerven gekostet.

Der Gegner nutzte anfangs konsequent seine Möglichkeiten, wir fanden im Angriff gegen eine kompakt stehende Abwehr nicht die nötigen Lücken. Selbst 3 Siebenmeter in der Anfangsphase konnten wir nicht im Tor versenken und somit stand es schnell 3:0 für Wattenscheid. Als wir uns dann endlich auch mal im Angriff durchsetzen konnten, blieben wir bis zur Halbzeit zum 3:6 auf Augenhöhe. Besonders zu erwähnen ist hier wieder mal die gute Abwehrarbeit.

Die Kopfwäsche in der Halbzeit scheint wohl angekommen zu sein, denn mit Beginn der 2. Halbzeit hatten wir einen Lauf und es stand plötzlich 12:7 für uns. Leider sind wir dann erneut in ein kurzes Loch gefallen und der Gegner nutze seine Chancen und glich zum 12:12 aus. Anschließend blieb das Spiel bis zum Schlusspfiff spannend, das zum Glück mit einem positiven Ende für uns abgepfiffen wurde.

Auch wenn einige heute in der 2. Halbzeit nicht gespielt haben, aber wie vorher mit der Mannschaft besprochen, wollten wir heute unbedingt siegen. Und als wir dann in der 2. Halbzeit einen Lauf hatten und 6 Tore in Folge ohne Gegentor erzielten, wollte ich den Spielfluss nicht mit Auswechslungen unterbrechen. Bitte habt dafür Verständnis, schließlich siegen und verlieren wir als Team, und haben heute den von allen ersehnten 5.Tabellenplatz erobert, welchen wir hoffentlich mit einem Sieg nächste Woche gegen VFL Bochum festigen werden.

Es spielten heute : Steen, Lisa, Alfredo, Pia, Vincent, Hannes, Nils, Robin, Franca, Monja und Oliver

Schönen Dank wieder mal für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung aus dem Publikum.


Carsten Müller

Spiel vom 07.11.2010

Westf. Scherlebeck 2 - bhc   30:9 (14:2)

Auch wenn das Ergebnis eindeutig ist, die Gegner heute einfach sportlich besser waren (wobei ein Junge der generischen Mannschaft besonders hervorzuheben ist, da er bestimmt allein 20 Tore geworfen hat) - wir waren gar nicht so schlecht.

Mit der Abwehrleistung bin ich trotz der vielen Gegentore sehr zufrieden. Es wurde gekämpft, gesprochen und sich erneut sehr gut geholfen. Im Angriff haben wir, wenn sich eine Lücke ergeben hat, diese sehr gut genutzt und sind so zu unseren Toren gekommen. Und da uns recht früh aufgrund der Disziplinarstrafe wieder mal nur 7 Feldspieler zur Verfügung standen, ist es leider dann auch völlig normal, wenn wir eine kurze Schwächephase durchmachen müssen. Die zahlreichen Fehlpässe müssen wir einfach noch abstellen. Trotzdem ein großes Lob an alle !

Zu erwähnen ist hier noch die unverständliche Leistung des Schiedsrichters, der anscheinend wohl noch nicht allzu viele Jugendspiele geleitet hat. Nach einer unglücklichen Aktion in der Abwehr, als ein Gegenspieler bei seinem Angriff von vorne am Hals getroffen wurde, ist es fraglich, ob man einem D-Jugendlichen ohne Verwarnung sofort die rote Karte zeigen muss. Hinzu kamen noch meiner Meinung nach zahlreiche Fehlentscheidungen dazu, was das Publikum aber anscheinend auch so gesehen hat. Hinterher sah´es für mich so aus, als wenn der Referee mit zahlreichen Hinausstellungen gegen den Gegner diese Aktion wieder gut machen wollte...

Na ja, uns bleibt nichts anderes über, als dieses Spiel abzuhaken, die gute Arbeit im Training fortzusetzen und uns auf unseren nächsten Gegner zu konzentrieren. Schließlich habe ich mir vorgenommen, die letzten 3 Spiele der Hinrunde alle mit einem Sieg zu beenden. Der 5. Tabellenplatz wäre somit in greifbarer Nähe. Also, gehen wir es an !

Es spielten heute : Steen, Pia, Alfredo, Lisa, Hannes, Nils, Robin, Franca, Monja und Oliver

Schönen Dank noch für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung aus dem Publikum. Macht weiter so !


Carsten Müller

Spiel vom 31.10.2010

bhc - HSV Herbede    15:13 (7:6)

Endlich ist der Knoten geplatzt !! Die ersten 2 Punkte sind eingefahren. Die Kinder scheinen die gute Arbeit und den sozialen Zusammenhalt aus dem Trainingslager in Hachen verinnerlicht zu haben.

Über weite Strecken gaben wir heute den Ton an, es wurde in der Abwehr gekämpft, sich geholfen, der ballführende Gegner wurde gestört. Im Angriff wurden die Lücken genutzt, sogar die Mitspieler wurden gesehen und auch angespielt. Zudem noch die zahlreichen Paraden von Steen im Tor, was hier auch mal erwähnt werden muss.

Das hat schon richtig gut ausgesehen. Kompliment an die Mannschaft. Kurz und bündig, ich war heute sehr stolz auf meine Mannschaft. Zahlreiche vergebene Chancen und eine kurze Schwächephase in der 2.Halbzeit hätten das Ergebnis sicher noch positiver aussehen lassen. Doch da uns nur 7 Feldspieler zur Verfügung standen, wovon sich noch Alfredo in der 2. Halbzeit verletzt hat (wir also das Spiel ohne Auswechslung zu Ende bringen mussten), kann ich nur den Hut ziehen. Schön noch zu erwähnen, dass heute (fast) jeder ein Tor erzielt hat.

Auch wenn mittlerweile Kritik zu hören ist, dass es mit uns anscheinend bergab geht (was ich absolut nicht bestätigen kann) - dem sei gesagt : wir spielen diese Saison ausschliesslich mit Jungjahrgängen (die Neuzugänge ausgeschlossen). Lasst uns Zeit zu lernen, Fortschritte müssen sich nicht immer am Spielergebnis ablesen lassen. Solange es den Kindern und uns Trainern Freude macht, kann es nicht falsch sein.

Es spielten heute : Steen, Vincent, Pia, Alfredo, Lisa, Hannes, Nils, Robin

Schönen Dank noch an Chantal aus unserer weiblichen A-Jugend, die für uns die Arbeit als Sekretär am Tisch übernommen hat.


Carsten Müller

Spiel vom 18.09.2010

VfL Niederwenigern - bhc    33:6 (18:2)

So leid es mir tut, aber was ich mal in aller Deutlichkeit sagen muss : Das hatte heute recht wenig mit Handball zu tun...

Zunächst dachte ich ja, es sind die ersten 10 Minuten, die wir ja viel zu oft verschlafen. Doch leider zog sich Unkonzentriertheit, fehlende Schnelligkeit (Kondition) sowie viel zu viele Fehlpässe bis hin zum Schlusspfiff. Auch eine Auszeit und intensive Halbzeitansprache brachten nicht die erhoffte Wende.

Wie bei unserem Gegner von letzter Woche muss ich erneut sagen, dass wir in "Normalform" das Spiel trotz des hohen Ergebnisses sicher ausgeglichen hätten gestalten können. Es liegt also noch viel (Kopf-) Arbeit vor uns, denn zum Glück weiß´ich ja : wir können es besser !! Arbeiten wir daran.
Trotzdem noch ein kleines Lob an Monja, Pia (2 Tore !) und Kübra, die ihr erstes Handball-Pflichtspiel bestritten haben.

Es spielten : Steen, Oliver, Hannes, Lisa., Franca, Nils, Monja, Pia und Kübra

Schönen Dank noch an die Eltern, die mir organisatorisch unter die Arme gegriffen haben.


Carsten Müller

Spiel vom 12.09.2010

bhc - DJK Märk. Hattingen    7:21 (3:14)

Endlich war es heute so weit. Die neue Saison geht los !! Einige Kinder waren anscheinend noch nicht so ganz darauf eingestellt, da einige noch fragten, welches Turnier wir denn heute spielen würden...

Aber annähernd in Bestbesetzung machte ich mir große Hoffnung, unserem heutigen Gegner das Leben schwer zu machen und vielleicht auch die ersten Punkte einzufahren. Wir kannten ja Hattingen noch von unserem eigenen Turnier vor einer Woche, als wir stark ersatzgeschwächt jedoch unser bestes Spiel zeigten.

Leider waren die Kinder (wie so oft) nicht von Anfang an wach und schnell lagen wir mit über 7 Toren hinten. Auf die harte (aber faire) Gangart des Gegners brauchten wir zu viel Zeit, um uns darauf einzustellen. So ging die erste Halbzeit irgendwie an uns vorbei und wir lagen zum Pfiff mit 3:14 hinten.

In der zweiten Halbzeit verlief dann das Spiel einigermaßen ausgeglichen, man konnte sogar schon in der Abwehr sehen, dass die fleißige Traingsarbeit auch ins Spiel über- nommen wurde. Im Angriff standen wir uns leider noch viel zu oft selber im Weg, aber da die Saison noch jung ist, bin ich eigentlich guter Dinge.

Was unbedingt erwähnt werden muss : uns wurden 5 Siebenmeter zugesprochen, wovon wir leider KEINEN im Tor unterbringen konnten, hinzu kamen noch zahlreiche Pfosten- und Lattentreffer... Das Ergebnis spiegelt also nicht den wirklichen Verlauf des Spiels wieder. Endergebnis : 7:21

Wie hat schon ein berühmter Fußballspieler gesagt : Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu. Also - Kopf hoch, fleissig trainieren - denn unser nächster Gegner wartet schon !!!

Es spielten : Steen, Hannes, Vincent, Linus, Alfredo, Lisa., Franca, Nils, Monja und Sarah

Schönen Dank auch an das (noch nicht so zahlreiche) Publikum unsererseits und natürlich an Ingrid, Jürgen und Simon Chowanitz sowie die anderen, die sich um das Organisatorische gekümmert haben.







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club