Berichte der Saison 2001/2002



Björn Backhaus, 03.03.2002

TV Wattenscheid 01 - bhc       18:23 (11:14)

Torschützen: Björn 6(1), Lennart 5, Christoph 5(1), David 3, Andre 3, Adi 1.

Bei diesem doch ungewöhnlich frühem Spiel (10:00 Uhr) zeigten wir uns dennoch nicht besonders müde. Wie vom Trainer gefordert, machten wir von Anfang an Druck und gingen bald verdient in Führung. Zur Halbzeit lagen wir doch "nur" mit 4 (???!) Toren vorn. Da auch in Halbzeit 2 erfolgreich verteidigt wurde, und Wattenscheid ihr einzig gefährliches Mittel, den Wurf von 9-Metern, an die Hände der Abwehr verwarf, stand auch durch unseren C-Jugendlichen Lennart von Außen (5 Tore), der Weg zum verdienten 18:23 Sieg offen.


Dino Midžić, 05.02.2002

FC Schalke 04 - bhc       15:32 (8:16)

Torschützen: Andre 10, Christoph 6(1), Julian 6, Adi 4, David 2, Bartek 2, Mathias 1, Georg 1(1).

Es ist nicht leicht zu erklären, warum es dieses Mal von Anfang an klappte, aber eins ist sicher - die Jungs haben nicht vergessen wie man die Spiele gewinnt. Schon in der 8. Minute stand es 2:7. Bis zur Halbzeit konnte das Ergebnis auf 8:16 erhöht werden, und das Spiel sah entschieden aus. In der zweiten Halbzeit zeigten unsere Jungs viel Spielintelligenz, und durch eine starke Abwehr spielten sie viele Gegenstöße aus. Viel wurde der Kreisläufer oder der eingelaufene Aussenspieler gesucht, was den Gegner aus dem Spiel brachte. Endergebnis 15:32 hochverdient.

Am Ende müssen noch die Leistungen von Leo und Mathias unterstrichen werden, die sich in die Mannschaft voll integriert haben und langsam aber sicher die ersten Tore werfen, und von André, der mit seinen 10 Toren zeigte, dass mit ihm zu rechnen ist.


Uwe Fechner, 26.01.2002

bhc - DJK SW Gelsenkirchen-Süd       16:31 (9:13)

Vorweg die Zahlen: Halbzeit Eins 9:13, Halbzeit Zwei 7:18, Endstand 16:31!!! Wie die Zahlen schon vermuten lassen, war es von uns kein gut geführtes Spiel, sondern im Gegenteil.......Wir ermöglichten dem Gast aus Gelsenkirchen einfache Tore z.B. aufgrund von Abspielfehlern bzw. unkonzentriertem Abwehrverhalten in der Situation eins gegen eins. Wir liefen einem 3 Tore Rückstand bis Mitte der ersten Hälfte hinterher (5:8) und konnten diesen bis zur Pause auch nicht egalisieren. In der zweiten Halbzeit zogen die Gelsenkirchener mit vielen Tempogegenstössen (siehe Kapitel Abspielfehler) davon und näherten sich rasch der 30iger Tormarke. Es gelang ihnen sogar bei einer 2 Mann Unterzahlsituation das Ergebnis zwischenzeitlich von 11:19 auf 11:21 zu schrauben. Jungs, das muss besser werden am Dienstag, 05.02.2002, 18:45 Uhr in Gelsenkirchen (Halle GS Horst) gegen FC Schalke 04.

PS: Am kommenden Dienstag ist Training - woll :-)


Dino Midžić, 20.01.2002

TSG Sprockhövel - bhc       23:6 (12:3)

Torschützen: Christoph (3/2), Adi (1), David (1), Bartek (1).

Im bisher schlechtesten Spiel der Saison zeigte die Mannschaft wie hilf- und kopflos sie ohne Ihren Mannschaftsführer auf dem Feld steht: Nur 3 Tore in 50 Minuten (die anderen 3 waren 7-Meter-Würfe) konnten die B-Jugendlichen erzielen...


Dino Midžić, 18.01.2002

bhc - JSC Hattingen-Welper II       13:23 (8:15)

Torschützen: Schabronath 7(2), Jaromin 3(1), Glowacz 2, Ricksgers 1.

Ohne den verletzten Torwart Georg musste die B-Jugend gegen den Tabellenzweiten antreten - zur Not musste wieder Björn "in die Kiste". Die ersten zehn Minuten gaben Hoffnung, aber beim Spielstand 4:6 nahm der Gegner Christoph in Manndeckung, stellte vorne um und zeigte unserer 6:0 Abwehr wo die Schwachstellen sind. In der 12. Minute stand es schon 5:9, in der 18. 6:12 und wir liefen wieder dem Rückstand hinterher. Halbzeitergebniss 8:15, trotz der Stärke des Gegners viel zu viel...

In der zweiten Halbzeit korrigierten wir die Abwehr, und versuchten vorne die Gelegenheiten zu nutzen, die eine oder andere taktische Variante auszuprobieren, und auch die Neuzugänge durften zeigen, was sie drauf haben. Endergebnis 13:23, also nur die Hälfte der Tore, die in der ersten Halbzeit kassiert wurden, verbesserte ein bißchen das Bild der ersten Halbzeit. Am Sonntag geht's weiter und wir werden sehen ob das etwas gebracht hat...


Dino Midžić, 11.12.2001 (vorverlegtes Spiel vom 15.12.)

bhc - VfL Bochum       21:25 (10:12)

Torschützen: Christoph (6), Adi (5), David (4), Ian (4), André (2)

Der Spielanfang wurde in der Abwehr verschlafen, und der Gegner startete mit 3:7 und 4:8. Schon nach 12 Minuten musste wieder die grüne Karte her. Doch wir liefen dem Rückstand hinterher und die Halbzeit endete mit 10:12. In dieser Phase waren wir besser und konzentrierter als am Anfang.

Die zweite Halbzeit wurde spannend, aber jedes Mal, wo sich das Spiel vielleicht wenden konnte, wurde ein 7-Meter versiebt oder ein Pfosten getroffen, und wir kamen leider nicht näher als den 2-Tore-Rückstand ran. Endergebnis 21:25.

Am Ende ein verdienter Sieg der gegnerischen Mannschaft, die in entscheidenden Momenten einfach mehr Konzentration in diesem teilweise hektischen Spiel zeigte. Dieses Mal glänzten vor allem Björn, der sich in der Rolle des Torwarts hervorragend gefunden hat, und Ian, der, obwohl er 2 Jahre jünger ist als die anderen, eine herausragende Leistung sowohl vorne (4 Tore) als auch hinten gezeigt hat.


Dino Midžić, 08.12.2001

Schalke 96 - bhc       15:28 (6:13)

Von Anfang an war es klar, dass die sieglose und fast komplette C-Jugend-Mannschaft von Schalke 96 kein gleichwertiger Gegner unserer Jungs sein kann. Trotzdem musste der Trainer schon in der 10. Minute die erste Auszeit nehmen - so schlecht ist man in dieses Spiel eingestiegen. Nach den deutlichen Worten fing das Spiel erst an, und nach den anfänglichen 3:4 gab es nun ein 6:13, das Halbzeitergebniss. Die Torchancen wurden besonders im Gegenstoss so oft daneben geworfen, dass man sich fragen musste, ob die Jungs wirklich etwas gegen die Hallenwand haben...

In der zweiten Halbzeit hatten unsere drei Neuzugänge ihre Chance bekommen. Die durchgemischte Mannschaft spielte die besten 15 Minuten des Spiels - konzentriert in Abwehr, geduldig im Angriff, mit vielen (diesmal realisierten) Gegenstössen! Vor allem machte David einen guten Eindruck, da er diese Chancen gnadenlos nutzte. In den letzten 10 Minuten lies die Konzentration nach, und die Gegner kamen etwas zum Zug.

Alles in allem, ein eher schwaches Spiel, in dem wir uns an den schwachen Gegner angepasst haben. Man kann aber trotzdem zufrieden sein, weil Leo, Matthias und Bartek, genauso wie Björn - der Georg im Tor ersetzen musste - zeigten, dass mit ihnen in der Zukunft zu rechnen ist.


Dino Midžić, 17.11.2001

VfL RW Dorsten - bhc       20:21 (10:11)

Wenn diese zwei Mannschaften aufeinander treffen, fehlt es nicht an Spannung. Vom Anfang bis zum Ende konnte keine Mannschaft einen Vorsprung grösser als 2 Tore schaffen. Unsere Jungs spielten von Anfang an eine starke 5:1 Abwehr, die sich ab der 10. Minute richtig zeigte, als Kaupen die Position des Vorgezogenen besetzte. Das schaffte uns einen Vorsprung von zwei Toren, die bis zum Ende vom Gegner gejagt wurden. Man konnte dann mit einem Tor Vorsprung (10:11) in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit war es in der 35. Minute wieder knapp, und der Trainer musste bei einem Stand von 16:16 Auszeit nehmen. Das schien Wirkung zu zeigen, und die Mannschaft schaffte es trotz offensiver Deckung des Gegners in der Schlussphase Ruhe zu bewahren. Torwart Ebkers machte 4 Minuten vor Ende das Tor zu, und wir durften feiern...

In diesem Spiel zeigte sich der Mannschaftsgeist, es wurde gemeinsam gekämpft von der ersten bis zur letzten Minute, was am Ende das Spiel auf unsere Seite kippte. Jungs, weiter so!


Dino Midžić, 10.11.2001

bhc - TV Wattenscheid 01       19:12 (8:6)

Torschützen: Björn (5/1), Cristoph (5), André (4), David (3), Adi (1), Julian (1).

Am Anfang waren die Mannschaften alles andere als warm - nach den ersten 10 Minuten stand es nur 1:1, vor allem weil unsere Jungs alles versuchten, um den gegnerischen Torwart zu treffen. Solide 6:0 Abwehr des Gegners bereitete uns zu viele Probleme. In der Abwehr lief es besser, und eine aggressive 3:2:1 Abwehr ermöglichte viele Gegenstöße, die am Ende der ersten Halbzeit den Vorsprung von 8:6 brachten.

In der zweiten Halbzeit stellten wir die Abwehr defensiver, spielten geduldiger, und die Möglichkeiten waren da. Der Rückraum setzte endlich um, was der Trainer wollte, nämlich mehr von der Distanz zu versuchen, und dadurch entstand ein Vorsprung, der am Ende zum 19:12 Sieg führte.

Im großen und ganzen war das kein schönes Spiel. Zu viele technische Fehler beim Gegenstoß vermieden einen größeren Vorsprung unserer Jungs. Eine gute Abwehr, vor allem in der zweiten Halbzeit, war vielleicht das Beste, was man hier unterstreichen könnte.


Dino Midžić

Nachholspiel (vom 22.09.) am 06.11.2001

DJK SW Gelsenkirchen-Süd - bhc       24:15 (11:7)

Torschützen: Christoph (7), Björn (5), André (3).

Nach der 0:1 Führung unserer Jungs, merkte der Gegner relativ schnell worum es geht: Kreisauswahl-Trainer Borowczak nahm Schabronath und Backhaus in Manndeckung, und durch den Ausfall von Jaromin geschwächte bhc-Mannschaft tauchte in die Ratlosigkeit - 0:1 wurde zum 10:1 Rückstand, und das Spiel sah alles andere als gut aus. Aber genauso wie runter, kamen unsere Jungs wieder hoch - Torwart Ebkers, in der stärksten Partie in dieser Saison, zeigte, was er drauf hat, und die Gegenstöße durch Kaupen und Glowacz liefen hervorragend. Kaum zu glauben, der Halbzeitstand - 11:7.

In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte nach, und die "längere" Bank der Gelsenkirchener zeigte sich als ihr stärkster Spieler. Das hohe Tempo des Spiels und der einsame Trainer auf unserer Bank machten langsam aber sicher den Vorsprung der Gelsenkirchener immer größer. Trotz allem, die Abwehr hielt zusammen, daraus herausgespielte Gegenstöße und einige Miniaturen von Schabronath, der wie immer vorbildliche Leistung zeigte und Glowacz, der sich von Spiel zu Spiel auf der Mittelposition besser zeigt, sorgten für Nervosität des gegnerischen Trainers. Am Ende 24:15 - ein Stand, der für das nächste Spiel hoffen lässt.


Dino Midžić, 03.11.2001

bhc - TV Gladbeck       17:25 (6:16)

Im bislang besten Spiel dieser Saison verlor unsere B-Jugend Mannschaft gegen die erstplatzierte Mannschaft aus Gladbeck mit 17:25 (6:16). In der Eröffnungsphase überraschten unsere Jungs den Gegner durch gute Anspiele zum Kreisläufer, die Jaromin in seiner bisher besten Rolle auf dieser Position ausnutzen konnte. Der Gegner musste sich auf eine defensivere Abwehrformation umstellen, und es zeigte sich wieder ein altes Problem - wegen technischen Fehlern und unvorbereiteten Torwürfen konnte der Gegner seine stärkste Waffe nutzen, und durch Gegenstöße kam er zum 6:16 Halbzeitergebnis.

In der zweiten Halbzeit stellte der Trainer den Angriff auf 2:4 um, die Abwehr spielte konzentrierter, und man musste staunen - plötzlich war das eine Mannschaft, die vor allem durch starken Willen und kämpferischen Einsatz zeigte, dass sie auch mit den Besten mitspielen kann. Endlich mal volle Ersatzbank konnte das Tempo hoch halten, und mit guter Rückendeckung durch den Torwart Ebkers, konnte der eine oder andere Gegenstoß verwandelt werden. "Wenn wir solche Leistung letzte Woche im Hüllen gezeigt hätten, hätten wir dieses Spiel sicherlich nicht verloren", so Trainer Midžić. Allgemeine Note des heutigen Spiels - sehr gut!


Dino Midžić, 27.10.2001

TV Germ. Hüllen - bhc       23:21

Eine wieder knapp besetzte (7 Leute) B-Jugend fuhr nach Gelsenkirchen zu Germania Hüllen. Noch nie konnten wir sie schlagen - zweimal gab es Unentschieden.

Die Eröffnung war sehr gut - disziplinierte Umsetzung der Trainer-Vorgaben brachte die Mannschaft schnell in Führung. Nach 10 Minuten kam der Gegner zurück. Die Manndeckung gegen Schabronath nahm im Angriff den Spielfluss raus, dagegen sah man in der Abwehr eine diesjährige größte Schwäche - Trainingsmangel. Am Ende der ersten Halbzeit hieß es 11:10.

In der zweiten Halbzeit stellten wir die Abwehr um, und eine aggressive 3:2:1 brachte Ergebnisse. Gute Deckung, vor allem von Schabronath und Glowacz, ermöglichte schnelle Gegenstöße. Und dann... Na ja, dann zeigte sich das, was der Trainer befürchtet hatte - die Kräfte ließen nach, und 3 technische Fehler im Angriff waren genügend um ein gewonnenes Spiel doch noch zu verlieren. Am Ende ein 23:21, und bitterer Geschmack im Mund - Es hätte auch anders ausgehen können.


Dino Midžić, 29.09.2001

bhc - FC Schalke 04       38:11

Torschützen: Christoph (11), Adi (9), Björn (7), André (5), Julian (3), David (2), Georg (1).

Also, ein ganz gewöhnliches Spiel war das sicherlich nicht: Zuerst traf der Gegner 10 Minuten nach dem vorgesehenen Anpfiff in der Halle ein, danach stellte man fest auch noch in Unterzahl. Und der Schiedsrichter kam gar nicht.

7 Bochumer gegen 6 Schalker - das Ergebnis 38:11 spricht für sich selber. Das Spiel unserer Jungs war zum ersten Mal in dieser Saison auf dem Niveau des letztjährigen Kreisvizemeisters - schnelle Gegenstöße, gute Anspiele zum Kreisläufer, 2. Welle - alles war wieder da. Dazu kam eine gute Abwehrleistung, die sich von Spiel zu Spiel in der deutlich körperlich stärkere B-Jugend verbesserte, und viel Hoffnung für die Fortsetzung der Saison nach den Herbstferien lässt.

Am Ende noch Komplimente an den Gegner, der trotz Unterzahl bis zur letzten Sekunde kämpfte.







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club