männl. B-Jugend

Berichte der Saison 2016/17

Wolfgang Behnke

Spiel vom 02.04.2017

bhc - FC Erkenschwick    24:26 (15:11)

Zum letzten Spiel der Saison empfingen wir heute FC Erkenschwick zum Nachholspiel vom 12.02.2017.

Leider sahen wir ein enttäuschendes Spiel. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem ausgeglichenen Spiel übernahmen wir so etwa 10 Minuten vor der Halbzeit das Kommando und zogen bis zum Halbzeitpfiff mit 15:11 davon. Das war ein gutes Polster für die 2. Halbzeit - dachten wir.

Doch es kam alles ganz anders. Es folgte Tor um Tor auf beiden Seiten, doch dann brach alles zusammen. Erkenschwick holte auf und kam Tor um Tor auf bis zum 21:21.

Danach war dann endgültig alles zu spät. Der Gegner zog mit 2 Toren davon. Wir konnten dann noch einmal zum 24:24 ausgleichen, ehe Erkenschwick den Schlusspunkt mit 2 weiteren Toren den Sieg festmachte.

Ein völlig unverständlicher Einbruch unserer Mannschaft. Kaum noch Zug aufs Tor. Von der linken Außenposition wurden gefühlte 15 Torwürfe direkt auf Mann oder aus dem Kreis geworfen. Was war da los? War man zu siegessicher? Die mehrfache Überzahl konnte nicht ausgespielt werden und verpuffte in der Zeit. Schade, zum Saisonschluss wäre ein Sieg, sogar ein deutlicher Sieg möglich gewesen. So wurde die 1. Saison als B-Jugend mit dem vorletzten Platz beendet.

In der kommenden Saison seit ihr Altjahrgang und habt dann hoffentlich bessere Chancen. Dazu ist es aber erforderlich, dass ihr konsequent am Training teilnehmt und auch bei den Spielen in Mannschaftsstärke auflauft.

Einen Wehrmutstropfen gibt es. Morten wird die Mannschaft vorerst verlassen und sich einem anderen Verein anschließen, der dann auch höher spielen wird. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg in neuer Umgebung.

Es spielten: Jonas, Basti, Max, Robert, Daniel, Morten, Alex, Ole, Fabian und Paul



Wolfgang Behnke

Spiel vom 26.03.2017

bhc - SG Linden-Dahlhausen    26:31 (9:11)

Schade, wenn doch einmal die Mannschaft komplett wäre, dann wäre auch heute die Chance gewesen zumindest das Spiel offener zu gestalten. So traten wir wieder ohne unseren Stammtorwart (er war aber entschuldigt) an.

Basti als Ersatz tat alles, aber er ist eben kein Torwart. Ansonsten machte sich das Fehlen von Ben und Alex mehr als bemerkbar. Dieses sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Aber der Zug aufs Tor fehlte, lediglich Robert scheute den Kampf 1 gegen 1 nicht und war vielfach erfolgreich. Morten konnte mit Würfen aus der 2. Reihe glänzen. Die übrigen versuchten das Spiel zu gestalten und mühten sich redlich dem Gegner Paroli zu bieten.

Das waren nun so die Freude und der Frust des Schreibers. Das Halbzeitergebnis mit 9:11 ging da noch in Ordnung. Nach 15 Minuten führten wir sogar einmal mit 5:4, hatte aber leider keinen langen Bestand.

In der zweiten Halbzeit stand es dann nach 29 Minuten 14:14, nach 32 Minuten 15:15 und nach 34 Minuten 17:17. Will heißen, dass zu diesem Zeitpunkt das Spiel sehr ausgeglichen war. Erst ab da zog Dahlhausen davon, so hieß es in der 45 Minute bereits 23:28, ehe dann der Schlusspunkt mit 26:31 kam.

Alles in allem habt ihr aufopferungsvoll gekämpft und gespielt. Mit voller Besetzung wäre aber heute auch mehr drin gewesen.

Es spielten: Basti, Max, Robert, Daniel, Laurin, Morten, Ole, Paul und Fabian



Wolfgang Behnke

Spiel vom 18.03.2017

HSC Haltern-Sythen 2 - bhc    25:27 (11:14)

Ohne unseren etatmäßigen Torwart mussten wir heute nach Haltern fahren, um endlich das Spiel bestreiten zu können, worum es lange keinen Termin gab.

So musste Basti ins Tor und er gab alles. Natürlich merkte man, dass er kein Torwart ist, doch in entscheidenden Momenten war er hellwach und verhinderte Tore. Aber auch in diesem Rückspiel konnten wir gegen Haltern punkten.

Anfänglich sah auch alles recht gut aus. So nach 10 Minuten wurde eine Führung herausgespielt, danach war eigentlich immer ein 2-3 Tore Vorsprung zu verzeichnen. Die Abwehr zeigte eine geschlossene Leistung und im Angriff wurden schöne Spielzüge auf die Platte gelegt und im Kampf 1 gegen 1 wurde sich dann auch richtig durchgesetzt.

Die 2. Halbzeit war von Beginn an jedenfalls das gleiche Bild wie in der 1. Halbzeit. So 10 Minute vor Schluss verloren wir irgendwie den Faden und Haltern kam bedrohlich näher. Nun machte sich auch bei allen Akteuren Hektik breit, Haltern wollte nach nur einem Tor Rückstand den Ausgleich und wir den Tore Vorsprung halten.

Letzteres gelang dann. 30 Sekunden vor Spielende führten wir dann wieder mit 3 Toren. Es wurde dann noch unsererseits eine Auszeit genommen und es galt den drei Tore Vorsprung in diesen 30 Sekunden zu verwalten. Das letzte Tor war dann für Haltern zu verzeichnen und wir waren alle glücklich, einen Sieg eingefahren zu haben.

Es spielten: Basti, Max, Robert, Daniel, Laurin, Morten, Alex, und Paul



Wolfgang Behnke

Spiel vom 12.03.2017

bhc - HSG Rauxel-Schwerin    26:27 (13:12)

Ohne 5 Spieler aus der Mannschaft, die mit guten oder weniger guten Gründen sich abgemeldet hatten oder erst gar nicht erschienen. Dafür musste ein "Neuer" in der Mannschaft mit erst 2 Trainingseinheiten fast das gesamte Spiel durchspielen und das hat er ganz prima gemacht.

Das gesamte Spiel war ein ewiges Hin und Her, mal führte Rauxel, mal der bhc. In der Abwehr taten sich immer wieder große Lücken auf, vor allen Dingen war die linke Abwehr ganz schlecht im Bilde, so dass von dort dann auch die meisten Treffer fielen. Die Mängel in der Abwehr konnte dann der Angriff immer wieder ausgleichen und so gingen unsere Jungs auch mit einem Tor mehr in Führung.

Die zweite Halbzeit war eigentlich ein Abklatsch der ersten. Auch eine 3 Tore Führung reichte nicht zum verdienten Lohn. Verloren wurde das Spiel erst in den letzten 10 Minuten und bis kurz vor Schluss war auch noch ein Unentschieden möglich. Ein unglücklicher Gegentreffer bescherte Rauxel dann den Sieg.

Wenn ihr im Angriff so weiter arbeitet und die Abwehr stabiler wird, könnte vielleicht doch noch ein Sieg geschafft werden. Also am "Ball" bleiben.

Es spielten: Jonas, Morten, Basti, Robert, Ben, Ole, Max, Laurin und Paul



Wolfgang Behnke

Spiel vom 05.03.2017

TV Dülmen - bhc    25:21 (12:11)

Einmal so richtig subjektiv betrachtet war das heute fast eine Revanche aus dem Heimspiel gegen Dülmen, das mit 30:13 verloren ging.

Heute ließen sich unsere Jungs nicht von den körperlich überlegenen Gegenspielern beeindrucken, auch wenn es vielfach hier den Ausschlag gegeben hatte. Zu Beginn des Spieles kamen schlimme Befürchtungen auf, lag man doch nach wenigen Minuten mit 4:1 Toren hinten. In der Abwehr klafften große Lücken.

Doch dann stabilisierte sich die Abwehr und es fiel dem Gegner viel schwieriger zum Torerfolg zu kommen. Lediglich die kräftigen Jungs mit enormer Wurfkraft konnten aus dem Rückraum Tore erzielen, da waren allesamt dann machtlos.

Im Angriff wurden nun durchdachte Spielzüge aufs Parkett gelegt und im Kampf 1 gegen 1 wurde sich dann auch richtig durchgesetzt. So kamen wir immer wieder zu Torerfolgen. So kamen wir bis zur Halbzeit zu einen 12:11.

Die 2. Halbzeit begann wieder zu Gunsten des Gegners. Doch schnell wurde gekontert. Nun war Dülmen wohl ein wenig irritiert, egal, nach 6 Minuten konnten wir sogar eine Führung erzielen.

Doch dann wie so oft ließ die Konzentration nach und Unaufmerksamkeit schlich sich ein. Schnell zog Dülmen dann mit 4 Toren davon, die dann auch nicht mehr aufgeholt werden konnten.

Viel Pech und mangelnde Torwürfe waren auch im Spiel. Das war jetzt aber keine Kritik, da fehlten einfach auch die Erfahrungen. Aber positiv zu bewerten ist einfach, dass ihr auch den Mut hattet, den Torerfolg zu suchen.

Insgesamt gesehen ein recht gutes Spiel gegen diese starke Mannschaft. Man konnte einfach sehen, ihr könnt es, wenn ihr nur wollt.

Es spielten: Jonas, Morten, Basti, Robert, Daniel, Ben, Ole, Max, Laurin und Fabian



Wolfgang Behnke

Spiel vom 29.01.2017

bhc - VfL Bochum    12:30 (8:16)

Nur wenige Tage nach der ganz knappen Niederlage gegen den VfL war es heute ein Desaster. Heute klappte gar nichts, weder in der Abwehr noch im Angriff.

Damit ist auch schon eigentlich alles gesagt.

Es spielten: Jonas, Basti, Max, Daniel, Laurin, Felix, Morten, Ben, Alex, Till, Ole



Wolfgang Behnke

Spiel vom 18.01.2017

VfL Bochum - bhc    22:21 (10:12)

Wieder mit kompletter Mannschaft angetreten gab es heute gegen den Lokalrivalen leider eine knappe 22:21 Niederlage. Nicht ganz verdient, ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf gerechter gewesen. So ist das mal eben, Tore zählen und wenn der Gegner auch nur ein Tor mehr erzielt, dann hat er eben gewonnen.

Der VfL war in der Mannschaft geschlossener als die Halteraner und so war es eben viel schwieriger zum Torerfolg zu kommen. Die 1. Halbzeit begann ganz schläfrig, nach kurzer Zeit lagen wir dann auch schon mit 4 Toren in Rückstand. So langsam wurden dann alle wach und die Jungs ar-beiteten sich bis zur Halbzeit einen 2 Tore Vorsprung heraus, das auch durchaus verdient.

Die 2. Halbzeit begann so wie die 1. Halbzeit. Nach 7 Minuten drehten die VfLer das Spiel zu einer Führung von 16:15. Leider fehlte nun sowohl im Angriff als auch in der Abwehr die Konzentration. Es gab ein ständiges Auf und Ab, was die Tore betraf. Zum Schluss hatte eben der VfL dann die Nase vorne.

Insgesamt gesehen gab es viele Ballverluste, was den Gegner zu schnellen Gegenstöße regelrecht einlud. Kommt hinzu, dass nicht alle Spieler "beim Spiel" waren. Schade, hätte besser laufen können und eigentlich gemessen an den Leistungen des vergangenen Sonntags auch müssen.

Es spielten: Jonas, Basti, Max, Robert, Daniel, Laurin, Felix, Morten, Ben, Alex, Till, Ole und Fabian



Wolfgang Behnke

Spiel vom 15.01.2017

bhc - HSC Haltern-Sythen 2   21:16 (13:9)

Erste Überraschung heute: die komplette Mannschaft kam zum Spiel gegen Haltern-Sythen.
Zweite Überraschung: ein tolles Spiel, eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Eigentlich ist damit alles gesagt. Von Beginn an wurde eine flotte Vorstellung auf die Platte gelegt. Folglich wurde auch schnell ein 4 Tore Vorsprung erarbeitet. Tolle Kombinationen wurden gezeigt und immer wieder konnte der Kreisläufer frei gespielt werden oder aber er suchte selbst den Weg zum Tor.

Zugegeben, es war auch relativ leicht, den Gegner auszuspielen, meist reichte eine kleine Körpertäuschung und der Weg war frei. In der Abwehr wurde sehr konzentriert gearbeitet, so dass sich nur wenige Chancen für die Halteraner eröffneten. Gut das Zusammenspiel Mitte - Kreis. Sehr engagiert das Trainerteam.

Die 2. Halbzeit war dann ein Spiegelbild der 1. Halbzeit. Zum Schluss dann natürlich große Freude bei Spielern, Trainern und Zuschauern.

Jungs, ihr seht - es geht. So habt ihr erst einmal den Tabellenplatz verbessert. In dieser Form könnte ihr auch stärken Gegnern Paroli bieten oder sogar besiegen.

Wenn ihr jetzt noch allesamt die Trainingseinheiten besucht, das wäre schön und könnte zur Stabilität beitragen.

Es spielten: Jonas, Basti, Max, Robert, Daniel, Laurin, Felix, Morten, Ben, Alex, Till, Ole und Fabian



Wolfgang Behnke

Spiel vom 04.12.2016

SG Linden-Dahlhausen - bhc    29:19 (14:6)

Leider nur mit 7 Spielern angetreten mussten unsere Jungs heute gegen die Nachbarn aus dem Süden das Spiel bestreiten. So mussten denn alle 50 Minuten durchspielen.

Im 1. Durchgang bemühten sich unsere Jungs das Spiel einigermaßen offen zu halten, was nur bedingt gelang. Das versprach für die 2. Halbzeit nicht viel Gutes, denn irgendwann würden auch die Kräfte und die Moral schwinden.

Falsch gedacht. In der 2. Halbzeit zeigten die 7 Spieler eine großartige kämpferische Leistung und waren eigentlich nur den groß und stämmig gewachsenen Gegnern unterlegen. Waren es in der 1. Halbzeit noch 8 Tore Unterschied, so waren es in der 2. Halbzeit derer nur noch 2 Tore.

Ihr habt Großartiges vollbracht, auch wenn der Lohn auch dieses Mal wieder nicht eingefahren werden konnte. Ihr habt euch zu keiner Zeit aufgegeben und das muss einfach auch gewürdigt werden.

Es spielten: Jonas, Morten, Basti, Robert, Alex, Ole und Max



Wolfgang Behnke

Spiel vom 19.11.2016

HSG Rauxel-Schwerin - bhc    27:24 (12:11)

Das war bisher das beste Spiel, das ihr abgeliefert habt. Leider ging das Spiel verloren dank eines extremen Heimschiedsrichters.

Die ersten 15 Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel, danach hatten wir den "Unparteiischen" gegen uns. Rauxel-Schwerin hatte alle Freiheiten, ohne dass Ruppigkeiten, Schritte oder Kreis abgepfiffen wurden. Bezeichnend hierfür war dann auch, dass 10 Minuten vor Ende ein Spieler völlig entnervt vom Platz ging, so sehr hatte man ihm zugesetzt. Ganz das Gegenteil bei uns.

Aber ihr habe eine kämpferische Leistung ins Spiel gebracht, so dass Rückstände immer wieder aufgeholt werden konnten und ihr dem Sieg eigentlich näher ward als das Endergebnis es hergibt. Mehrmals konntet ihr auch in Führung gehen, aber dann….Jonas im Tor verhinderte mehrmals Tore und Morten war heute aus dem Rückraum sehr wurfstark.

Jungs so weiter machen. Jetzt noch im Training die Abwehr stabilisieren und im Angriff Aktionen einüben, dann kommt auch das Mannschaftsgefüge zur Geltung.

Es spielten: Jonas, Morten, Basti, Robert, Daniel, Alex, Ben, Till, Ole Felix und Fabian



Wolfgang Behnke

Spiel vom 13.11.2016

bhc - TV Dülmen   13:30 (9:12)

Das war heute ein Spiel mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten. Neu geputzt in einem neuen Trikotsatz spielten unsere Jungs gegen eine körperlich ausgewachsene Truppe aus Dülmen ein sehr gutes Spiel und hielten dieses bis zur 20. Minute völlig offen und es kam immer wieder zum Ausgleich. Dann aber ließ die Konzentration nach und Dülmen konnte bis zur Halbzeit mit 3 Toren davon ziehen.

In der 2. Halbzeit brach dann unsere Mannschaft völlig ein und Dülmen erzielte ein Tor nach dem anderen. 18 Toren konnten wir dann nur noch 4 dagegen setzen. Irgendwann gab man sich dann auch auf. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr klappte dann gar nichts mehr. So hatten dann die Dülmen Jungs, groß gewachsen und sehr wurfstark, leichtes Spiel. Gegen Ende des Spiels kamen dann noch alle zum Einsatz.

Gegen eine solche Mannschaft helfen eigentlich nur durchdachte Angriffe, aber daran haperte es. So war das Spiel eigentlich nur noch eine zwei Mann Schau. Mitspieler waren in der Vergangenheit doch wesentlich stärker. Spielzüge und Abstimmungen werden im Training eingeübt, dazu ist es aber erforderlich, dass das Training auch regelmäßig und vollzählig besucht wird. Schade Jungs, ihr könnte wesentlich mehr.

Es spielten: Jonas, Morten, Basti, Robert, Daniel, Alex, Ben, Till, Ole, Felix und Fabian



Wolfgang Behnke

Spiel vom 01.10.2016

FC Erkenschwick - bhc    19:19 (8:7)

Puh, einmal kräftig durchpusten.

Zum 2. Saisonspiel fuhren wir nach Erkenschwick und trafen dort dann auf eine Mannschaft, die körperlich unseren Spielern überlegen waren, jedoch nicht spiele-risch. Allerdings muss auch gesagt sein, dass wir spielerisch noch viel mehr drauf haben als in Erkenschwick gezeigt.

Von Anfang an liefen wir einem Rückstand hinterher, bevor wir wach wurden lagen wir schon 3:0 hinten. Nun fingen wir auch an zu kämpfen und konnten uns bis zur Halbzeit auf ein Tor heran arbeiten.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich wie die erste. Zum Schluss wurde es dann ganz dramatisch. Es stand unentschieden und es waren noch gut 2 Minuten zu spielen. Beide Mannschaften waren nun übermotiviert und brachten somit auch keine Tore mehr zustande. So blieb es dann beim 19:19 und beide Mannschaften waren damit wohl auch zufrieden.

Viel Pech hatten wir beim Torabschluss im gesamten Spiel, entweder war die Latte oder der Pfosten im Weg und der gegnerische Torwart war auch nicht der schlechteste. Dem allerdings stand unser Torwart in nichts nach. Wenn wir in den nächsten Spielen im Angriff mehr Durchschlagkraft zeigen, sollten bessere Ergebnisse erzielt werden können.

Es spielten: Jonas, Morten, Basti, Robert, Daniel, Alex, Ben, Max, Ole und Laurin








----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club