männl. C-Jugend

Berichte der Saison 2013/14

Wolfgang Behnke

Spiel vom 25.03.2014

bhc - VfL Niederwenigern    26:20 (12:8)

Zum Nachholspiel fanden sich beide Mannschaften in der Sporthalle Deutsches Reich ein. In allen Köpfen war noch das Hinspiel in guter (!) Erinnerung. Man wollte offensichtlich nun einen klaren Sieg einfahren, doch die Praxis zeigte dann etwas anderes. Es war kein schönes Spiel. Viel Körpereinsatz des VfL ließ immer wieder die Angriffsversuche unserer Jungs scheitern. In der Abwehr wurde zu wenig angepackt und zu gemacht, so dass der VfL immer wieder zu Torerfolgen kommen konnte.

Alles in allem ein verdienter Sieg, der unsere Mannschaft nun in der Endtabelle auf dem 3. Platz sieht. Zeigt dies doch, dass insgesamt eine gute Saison gespielt wurde. Nicht alle Spiele wurden vom Berichterstatter gesehen, doch der Garant für viele Tore war ein einzelner Spieler, ohne jetzt die anderen in den Schatten stellen zu wollen. 10 Spiele wurden gewonnen, 5 verloren und 1 Unentschieden war auch dabei.

Nun geht der Weg in die neue Saison, wo die Karten dann völlig neu gemischt werden. Dann nämlich wird B-Jugend gespielt und da sieht das dann schon wieder ganz anders aus.

Es spielten: Thibaud, Ole, Morten, Mike, Florian, Marc, Nils, Vincent, Robert, Hannes und Alfredo


Wolfgang Behnke

Spiel vom 23.03.2014

bhc - SV Teut. Riemke    24:19 (10:10)

Das war heute ein richtiges Lokalderby. Ein Spiel meist auf Augenhöhe mit dem besseren Ausgang für den bhc. Richtig hektisch war es manchmal und es wurde verbissen gekämpft, ein Spiel mit Haken und Ösen. Aber es war zu keinem Zeitpunkt unfair, daher ein Lob an beide Mannschaften und auch an die Schiedsrichter, die immer wieder versuchten, Ruhe in die Reihen zu bekommen.

Bis zur Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, was auch der Halbzeitstand beweist. Nach dem Wechsel kamen die bhc-ler dann ein wenig besser ins Spiel, gingen in Führung und gaben diese dann auch bis zum Schluss nicht ab. Thibaud im Tor in der 2. Halbzeit sorgte dann auch dafür, dass den Riemkern nicht jeder Torwurf gelang. Im Angriff wurde agiler gearbeitet und vor allen Dingen auch um die Bälle gekämpft.

Nun noch ein Spiel bis zum Saisonschluss. Solltet ihr gewinnen, dann beendet ihr die Saison auf dem 3. Platz in der Tabelle. Ein doch schöner Erfolg. In der kommenden Saison wird es ungleichmäßig schwieriger, aber davon dürft ihr euch nicht unterkriegen lassen.

Es spielten: Thibaud, Ole, Morten, Mike, Florian, Marc, Nils, Vincent, Robert und Hannes


Carsten Müller

Spiel vom 09.02.2014

SG Linden-Dahlhs. - bhc    19:29 (12:14)

Eine gelungene Wiedergutmachung, nachdem wir das Hinspiel knapp mit einem Tor verloren hatten. Durch eine immer stärker werdende Abwehrleistung konnten wir unseren 2-Tore-Vorsprung bis Mitte der 2. Halbzeit konstant halten. Es wurde hart, konsequent, wenn nötig auch mal zu zweit oder dritt zugepackt.

Endlich gab es diesmal keinen kurzzeitigen Leistungseinbruch zu verzeichnen, im Gegenteil : immer mehr stellten wir uns auf den Gegner ein, so dass wir unseren Vorsprung dann nach und nach ausbauen konnten, wobei ich mir im Angriff (immerhin sind wir da die zweitbeste Mannschaft der Liga) keine Sorgen gemacht habe.

Fazit : Man kann sehen, was eine geschlossene Mannschaftsleistung im Handball bewirken kann !! Arbeiten wir weiter daran.

Es spielten : Vincent, Ole, Mike, Thibaud, Florian, Hannes, Marc und Alfredo


Wolfgang Behnke

Spiel vom 26.01.2014

bhc - HSC Haltern-Sythen 3    40:16 (17:9)

Zunächst einmal bleibt festzuhalten, dass das der höchste Sieg war, der jemals von der Mannschaft errungen wurde. Das darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass Haltern arg geschwächt war. Zum einen hatten sie keinen Torwart, hatten nur 7 Feldspieler und davon war auch noch einer verletzt. Der im Halterner Tor stehende Feldspieler konnte einem wirklich Leid tun, wenn ihm die Bälle um die Ohren flogen.

Was bleibt noch zu sagen? Alle Feldspieler des bhc's konnten sich in die Torliste eintragen. Alfredo stand erstmals im Tor und machte seine Sache gut, auch wenn die meisten Torwürfe direkt auf Mann kamen. Aber er konnte auch so manchen Ball abwehren. Wenn unser Sturmlauf etwas konzentrierter vorgetragen worden wäre, hätten auch noch mehr Tore erzielt werden können. Drei oder vier Mal wurde völlig freistehend der Ball nicht im Tor untergebracht, und das auch noch kurz hintereinander. Hier war das nicht spielentscheidend, aber bei anderen Spielen kann das schon große Auswirkungen haben. Das 40igste Tor wurde natürlich groß umjubelt und Florian kann sich Gedanken machen, was zu tun ist. Alles in allem, ein sehr entspannter Vormittag.

Es spielten: Thibaud, Ole, Vincent, Morten, Linus, Hannes, Mike, Nils, Florian, Robert, Marc und Alfredo


Wolfgang Behnke

Spiel vom 19.01.2014

bhc - VfL Bochum    27:23 (17:9)

Ein Spiel, was für Herzkranke nicht unbedingt förderlich war. Mit einer etwas schwachen Besetzung unserer Mannschaft wurde das Spiel begonnen. Der VfL war eigentlich recht stark eingeschätzt worden, doch schnell gingen unsere Jungs in Führung und bauten diese kontinuierlich aus. Sechs Spieler konnten sich in der ersten Halbzeit in die Torschützenliste eintragen und so wurde bis zur Halbzeit eine deutliche Führung herausgespielt.

Was sich dann zu Beginn der zweiten Halbzeit abspielte, kann einfach nicht nachvollzogen werden. Ein 8-Tore Vorsprung wurde so einfach verspielt. Während der VfL 8 Tore warf, schafften unsere Jungs nur eines. So kam es zum Ausgleich und der VfL ging sogar einmal mit einem Tor in Führung.

Es folgte eine kräftige Ansprache des Trainers beim Team-Time-out und siehe da, auf einmal klappte es wieder. Der Ausgleich wurde geschafft und man ging wieder in Führung, die dann bis zum Spielende nicht mehr abgegeben wurde. Einen großen Rückhalt hatten wir in Vincent im Tor, der schließlich auch den Sieg festhielt. Trotz des Durchhängers eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Es spielten: Thibaud, Ole, Vincent, Morten, Linus, Hannes, Mike, Nils und Florian


Wolfgang Behnke

Spiel vom 15.12.2013

PSV Recklinghausen 2 - bhc    35:29 (17:14)

Ein Spiel fast auf Augenhöhe. Leider wurden aber die Bemühungen der Mannschaft am Ende nicht belohnt.

In der ersten Halbzeit waren wir gleichwertig und haben auch eine ganze Weile teils mit 3 Toren Vorsprung geführt. Doch die Abwehr bekam den Gegner einfach nicht immer in Griff. So konnte Recklinghausen Tor um Tor aufholen und sich sogar bis zur Halbzeit einen 3 Tore Vorsprung erarbeiten.

Die zweite Halbzeit lief dann so wie die erste aufgehört hatte. Beide Teams warfen die gleiche Anzahl Tore plus jeweils 1 Tor mehr. So stand es eben zum Schluss 35:29.

Beide Trainer haben ihre Spieler sehr engagiert angefeuert, doch gab es immer wieder Durchhänger. Insgesamt ein schönes und spannendes Spiel mit dem schlechteren Ausgang für uns. Woran lag es? In der Abwehr wurde zu wenig gestört und nicht richtig zugepackt und im Angriff fehlen einfach diejenigen, die dann die Tore erzielen. 2/3 aller Tore entfallen auf gerade einmal 2 Spieler. Da muss noch mächtig geübt werden.

Es spielten: Thibaud, Ole, Vincent, Morten, Linus, Hannes, Robert, Marc, Mike, Nils und Alfredo


Wolfgang Behnke

Spiel vom 17.11.2013

VfL Niederwenigern - bhc    26:21 (9:11)

8 gegen 7, das konnte nicht gut gehen. Der vereinseigene Schiedsrichter der Gastgeber hatte die Partei völlig im Griff. Unserer Mannschaft kann man keinen Vorwurf machen, sie wurden einfach demoralisiert.

Gleich in den ersten Minuten wurden unsere Spieler ermahnt und auch mit gelben Karten bedacht, einschließlich der Trainerbank. Es liegt mir fern, grundsätzlich Schiedsrichter zu kritisieren. Aber hier wurde so eindeutig einseitig gepfiffen, dass man unseren Spielern nur gratulieren kann, dass sie eigentlich ruhig geblieben sind und nicht mit gleicher Münze zurückgezahlt haben.

Vor allen Dingen der Rückraumspieler vom VfL hatte Narrenfreiheit. Zugegeben, er war ein guter Spieler, doch Schritte kannte weder er noch der Schiedsrichter. So wurden durchaus mehrere Meter mit dem Ball an der Hand überbrückt, bis er dann frei zum Wurf kam. Anfassen durfte man ihn nicht, sonst wurde gepfiffen. Weitere Einzelheiten über Schiedsrichterentscheidung erspare ich mir.

Aber es wurde auch Handball gespielt. Thibaud im Tor war mal wieder ein Rückhalt, die Abwehr wurde im Laufe des Spiels immer weniger und immer vorsichtiger (siehe oben). Trotz alledem, es wurden auch wirklich schöne Tore erzielt, hier und da auch mal mit etwas Glück.

Hallo Mannschaft, lasst euch nicht durch so ein Spiel aus der Fassung bringen. Ihr habt gut gespielt, auch wenn verschiedene Zuspiele, oft leichtfertig, nicht den Mitspieler erreicht haben. Mund abwischen, der nächste Gegner kommt und ihr könnt euer Können dann wieder zeigen.

Es spielten: Thibaud, Max, Ole, Vincent, Morten, Linus, Hannes, Florian, Robert, Marc, Mike, Nils und Alfredo


Wolfgang Behnke

Spiel vom 10.11.2013

bhc - JSG OstVEST Waltrop/Datteln   18:17 (10:8)

Puh, das war knapp. Am Ende allerdings zählten dann nur noch die 2 Punkte für die Tabelle und gewonnen ist eben gewonnen. Aber es sollte nicht täuschen. Es hätte genau so gut anders ausgehen können und man hätte mit leeren Händen da gestanden.

Immerhin, die 2. Halbzeit ging vom Ergebnis her an den Gegner. Was war? Unsere Mannschaft war im gesamten Spiel sehr unbeweglich. Ganz im Gegensatz zum Gegner, der unsere Abwehr hin und wieder ganz schön durcheinander gewirbelt hat. Im Angriff führten mehrmals Einzelaktionen zum Torerfolg. Nicht verschwiegen werden sollte aber, dass es auch einige Spielaktionen gab, die die gegnerische Abwehr dann nicht kontern konnte. Da wurde dann mal wirklich ein Spieler am Kreis frei gespielt und der Torerfolg blieb dann nicht aus.

Zu erwähnen gilt es aber auch, dass Vincent im Tor in der 2. Halbzeit den einen und anderen Torwurf entschärften konnte. Vor allen Dingen der letzte Tempogegenstoß des Gegners fand in Vincent seinen Meister, der Gegner stand völlig frei vor dem Tor.

Alles in allem ein spannendes Spiel, was viel Nerven gekostet hatte und für den bhc das glücklichere Ende hatte.

Es spielten: Thibaud, Max, Ole, Vincent, Morten, Linus, Hannes, Florian, Robert, Marc, Mike und Alfredo


Wolfgang Behnke

Spiel vom 06.10.2013

bhc - SG Linden-Dahlhausen   21:22 (9:9)

Man kann sich auch selbst besiegen. Fing die Partie doch vielversprechend an, so wurde im Laufe der Spielzeit die Abwehrarbeit teilweise ganz eingestellt und im Angriff gab es kaum sehenswerte Spielzüge.

Die gesamte Mannschaft war heute wohl ganz woanders, jedenfalls hatte es wenig mit den letzten Spielen zu tun. Unsere Tore kamen meist durch eine Einzelaktion eines Spielers zustande, der allein 11 Tore erzielte. Es lief eben nichts zusammen, das vor allen Dingen, als ein Spieler verletzungsbedingt ausscheiden musste.

Jungs, findet zur alten Leistungsstärke zurück, spielt im Angriff mannschaftsdienlich und haltet die Abwehr beisammen, dann klappt es auch wieder.

Es spielten: Thibaud, Max, Ole, Vincent, Morten, Linus, Hannes, Florian, Nico, Robert, Marc und Mike


Wolfgang Behnke

Spiel vom 28.09.2013

HSC Haltern-Sythen 3 - bhc    7:39 (5:16)

Ein hoher und deutlicher Sieg. Aber er darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass Haltern mit einer mehr als geschwächten Mannschaft angetreten war. Mehr als die Hälfte der Mannschaft stand nicht zur Verfügung und musste durch D-Jugendliche aufgefüllt werden. Danke den Halteranern, dass sie trotzdem angetreten waren. Daraus entstand dann ein sehr entspanntes Spiel, angefangen von den Spielern über die Trainer bis hin zum Schiedsrichter.

Was unsere Mannschaft angeht, so war es ein leichtes zum Torerfolg zu kommen. Viele Angriffe des Gegners wurden abgefangen und zu Tempogegenstößen mit Torerfolg genutzt. Aber es wurden auch schöne Angriffe gesehen, bei denen Mitspieler frei gespielt wurden, um dann den Torerfolg zu suchen. Toll, wie immer wieder der Kreisläufer sich frei spielte und dann dem noch unerfahrenen Torwart keine Chance ließ. Ihn alleine zu loben, würde dem Spielverlauf nicht gerecht werden. Alle Spieler bemühten sich ein Handballspiel aufzuziehen und wurden nicht wegen der Übermächtigkeit überheblich.

Auch sei hier erwähnt, dass Co-Trainer Marvin sehr engagiert bei der Sache war und natürlich dieses und jenes als Alleinverantwortlicher im Griff hatte.

Es spielten: Thibaud, Robert, Ole, Vincent, Morten, Florian, Max, Linus, Hannes, Marc und Mike


Wolfgang Behnke

Spiel vom 22.09.2013

VfL Bochum - bhc    15:18 (7:11)

Da hatte der Schreiber einmal Gelegenheit ein komplettes Meisterschaftsspiel der mC-Jugend anzusehen. Er staunte nicht schlecht, was plötzlich die Mannschaft zu Stande gebracht hat. Da wurde gekämpft und auch versucht, Spielzüge aufzubauen.

Auch wenn immer wieder von der Trainerbank die Mannschaft angefeuert werden musste, wenn man wieder in einen Tiefschlaf zu versenken drohte, so rappelte man sich immer wieder auf und suchte den Torerfolg. Verglichen zum Spiel beim letzten Turnier in der Markstr. standen offensichtlich zwei andere Mannschaften mit gleichen Namen auf der Platte. Eine tolle Torwartleistung trug ebenso zum Erfolg bei, wie der Einsatz von zwei D-Jugendlichen.

Es sollte der Mannschaft Auftrieb geben und auch in den weiteren Spielen eine solche Leistung abzurufen.

Es spielten: Niko, Mike, Nils, Thibaud, Ole, Florian, Vincent, Robert und Morten







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club