männl. C-Jugend

Berichte der Saison 2008/09



Mike Degen

Spiel vom 08.02.2009

JSG Bo - DJK SW Ge-Süd    32:26 (18:11)

Hallo, die Lust zum Schreiben ist wieder gekommen? Nein, eigentlich nicht, doch die Mannschaft hat es verdient, dass ich über dieses Spiel schreibe.

Es war das Endspiel um Platz 2 in der Staffel. Schalke 96 führt ohne Minuspunkt, GE-Süd und wir haben je sechs Miese auf unseren Konten.

Zum Glück waren wir bis auf Marius, Hendrik und Nikita vollzählig und das war auch wieder nötig. Zu keinem Zeitpunkt hätte es besser gepasst: Tim, Julian, Jonas und Tillman machten ihr bestes Saisonspiel. Mit einer sehr offensiven 3:3 Deckung nahmen wir den kompletten gegnerischen Rückraum aus dem Spiel, wobei hier Julian gegen den Toptorschützen aus dem Hinspiel in 35 Minuten nur ein Tor (nach Freiwurf) zuließ. Das Kombinationsspiel, welches uns im Hinspiel so viel Mühe bereitete konnte nur noch zwischen Außen und Kreis stattfinden.

Im Angriff bestach Tim durch schnelle Antritte und sichere Würfe, Jonas auf der Mittelposition nutze die 4:2 Deckung des Gegners um sich gefährlich zu machen, Tore zu werfen und den Kreis einzusetzen. Kreis, ja, das war diesmal eindeutig Tillman. Ballsicher, beweglich und sicher im Abschluss.

Nachdem wir nach der Halbzeit den Vorsprung weiter (auf 11 Tor?) ausbauten, haben wir nach 10 Minuten durchgewechselt, so dass die Südler Tor für Tor aufholen konnten, aber letztendlich war der Sieg nicht in Gefahr.

Obwohl ich nun entgegen meiner Gewohnheit Spieler hervorgehoben habe, betone ich, dass alle gut gespielt haben, möchte aber nicht zu jedem etwas schreiben. Glückwunsch, weiter so.

Es spielten für die JSG: Vincent, Jonas L., Tobias, Philipp, Bilal, Eike, Julian, Marcel, Leo, Bastian, Tillman und Jan Ole.


Mike Degen

Spiel vom 07.12.2008

JSG Bo - PSV Recklinghausen    32:30 (14:14)

Im letzten Vorrundenspiel trafen wir auf die Mannschaft von PSV Recklinghausen. Die hatten erst zwei Spiele gewonnen.
Alles klar? Nein, wir waren schon gewarnt. Mit zwei Niederlagen gestartet, hatte PSV im dritten Spiel nur mit zwei Toren gegen Schalke 96 verloren und dann die letzten beiden Spiele gewonnen.

Dennoch haben sie uns überrascht. Körperlich sehr stark, gutes bewegliches Angriffspiel, kaum Einzelaktionen und dabei absolut fair. Meiner Einschätzung nach, mit Schalke 96 die beste Mannschaft, gegen die wir diese Saison angetreten sind. So entwickelte sich ein gutes Spiel auf beiden Seiten, wobei wir unsere beste Saisonleistung zeigten.

Zum Glück waren wir bis auf Tillman vollzählig und das war auch nötig. Unsere ballorientierte Deckungsarbeit forderte viel Kraft. Ich denke, dass wir am Ende, einschließlich der Trainer, alle geschafft waren. Es war diesmal eine wirklich geschlossene Mannschaftsleistung, bei der sich 10 von 12 Feldspielern in die Torschützenliste eintrugen.
Wir hätten auf keinen verzichten können.
Respekt vor PSV Recklinghausen. Wenn sie in der Rückrunde weiter so spielen wie heute, werden sie deutlich mehr als zwei Spiel gewinnen.

Es spielten für die JSG: Vincent, Jonas W., Jonas L., Hendrik, Tobias, Philipp, Bilal, Marius, Eike, Julian, Marcel, Bastian und Jan Ole,


Mike Degen

Spiel vom 15.11.2008

JSG Bo - SG Linden-Dahlhausen 2    32:15 (16:10)

Im zweiten Heimspiel taten wir uns gegen den Tabellenletzten zunächst sehr schwer.

Erneut zeigte es sich, dass wir gegen körperlich starke Teams Probleme haben. Erst in der zweiten Hälfte gelang es uns, die Gegenspieler so früh in der Bewegung aufzunehmen und zu stören. Dies war dann auch der Knackpunkt zum dann doch recht deutlichen Sieg. Mit der engeren Deckung, gelangen mehr Ballgewinne, die über Gegenstöße zu einfachen Toren führten.

Im Positionsangriff haben wir viel trainiert, aber mangels Trainingsbeteiligung noch keine gemeinsame Basis, sodass vieles nur Stückwerk war. Im Zusammenspiel zu zweit klappte aber einiges, sodass die Zuschauer einige schöne Tore zu sehen bekamen.
Besonders gefreut habe ich mich über Jonas, der heute sein erstes Spiel für uns machte und dabei überzeugte. Darüber hinaus kamen alle Spieler zum Torerfolg. Was will man mehr.

Es spielten Vincent, Jonas, Philipp, Bilal, Marius, Tillman, Julian, Marcel, Bastian und Jan Ole,


Mike Degen

Spiel vom 09.11.2008

DJK SW Gelsenkirchen - JSG Bo    32:33 (15:18)

Schlecht gespielt und trotzdem verdient glücklich gewonnen!

Ein ganz komisches Spiel.
Wir lieferten die schlechteste Saisonleistung in der Abwehr ab. Total verunsichert durch die Schiri, die auch den kleinsten Kontakt pfiffen und Stürmerfoul nicht kannten, versuchten wir meist ohne Hände abzuwehren, merkten dann, dass es nicht klappt und packten erst von der Seite oder von hinten zu. Das wurde dann zu Recht mit 7m bestraft. Hatten wir ausnahmsweise mal die Hände vorne, ließen wir uns wegschieben. Da GE-Süd spielerisch recht gut war, fielen so die Tore wie reife Früchte. Umgekehrt im Angriff ließen wir uns zu oft beim ersten Körperkontakt dicht machen.
Das alte Lied, körperlich sind wir einfach zu schwach.

Zum Glück lief der Ball und die Gegenstöße recht gut und die Trefferquote war super. 33 Tore bei 18 Fehlwürfen mit Ballverlust und ca. acht technischen Fehlern. Für die Statistik: 56 % der Angriffe waren erfolgreich.

Trotz der oben angeführten Kritik habe ich den Eindruck, dass die Mannschaft (wenn auch nicht ganz wach) gut gekämpft und somit den Sieg verdient hat.

Glückwunsch!

Es spielten Bilal, Nikita, Philipp, Marius, Tobias, Julian, Marcel, Bastian, Jan Ole, Vincent und Tillman.


Mike Degen

Freundschaftsspiel vom 26.10.2008

JSG Bo - JSG Wanne-Herne 1   

Wir haben mit einem Tor verloren. Das war aber letztlich unwichtig.

Nachdem wir vom Rückzug der JSG Wanne-Herne 2 überrascht wurden, gelang es uns kurzfristig ein Spiel gegen deren erste abzumachen. Diese ist mit 8:0 Punkten in einer anderen Staffel gestartet und ein willkommener Prüfstein. Wir vereinbarten 3 x 20 Minuten Spielzeit.

Wanne-Herne verkörpert das, was uns die meisten Probleme bereitet. Eine Mannschaft, die in der Deckung schnell und entschlossen zupackt und den Gegenspieler konsequent stoppt, und im Angriff mit schnellen Spielen, die nach einem erfolgreichen Wackler auch aus dem Rückraum erfolgreich warfen.

Die Folge daraus war, dass Spielzüge bei uns Fehlanzeige waren und auch Gegenstöße gab es weniger als möglich, da fast alle von der harten Deckungsarbeit zu schlapp war, stets schnell nach vorne zu laufen. Lediglich im Tor waren wir besser besetzt, sodass es zu einem engen Spiel wurde, dass wir letztlich knapp verloren.

Schön war auch, dass im zweiten Drittel, auf beiden Seiten die Anfänger zum Zug kamen.


Mike Degen

Spiel vom 19.10.2008

FC Schalke 04 - JSG Bo   21:33 (10:16)

Auf glatten Parkett zeigte die Mannschaft eine spielerisch feine Leistung.

Zunächst konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, doch gegen Ende der 1. Halbzeit spielten wir einen 6 Torvorsprung heraus.

Für die 2. Halbzeit war uns klar, dass die körperlich überlegenen Schalker weiter ernst genommen werden mussten. Und so begannen wir mit den besten 15 Minuten dieser Saison. Danach hatten wir 15 Tore Vorsprung. Zum einen wurden Ballgewinne in der Abwehr über Gegenstöße konsequent mit Toren abgeschlossen, zu anderen wurden unsere Spielzüge erfolgreich gespielt und auch je nach Situation abgewandelt. Jeder Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Eine Top-Sache.

Es spielten: Vincent, Tobias, Marcel, Philipp, Marius, Bastian, Jan-Ole, Tillman, Bilal und Tim.


Mike Degen

Spiel vom 14.09.2008

SuS Schalke 96 - JSG Bo   30:12 (17:5)

Unabhängig, dass ich von vorneherein nur auf einen Überraschungserfolg hoffte, war Udo und mir schon beim Aufwärmen klar, dass es heute nichts würde. Absolut albern und unkonzentriert waren die Jungs. Schon beim Torwarteinwerfen wurde das Tor nicht getroffen und es störte die Stimmung bei der Mannschaft nicht. Lediglich die Trainer waren sauer. Und so ging es dann auch weiter, zumindest in der ersten Halbzeit.

Mit denn 96ern trafen wir auf das Topteam der Liga und die ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer Herr im Haus ist. Wir lagen nach 10 Minuten mit 0:6 hinten. Das lag aber nicht nur am Gegner. Wir waren im Angriff viel zu harmlos. Wir hatten unsere Chancen, haben diese durch unkonzentrierte Abschlüsse allesamt vergeben. Ohne Kampf und Einstellung ließen wir den Gegner (mit uns) spielen. Nach der fälligen Auszeit wurde es ein wenig besser.

Nach der Pause wurde unsere Einstellung besser und es entwickelte sich ein nettes Spielchen, die Gegner probierten ein paar feine Spielzüge aus und wir hielten vernünftig dagegen.

Die Niederlage fiel für meinen Geschmack etwas zu hoch aus, aber daran waren allein wir Schuld. Es hätten schon 20 Treffer sein müssen, Chancen waren genug da.

Wieder einmal war unser Jungjahrgang in der Überzahl. Von den älteren konnten lediglich Marcel, Tillman im Feld spielen. Vincent stand im Tor und machte seine Sache gut. Bastian war verletzt und spielte nur zwei Minuten. Zum Schluss verletzte sich auch noch Tim, als er nach einem eigentlich harmloseren Foul stürzte und unglücklich mit dem Kopf gegen das Knie eines anderen Spielers prallte. Den Verletzten wünschen wir gute Besserung. Doch das ist keine Entschuldigung, auch die jüngeren haben weit unter ihren Möglichkeiten gespielt. Lediglich Hendrik und Julian zeigten Normalform.

Es spielten Hendrik, Philipp, Marius, Tobias, Julian, Marcel, Bastian, Tim, Vincent und Tillman.


Mike Degen

Spiel vom 07.09.2008

JSG Bo - SG Suderwich    42:9 (23:3)

Da hatte sich der Trainer doch zu viel Sorgen gemacht.
Gegen die stark ersatzgeschwächten und nur mit sieben Spielern angereisten Suderwicher blühten vor allem die 95er auf. Endlich zeigten sie ihre durchweg guten Trainingsleistungen auch im Spiel.

So sahen wir eine durchweg gute Mannschaftsleistung und waren dem Gegner in allen Belangen überlegen. Vor allem das Gegenstoßspiel war erfolgreich.

Zum Ende gelangen sogar einige in der Halbzeit besprochene Varianten im Rückraum.
Alle Spieler kamen zum Torerfolg.

Es spielten: Hendrik, Philipp, Marius, Tobias, Julian, Marcel, Bastian und Jan Ole,


Mike Degen

Turniere bei TV Wattenscheid, VfL Bochum und bochumer hc

Bei allen Turnieren zeigten wir wechselnde Leistungen oder beständig war nur die Unbeständigkeit.

Kurz vor den Sommerferien starteten wir in Wattenscheid mit einem Unentschieden stark gegen die Top-Mannschaft Schalke 96 und einem glatten Sieg gegen Linden-Dahlhausen 2. Verloren dann aber unverdient und unglücklich knapp gegen den Gastgeber und lieferten schließlich gegen Winz-Baak ein schlechtes Spiel ab und erreichten den dritten Platz von vier Teams.

Nach den Ferien ging es beim VfL Bochum ohne Jonas weiter, sodass wir erneut einen Torwart suchen mussten.
Moritz half aus und wir steigerten uns von Spiel zu Spiel, trotz eines großen Kaders von 14 Mann entwickelte sich ein Mannschaftsgeist, der uns schließlich den zweiten Platz bei fünf Mannschaften einbrachte.

Beim BHC waren dann Moritz und Bastian verletzt, sodass wir erneut umstellen mussten. Bilal, Etienne und Hendrik zeigten gute Leistungen im Tor aber es wäre schon besser ein oder zwei feste Torwarte in der Saison zu haben. Da unsere Deckungsleistung zu wünschen übrig ließ, hatten die Torwarte genug Gelegenheit sich auszuzeichnen. Auch im Angriff fehlte die letzte Konzentration, sodass am Ende der dritte von vier Plätzen leistungsgerecht war.

Es gibt noch viel zu tun, aber wenn wir es schaffen die Einzelleistungen zu einer Mannschaftsleistung zu formen, werden wir sicherlich noch mehr Freude haben. Das wird auch sicher nötig sein, denn ein Blick auf den Spielplan zeigt, dass wir sicher die stärkste Staffel erwischt haben.


Mike Degen

Turnier in Tura Hagen Halden am 07.06.08

Erneut ein positiver Eindruck von der neuen Mannschaft. Die ersten beiden Spiele wurden souverän gewonnen.
9:4 gegen Oespel-Kley eine körperlich unterlegene Mannschaft.
5:3 gegen die HSG Lüdenscheid eine körperlich gleichwertige Mannschaft.

Zeigten wir gegen Oespel noch ein schnelles ideenreiches Spiel und konnten uns in der Deckung Nachlässigkeiten erlauben, so war es gegen die Lüdenscheider deutlich schwieriger. Unsere spielerischen Ansätze wurden durch Körperkraft gestoppt. Doch hielten wir in der Deckung überwiegend genauso dagegen. Fazit ein erster Härtetest.

Nach diesen Spielen waren wir für das Halbfinale sicher qualifiziert. Ich wage zu sagen, dass wir das letzte Gruppenspiel gegen Lethmate auch gewonnen hätten.

Doch es kam anders. Regen ohne Ende. Dann noch Gewitter. Vernünftiger Weise wurde das Turnier abgebrochen.
Schade für die Mannschaft.

Jonas zeigte sich bei seinem ersten Einsatz im Tor stark. Die 14 Treffer in 20 Minuten wurden von sieben der neun Feldspielern erzielt. Klasse!!!







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club