1. Herrenmannschaft

Berichte der Saison 2016/17

Olaf Werthebach

Spiel vom 13.05.2017

bhc 1 - HSC Haltern-Sythen 3   0:0 - 2:0 Punkte

Es ist vollbracht! - Zum dritten Mal in Folge haben wir den Aufstieg geschafft

Bis zum letzten Spieltag war es spannend. Obwohl wir seit Wochen die Tabellenspitze behaupteten, konnten wir am vorletzten Spieltag den ersten Matchball nicht verwandeln. Punktgleich mit Gladbeck und Herne im Nacken, sollte/musste die Entscheidung am letzten Spieltag (Samstag 16:00 Uhr gegen Haltern) fallen. Zwei konzentrierte Trainingseinheiten unter Woche und volle Bank (bis auf Ben) sollten der Garant dafür sein, die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Kreisliga unter Dach und Fach zu bringen.

Um 14:16 Uhr kam dann überraschend der Anruf aus Haltern, dass nur 5 Spieler und ein Kranker zur Verfügung stehen und man daher nicht antreten würde. Kurze Rückversicherung beim Kreis und um 14:40 Uhr stand fest…. MEISTER 2016/17 und Aufsteiger in die Kreisliga!!!

Natürlich wäre es schöner gewesen im letzten Heimspiel, mit einem guten Spiel die 2 Punkte einzufahren… - … aber man hätte ja auch verlieren können und wäre total enttäuscht gewesen. Am Ende ist das auch total egal. Wer so lange die Tabellenspitze behauptet, sich zweimal gegen den direkten Konkurrenten durchsetzt, der hat es auch verdient.

Die Freude war/ist dementsprechend riesig und wurde in der Halle und bei der anschließenden Saisonabschlussparty auch gebührend gefeiert.

Ich für meinen Teil bin sehr stolz auf diese Mannschaft und freue mich, dass die Jungs sich für den großen Einsatz auch belohnt haben.

Als ich vor drei Jahren die A-Jugend übernommen habe und parallel als Spielertrainer den größten Teil der Jungs mit Doppelspielrecht ausgestattet auch in den Herren einsetzen konnte, war klar, hier kann eine geile Truppe entstehen. Und so ist es unter viel Trainingsschweiß aber auch Spaß und Kameradschaft gekommen. Dreimal hintereinander aufzusteigen ist schon eine Leistung und darauf kann jeder einzelner Stolz sein. Auch wurde in den drei Jahren kein Spieler verloren sondern neue "Sportskameraden" gewonnen. KLASSE !!!

Aber auch ganz herzlichen Dank an die vielen großartigen Helfer im Umfeld, die zahlreichen Fans, an unsere "Unterstützer" und insbesondere meinen Co-Trainer Mario - Ihr alle habt es ermöglicht, dass wir in diesem "familiären Umfeld" so gut performen können. Und mal sehen, wo die Reise noch so hingeht ;-))
DANKE & "Glück Auf" !!!


Und hier mal was für die Statistiker:

Anzahl der Trainingseinheiten u. Testspiele Vorbereitung: 43 Einheiten (30.05.2016)
Durchschnittliche Beteiligung: 9,2 Spieler
Anzahl der Trainingseinheiten u. Spieltage seit Saisonbeginn: 82 Einheiten (05.09.2016)
Durchschnittliche Trainings- /Spielbeteiligung: 10,15 Spieler
Durchschnittliche Anzahl von Spieler pro Meisterschaftsspiel: 11,7 Spieler
Geringste Anzahl von Spieler beim Meisterschaftsspiel: 9 Spieler
Anzahl Meisterschaftsspiele: 26
gewonnen: 19 // unentschieden: 2 // verloren: 5
Torverhältnis: 615:556 // Punktverhältnis: 40:12

WAZ vom 19.05.2017




Olaf Werthebach

Spiel vom 06.05.2017

HC Westf. Herne 3 - bhc 1  27:25 (14:15)

Da haben wir den 1.Matchball leider nicht verwandelt ;-)

In einer über weite Strecken nicht hochklassigen aber immer spannenden Partie mussten wir uns am Ende Westf. Herne geschlagen geben.

Herne mit einer Mischung aus 1./2./3. Mannschaft war der erwartet harte Gegner, den wir insbesondere über Tempospiel knacken wollten. Nur dies bekamen wir irgendwie nicht richtig hin. Zwar gelang uns der bessere Start 2:4//6:9//9:12 in der 23.Minute, doch konnten wir uns nie richtig absetzen (zahlreiche leichte Fehler und unkonzentrierte Abschlüsse) und so ging es nur mit 14:15 in die Kabine.

Und auch nach der Pause blieb es spannend und jedes Tor hart umkämpft. Noch 19:21 in der 44.Minute, 7m verworfen dann 23:23 in der 53.Minute, dann 24:24 in der 55.Minute und der Druck war da.

Und das merke man uns dann auch an. Zwei einfache Kreuzungen im Rückraum, nicht konsequent zugemacht und Herne ging mit 25:24 in der 57.Minute in Führung. Ein Fehlwurf und verworfener 7m besiegelten dann die schmerzliche Niederlage.

Großes Lob aber an die kämpferische Einstellung, die wir leider heute nicht in handballerische Klasse umsetzen konnten.

Es spielten: Lars, Tim, Daniel K., Bjarne (8), Sascha (5), Simon C.(1), Robin (1), Jan (5), Ben, Flo, Daniel B., Simon S (2)., Jerome (3), Hendric


Olaf Werthebach

Spiel vom 30.04.2017

bhc 1 - TV Dülmen   27:25 (12:9)

Das hatten wir uns etwas leichter vorgestellt. Gewarnt aus dem Hinspiel, welches wir (total unnötig) verloren hatten, wollten wir natürlich in der Schlussphase um die Meisterschaft keine Punkte liegen lassen und uns für die Hinspielniederlage revanchieren.

Und so gingen wir zunächst beherzt an den Start und führten nach 15 Minuten bereits mit 7:2. Doch zahlreiche Pfostenschüsse, ein vergebener 7m und einige leichte Unkonzentriertheiten führten in der 24.Minute zum 8:8. Der Druck war nun da.

Doch man merkte auch, dass wir das Spiel gewinnen wollten und so konnten wir u.a. durch zwei gute Gegenstöße mit 12:9 in die Halbzeitpause gehen.

Diese Führung wollten und sollten wir dann auch nicht mehr hergeben. In einer hart umkämpften Partie bis zum Schlusspfiff standen am Ende 2 verdiente Punkte.

- - - NOCH EIN PUNKT - - -

Es spielten: Tim, Lars, Bjarne (2), Sascha (7), Flo (1), Daniel, Hendric, Simon S. (1), Philipp (9), Robin, Simon C. (6), Ben, Jan, Jerome (1)


Olaf Werthebach

Spiel vom 02.04.2017

DJK Westf. Welper 3 - bhc 1   25:30 (11:16)

Und wieder ein Schritt ;-)

Es dauerte 16 Minuten bis wir den Ausgleich zum 7:7 erzielen konnten und schließlich in der 20. Minute mit 10:9 in Führung gingen und damit das Spiel endgültig im Griff hatten.

Von da an ließen wir nichts mehr anbrennen, führten zwischenzeitlich mit 9 Toren, konnten trotz dünnem Kader ordentlich durchwechseln und kamen so zu einem nie gefährdeten und verdienten Sieg.

Gute Einstellung, guten Kampf und über weite Phasen konsequenter Abschluss.

Es spielten: Tim, Lars, Daniel B. (2), Daniel K., Jan (4), Philipp (11), Robin (3), Sascha, Simon C. (8), Simon S. (2)


Olaf Werthebach

Spiel vom 26.03.2017

bhc 1 - Elmar Herne   29:24 (15:9)

Und wieder sind wir unserem Ziel einen großen Schritt entgegen gekommen ;-).

Mit einem glanzlosen aber über den Verlauf gesehen nie gefährdeten Sieg konnten wir an diesem Wochenende 2 weitere wichtige Punkte einfahren.

Nach anfänglicher Verkrampfheit kamen wir langsam ins Spiel und konnten in der ersten Halbzeit den Grundstein für den Sieg legen. Leichte Fehler und einige ausgelassene 100%-ige Torchancen (Gegenstoß, 7m) verhinderten eine noch deutlichere Führung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam Elmar Herne nochmal auf. Die zu passive (ich würde sogar sagen, die gar nicht vorhandene Abwehr gegen den RL von Herne) führte dazu, dass der Gegner auf 2 Tore verkürzen konnte. Mit einer geschlossenen Teamleistung hielten wir dagegen und gingen am Ende verdient als Sieger vom Platz.

Noch 4 Spiele, Jungs!!!

Es spielten: Tim, Lars; Ben (2), Daniel K., Flo (4), Hendric, Jan (4), Jerome (4), Philipp (5), Robin, Sascha (2), Simon C. (6), Simon S. (2)


Olaf Werthebach

Spiel vom 19.03.2017

Waltroper HV - bhc 1    23:16 (11:6)

So ist Sport! Vieles passt im Vorfeld: Gutes Spiel gegen Riemke im Kopf, unter der Woche ordentlich trainiert, erstmals volle Bank, gute Einstellung und konzentriertes Warmmachen. Doch dann läuft es irgendwie anders.

23 Tore kassieren ist eigentlich ok. Aber nur 16 werfen - das zeigt eindeutig, was an diesem Wochenende nicht geklappt hat. Zu viele technische Fehler in der ersten und zweiten Welle (die zudem nicht oft gelang) und in wichtigen Phasen das "Ding" nicht reingemacht.

So liefen wir über dem gesamte Spiel einem Rückstand hinterher. Waltrop - über weite Strecken der Partie mit einem zwingenderen 1:1 und mehr Zug zum Tor - war an diesem Wochenende der verdiente Sieger.

Tim, Lars, Ben (1), Daniel B., Daniel K., Flo, Hendric, Jan, Jerome (3), Philipp (6), Robin (1), Sascha (2), Simon C. (2), Simon S. (1)


Olaf Werthebach

Spiel vom 12.03.2017

bhc 1 - SV Teut. Riemke 3   27:20 (15:10)

Nach der starken kämpferischen Leistung am letzten Wochenende gegen Gladbeck wollten wir dies auch im Derby gegen Riemke fortsetzen.

Aus dem Hinspiel wussten wir, dass wir auch in diesem Spiel wieder alles abrufen müssen. Und dies gelang uns erneut eindrucksvoll. Eine starke konzentrierte Abwehrleistung mit 2 gut aufgelegten Torhütern und vielen durchdachten und konsequent zu Ende gespielten Angriffsaktionen, hielten die Gäste permanent auf Abstand.

Mit dem verdienten Sieg im Lokalderby haben wir unsere Tabellenführung erstmal gefestigt. Jetzt dranbleiben und auch am kommenden Wochenende in Waltrop nix anbrennen lassen!

Es spielten: Lars, Tim, Ben (2), Daniel, Flo (6), Hendric, Jan (1), Jerome (3), Philipp (8), Robin (1), Sascha (2), Simon C. (1), Simon S. (3)


Olaf Werthebach

Spiel vom 04.03.2017

VfL Gladbeck 3 - bhc 1   25:26 (15:12)

"Auf zum absoluten Topspiel" hieß es am Samstag. Punktgleich mit Gladbeck und mit zwei nicht so erfolgreichen Spielen zuvor im Kopf, sollten wir gewarnt aber auch hoch motiviert sein. Aus dem Hinspiel wussten wir noch zu gut um den extrem schnellen Ball und die Torgefahr, den Gladbeck in der Lage ist zu spielen.

Aber wir wussten auch, dass wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und hohem kämpferischen Einsatz in der Lage sind dagegen zu halten, was wir bereits im Hinspiel unter Beweis gestellt haben. Also war die Devise: nicht verkrampfen, sich nicht von einem möglichen Rückstand aus dem Konzept bringen lassen, alles geben und am Ende schauen was dabei rum kommt. So die Theorie.

Doch der mögliche Rückstand kam schneller als gedacht. Obwohl wir mit einer geschlossen 6:0 Abwehr agieren wollten, ließen wir uns immer wieder zu weit nach vorne locken und bekamen mit dem Einläufer Probleme. Hinzu kam, dass wir bei Würfen aus der zweiten Reihe nicht auf der Wurfhand standen und die Arme hoch nahmen - und so sahen auch unsere Torhüter zunächst schlecht aus. Nach 21 Minuten konnte Gladbeck auf 13:8 fortziehen. Bis zur Pause konnten wir immerhin auf 15:12 verkürzen.

Nach der Pause zunächst das gleiche Bild. Gladbeck mit dem besseren Start konnte in der 37.Minute mit 18:13 die Führung weiter ausbauen. Vielleicht war man sich auf Gladbeckerseite an dieser Stelle bereits zu sicher. Mit einer grandiosen kämpferischen Leistung und dem Glauben hier noch was zu holen konnten wir in der 49.Minute zum 21:21 ausgleichen.

Und dann entwickelte sich ein wahrer Krimi. 22:21 // 22:22 // 22:23 // 23:23 // 24:23 // 25:23 // 25:24 // 25:25 // 25:26 und einem Team-Timeout von uns bei 58:56Uhr. Jetzt noch einen langen Angriff mit Erfolg abschließen und maximal einen Angriff zulassen. Bei 59:20 Fehlwurf, Gladbeck im Angriff, Pass auf Rechtsaußen… Spieler springt in den Raum, verwirft… 7m Pfiff. Ungläubiges Entsetzen über diesen möglichen spielentscheidenden Pfiff (aus unserer Sicht total unberechtigt). Schlusssignal - Gladbeck mit der Möglichkeit zum Punktgewinn. Und für solche Momente sind Torhüter da: Tim hält ;-))

Fazit: Ein intensives, nicht immer hochklassiges aber sehr faires Spiel, dass wir durch die geschlossene kämperische Leistung mit dem Glück des Tüchtigen gewonnen haben. KLASSE!!!

Es spielten: Lars, Tim; Ben (2), Daniel, Flo, Jan (2), Jerome (3), Philipp (11), Robin, Sascha (2), Simon C. (6)


Olaf Werthebach

Spiel vom 19.02.2017

bhc 1 - DSC Wanne-Eickel    19:19 (11:7)

In einer sehr intensiven Partie hatten wir zunächst alles im Griff und konnten mit 11:7 in die Halbzeitpause gehen. So gab es eigentlich in der Kabine nicht so viel zu sagen. Vorne ruhig und konzentriert weiter spielen, keine schnellen Abschlüsse und in der Abwehr weiter wachsam... .

Doch leider kam es dann anders. Innerhalb von 6 Minuten schaffte Wanne - begünstigt durch unseren eigenen Blackout - den Ausgleich zum 11:11. Die Nervosität war da! In den nächsten 10 Minuten konnten wir dann zwar erneut in Führung gehen, doch Wanne - dank starker Einzelleistungen und unseren eigenen 5 Zeitstrafen - erneut zum 14:14 ausgleichen konnte. Schließlich zog der Gegner zum 14:17 in der 54. Minuten fort.

Doch damit wollten wir uns nicht zufrieden geben. Starker kämpferischer Einsatz führte schließlich zum 18:19 in der 59.Minute, ehe Philipp aus einem Freiwurf unmittelbar vor Ende noch den Punkt sichern konnte.

Fazit: Nach der ersten Halbzeit wären 2 Pkt verdient gewesen, am Ende können wir uns über den Punkt freuen. Nun ist wieder alles mega dicht beisammen und das Spitzenspiel gegen Vfl Gladbeck in 2 Wochen wartet. Aber ich bin sicher, auch hier werden wir wieder alles geben ;-)... und dann schauen wir mal.

Es spielten: Lars, Tim; Ben (1), Daniel, Flo (3), Hendric, Jan (2), Jerome (2), Marvin, Philipp (6), Sascha (1), Simon C. (4), Simon S.


Olaf Werthebach

Spiel vom 12.02.2017

Ruhrbogen Hattingen - bhc 1   25:17 (12:8)

Ohne 4 Stammspieler, 1 Magen-Darm-Kranker und einem Rest der Mannschaft, der an diesem Wochenende irgendwo war, nur nicht konzentriert auf der Platte, war gegen Ruhrbogen - die zudem eins ihrer besten Spiele abgeliefert haben - nichts zu holen.

Frühmorgentliche Partygesänge, mittagliche kurzfristige Absagen und ein unterdurchschnittliches Warmmachen ließen schon vor Spielbeginn Böses ahnen.

Und so sollten wir auch direkt 6:1 in Rückstand geraten. Fehlende Durchschlagskraft im Angriff mit zahlreichen vergebenen Torchancen, desolate Rückzugsphase und immer wieder leichte Deckungsfehler führten schließlich dazu, dass wir zu keiner Phase des Spiels wieder ins Rennen kamen und somit verdient 2 wichtige Punkte in Hattingen liegen gelassen haben.

Es versuchten zu spielen: Tim, Sascha, Flo, Philipp, Ben, Daniel, Jerome, Simon C., Simon S., Hendric


Mario Siegels

Spiel vom 05.02.2017

bhc 1 - PSV Recklinghausen 3   29:17 (14:6)

An diesem Spieltag zählte nur eins und zwar Wiedergutmachung.

Da wir aus unseren Fehlern lernen, gingen wir diesmal hoch motiviert und top konzentriert in das Spiel. Von der ersten Minute an verhinderten wir mit einer starken sechs null Abwehr, dass der PSV zu einfachen Toren kam.

Einzig der Angriff kam etwas langsam in Fahrt; dieses Problem hatte sich aber nach ca. 10 Minuten auch erledigt. Auch die Umstellung auf eine fünf eins Abwehr machte dem Gegner das Leben schwer. Im Vergleich zu Spielen aus der Vergangenheit hielten wir die Konzentration und auch das Tempo oben.

Man kann sagen eine gute Leistung der Mannschaft und verdient gewonnen. Jetzt heißt es weiter hart trainieren und versuchen am nächsten Spieltag zwei weitere Punkte ein zufahren.

Es spielten: Lars, Tim; Ben (3), Daniel (3), Flo (1), Hendric, Jan (5), Jerome (6), Philipp (7), Sascha (1), Simon C. (1), Simon S.


Olaf Werthebach

Spiel vom 29.01.2017

bhc 1 - FC Erkenschwick 2   22:16 (13:8)

Wenn der Tabellenerste gegen den Tabellenletzten spielt, dann weiß man als Trainer eigentlich sofort: das wird ein "schwieriges" Spiel.

Die größte Herausforderung ist es, die nötige Motivation und Konzentration aufzubringen. Wenn dann noch am Abend vorher zahleiche Abmeldungen wegen Krankheit eintrudeln, dann wird es erstmal nicht leichter.

Ohne 3 und zwei schwer erkältete und einer mit Prellung angeschlagene Spieler sollte es dann auch ein nicht wirklich hochwertiges Spiel werden. Zu meiner Freude konnte Simon C. nach seinem Bänderriss wieder auf die Platte und zeigte auch gleich wieder seine Rückraumqualitäten.

Am Ende konnten wir aber einen wichtigen, verdienten aber glanzlosen Sieg einfahren. Jetzt erstmal alle wieder gesund & fit werden!!!

Es spielten: Lars, Tim; Daniel, Flo (3), Hendric (2), Jerome (3), Marvin (1), Philipp (2), Sascha (4), Simon C. (7), Simon S.


Olaf Werthebach

Spiel vom 21.01.2017

VfL Bochum - bhc 1   24:26 (13:13)

Entgegen den weisen Voraussagen im "Fachforum" haben wir in diesem Derby keine Punkte liegen gelassen ;-).

Das es in diesem Spiel wieder schwer werden und mit viel Emotionen zur Sache gehen würde, war allen Beteiligten aus den vorherigen Partien klar. Und so entwickelte sich ein spannendes, kämpferisch starkes und sehr faires Spiel - ein gutes Derby!

Zunächst hatten wir den besseren Start (mit direkt einem gehalten 7m in der 2.Minute) und konnten nach 15min. mit 8:5 und dann nach 19min. mit 11:7 in Führung gehen.

Doch Vfl Bo hielt immer wieder gut dagegen. Leider auch, weil wir in einigen Phasen nicht clever genug agierten. So ließen wir u.a. in Überzahl den Ball einfach nicht gut genug laufen und nahmen unvorbereitete Würfe. Mit 13:13 zur Halbzeit ging es dann eigentlich unbefriedigend für uns in die Kabine.

Nach der Pause ging es weiter spannend hin und her. Keine der Mannschaften konnte sich zunächst absetzen. Vfl Bo wurde zunehmend stärker und so gelang Ihnen in der 46.min erstmalig eine 18:17 Führung. Doch starke Paraden von Tim (nicht nur 4 gehaltene 7m) im Tor, eine Serie von Philipp, Jerome und Sascha brachten uns in der 50.min wieder mit 21:20 in die Spur. Und dann ließen wir nicht mehr nach. Wir wollten dieses Spiel gewinnen und konnten dies am Ende durch eine geschlossene (wenn auch nicht immer spielerisch überzeugend) und kämpferische gute Leistung.

Fazit: Aus meiner Sicht eine gelungene Samstag Abend Veranstaltung für die zahlreichen Zuschauer. Danke für die Unterstützung! Und an dieser Stelle auch alles Gute & gute Besserung an Uwe (Trainer Vfl)!

Es spielten: Lars, Tim; Ben (1), Daniel, Flo (1), Jan (3), Jerome (4), Marvin (1), Philipp (12), Sascha (2), Simon S. (2)


Olaf Werthebach

Spiel vom 14.01.2017

HSC Haltern-Sythen 3 - bhc 1   17:23 (7:9)

Nach der Winterpause wollten wir natürlich gerne an die gute Phase anknüpfen und unsere Tabellenführung halten. Zwei gute Trainingseinheiten unter der Woche waren eine gute Basis.

Etwas ungewöhnlich die frühe Anwurfzeit Samstag 14:00 in Haltern, dann noch gut 15 Min Verspätung.

Aber das konnte uns diesmal nicht aus der Konzentration bringen. Von Anfang an waren wir Herr der Lage und konnten nach 15 Minuten bereits mit 3:7 in Führung gehen. Aus einer guten Abwehr mit einem starken Torhüter im Rücken kamen wir im wieder gut in die erste und zweite Welle. Und auch den Halblinken Shooter von Haltern hatten wir diesmal sehr gut im Griff (hier hatten wir schon ganz böse Erfahrungen im Kopf).

Leider ließen wir da nur zu viele Tore liegen, so dass wir das Spiel mehrfach nicht schon früher deutlicher für uns entscheiden konnten. So entwickelte sich ein zähes Spiel, bis wir dann endlich in der 46. Minute mit 12:16 langsam aber sicher in den Siegeshafen einbiegen konnten.

Fazit: Eine tolle, konzentrierte u. geschlossene Mannschaftsleistung.

Und zu recht ... ich glaube man nennt es Herbstmeisterschaft ;-)

Es spielten: Tim, Lars; Ben, Bjarne(3), Daniel(1), Flo(3), Hendric, Jan, Jerome (7), Philipp(5), Sascha (2), Simon S.(2)


Olaf Werthebach

Spiel vom 18.12.2016

bhc 1 - HC Westf. Herne 3   33:31 (17:17)

In einer nicht schönen aber sehr intensiven Partie auf Augenhöhe zeigten wir an diesem Wochenende die stärkeren Nerven und den größeren Siegeswillen.

Während die Einstellung letzte Woche in Dülmen noch "unszureichend" war, waren diesmal alle Akteure hoch motiviert. Und wie so oft konnten wir feststellen, dass eine Spielbeobachtung im Vorfeld nahezu witzlos ist, da der Gegner am Spieltag dann doch mit einer komplett anderen Mannschaft aufläuft. So auch an diesem Wochenende, wo Herne mit Ihrer nahezu kompletten starken A-Jugend angereist war. Somit war klar, dass dieses Spiel nicht allein über Tempo zu gewinnen sein würde, sondern über gute Deckungsleistung und kompromisslosen Angriff.

Und da taten wir uns leider in der ersten Halbzeit sehr schwer. Immer wieder kam der Gegner durch schnelles Passpiel zu einer guten 1:1 Situation oder Wurfchance aus dem Rückraum, da unser Deckungsverband nicht schnell genug ballseitig verrutschte. So entwickelte sich eine zäh umringte Partie, die zur Halbzeit bei 17:17 wieder quasi auf Null gestellt wurde.

Frisch motiviert und neu eingestellt kamen wir aus der Kabine und wollten jetzt den Schalter umlegen, doch gelangten wir zunächst mit 18:21 (36.min) in Rückstand. Anders als gegen Dülmen stemmten wir uns aber jetzt dagegen. Wir wollten dieses Spiel gewinnen! Tim im Tor bekam nun endlich die wichtigen Bälle zu fassen und im Angriff gelangen Philipp und Bjarne schnelle Tore, so dass wir in der 46.min mit 25:24 das Spiel wieder im Griff hatten. Und endlich konnten wir ein Spiel auch mal clever nach Hause bringen.

Als zu Beginn der Saison gehandelter Absteiger überwintern wir mit dem umjubelten Sieg nun als Tabellenführer. GANZ STARK JUNGS!!!

Es spielten: Tim, Lars; Ben (2), Bjarne (9), Flo (2), Hendric, Jan (1), Jerome (2), Marvin, Philipp (11), Sascha (2), Simon S. (4)


Olaf Werthebach

Spiel vom 11.12.2016

TV Dülmen - bhc 1   31:24 (14:12)

Da sind wir mal ehrlich... das hatten wir uns anders vorgestellt. Leider konnten wir an diesem Wochenende nicht unsere Leistung abrufen.

Ohne vier Stammspieler angereist kamen wir diesmal von der ersten Minute an nicht richtig ins Spiel. Leichte Fehler in der Abwehr, mangelnde Kompromisslosigkeit und viele, viele technische Fehler und auch Pech im Abschluss führten zu einem schnellen Rückstand.

Zwar kamen wir zweimal wieder ran und konnten sogar zweimal mit einem Tor in Führung gehen, doch schafften wir es nicht, dies konsequent zu Ende zu spielen. Leider kam dann durch die Kollegen in schwarz unnötig Hektik ins Spiel, von der wir uns auch noch anstecken ließen.

Alles in allem ein sehr gebrauchter Tag. Schade um die 2 Punkte!

Es spielten: Tim, Lars; Ben, Bjarne (9), Flo, Jan (1), Marvin (1), Philipp (10), Sascha B. (2), Simon Sch. (1)


Olaf Werthebach

Spiel vom 04.12.2016

bhc 1 - DJK Westf. Welper 3

Wegen Personalproblemen hat Welper kurzfristig die Partie abgesagt: 2 Punkte am grünen Tisch für unsere Männer!


Olaf Werthebach

Spiel vom 26.11.2016

Elmar Herne - bhc 1   25:32 (11:16)

Ohne 4 Stammspieler angereist wollten wir auch dieses Wochenende den Platz an der oberen Tabellenspitze verteidigen.

Gewarnt von sehr emotionalen und körperlich robusten Spielen in Herne aus der Vergangenheit, gingen wir von Anfang an konzentriert zur Sache. Auch wenn einige Pässe nicht die gewohnte Präzision hatten (Philipp ;-)) konnten wir uns dank schnellem Spiel doch zu Halbzeit mehr als verdient mit 11:16 absetzen.

Zu keiner Zeit hatten wir das Gefühl, dass wir nicht Herr der Partie wären. Die einzige Unruhe kam durch die beiden Kollegen in Schwarz ins Spiel, die eine neue Regel angewandt haben (Wenn der Kreisläufer den Ball fängt ist auf Freiwurf zu entscheiden ???). Aber egal - zwei verdiente Punkte in einem fairen Spiel.

Besonders erfreulich war auch der gute Auftritt von unserem "Fussballtorhüter" Lars, der in der zweiten Hälfte einige gute Paraden zeigte.

Es spielten: Lars, Tim; Ben (2), Bjarne (13), Daniel (2), Flo (3), Jan, Philipp (4), Sascha (3), Simon S. (5)

PS: Auch besten Dank an Herne für das Bier nach dem Spiel ;-) und für ein flottes und fairs Spiel.


Olaf Werthebach

Spiel vom 13.11.2016

bhc 1 - Waltroper HV   36:28 (19:11)

Auch an diesem Wochenende wollten wir in eigener Halle natürlich unseren guten Lauf fortsetzen. Und das gelang uns super.

Auftakt machte Tim im Tor direkt in der 2.Min. mit einem gehaltenen 7m und mit dem 4:3 in der 7. Min. durch Philipp wurde der Sieg eingeleitet. Gute Abwehrleistung, ein konsequentes Umschalten und eine sehr starke 1. und 2. Welle sicherten uns schon bis zur Pause einen komfortablen 8 Tore Vorsprung.

Einzig den Waltroper Kreisläufer bekamen wir nicht in den Griff. Ein sehr gutes Sperre/Absetzen des Gegners stellte uns immer wieder vor Probleme.

Nach der Pause waren die Waltroper natürlich nochmal alles in die Waagschale, mehr als ein 20:25 in der 40.Min war aber Dank starkem kollektiven und cleverem Spiel für den Gegner heute nicht drin.

Am Ende dominierten wir die tempo- und torreiche Partie bis zum Schlusspfiff und festigten unseren Tabellenplatz im Spitzenfeld.

Es spielten: Tim; Ben (4), Bjarne (12), Daniel (2), Flo (5), Hendric, Jan, Marvin, Philipp (9), Sascha (2), Simon S. (2)


Olaf Werthebach

Spiel vom 06.11.2016

SV Teut. Riemke 3 - bhc 1   26:27 (11:13)

Was für ein Krimi.

In einem tollen temporeichen und emotionalen Spiel standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber.

1;1, 2:2, 3::3... bis zur Halbzeit konnten wir dann durch schnelles Umschalten und eine immer besser funktionieren 6:0 Abwehr mit 11:13 in Führung gehen.

Es war klar, dass Riemke jetzt nochmal alles in die Waagschale werfen würde - daher hieß es nochmal voll konzentriert dagegen halten. Und das schafften wir Dank toller kämpferischer Einstellung auch.

Leider konnten wir uns nicht absetzen und so wurden die letzten 5 Min. zu einem echten Krimi... 23:24, 24:25, 26.27 ... Wurf von Philipp an den Pfosten. Gegenstoß Riemke über die linke Seite. Foul Sascha auf links außen... Pfiff... 7m für Riemke. Spielzeit 59:57. Und dann konnte Tim im Tor seine sehr gute Leistung krönen... GEHALTEN!!!

Wermutstropfen war leider die Verletzung von Simon C., der unglücklich auf dem Fuss des Gegners landete - gute Besserung!!!

Fazit: Ein gutes, faires Spiel zweier hochmotivierter Mannschaften und eine gute Leitung durch die jungen Schiedsrichter (nicht wie im Pokalspiel). Jetzt dran bleiben ;-))

Es spielten: Tim; Bjarne (4), Daniel (1), Flo (3), Hendric, Jan (5), Marvin, Philipp (7), Sascha (4), Simon C., Simon S. (3)


Olaf Werthebach

Kreispokalspiel vom 03.11.2016

bhc 1 - TuS Hattingen 2   23:25 (13:13)

Da waren wir nach dem Spiel alle mächtig angezeckt!!

Gut gelaunt und mit zwei starken Meisterschaftsspielen im Rücken wollten wir an diesem Abend die Zweitbesetzung von TuS Hattingen (immerhin Bezirksliga) im Pokal schon etwas ärgern. Und das gelang uns gut.

Gute Deckungsleistung und beherzte Zweikämpfe bestimmten über weite Strecken das Spiel und so war es nicht unverdient, dass wir mehrfach mit zwei, drei Toren in Führung gehen konnten. Und wir hätten das Spiel zwischenzeitlich für uns entscheiden können, wenn da nicht ... ja wenn da nicht zwei junge Schiedsrichter eine Zweiklassepartie gepfiffen hätten.

Dabei geht es nicht darum, mal was falsch oder gar nicht zu sehen oder auch mal eine andere Wahrnehmung zu haben. Aber von der ersten bis zur letzten Minute ein und dieselbe Situation unterschiedlich für die Mannschaften zu pfeifen, dass frustriert.

Immer wenn wir wegzogen, wurden wir durch Zeitstrafen (teilweise nur zu dritt auf der Platte) geschwächt, so dass Hattingen wieder ran kam. Ein Lob für meine Jungs, die auch in Unterzahl sehr gut dagegen hielten. Ein Strafenverhältnis von 9:2 (wobei Hattingen die Strafen in der 55. und 59. Minute bekam) in einer mehr als harmlosen und fairen Partie sagt eigentlich alles.

Fazit:
Schade, dass der "Außenseiter" als bessere Mannschaft an diesem Abend nicht belohnt wurde!!!

Es spielten: Tim, Arno, Bjarne (7), Philipp (10), Daniel (1) , Simon C (2)., Simon S. (2), Marvin, Sascha (1) , Jan, Ben, Flo, Hendric



Olaf Werthebach

Spiel vom 30.10.2016

bhc 1 - VfL Gladbeck 3   27:23 (12:9)

An diesem Wochenende konnte man aus meiner Sicht wirklich von einem Topspiel sprechen. Mit Vfl Gladbeck kam die angriffstärkste Mannschaft in unsere Halle. 50 Tore mehr geworfen - das war schon eine Ansage.

Es war somit klar, dass der Gegner entweder einen sehr starken Rückraum haben musste oder extrem über Tempo gehen würde. Im schlimmsten Fall beides. Somit waren wir gewarnt.

Voll konzentriert und hellwach ging es in eine von Beginn an sehr temporeiche Partie. Zunächst mit einer gewohnten 5:1 Deckung. Doch schien dies den quirligen und schnellen Gegnern in die Karten zu spielen. Insbesondere die Nr. 2 der Gäste (aus meiner Sicht der stärkste Spieler auf dem Platz) bereitete uns zunächst große Probleme. So stellten wir nach 10 Minuten auf eine agressive 6:0 um. Aus einer kompakten und kämpferisch sehr guten Abwehr konnten wir dann über ein bärenstarkes und konsequent zu Ende gespieltes Tempospiel zu leichten Torerfolgen kommen.

Und was uns an diesem Wochenende ebenfalls nahezu optimal geglückt ist, war das schnelle Rückzugsverhalten. Hier konnten wir mit Gladbeck mithalten und somit deren stärkste Waffe neutralisieren.

Es entwickelte sich ein packendes, schnelles, hart aber fair geführtes Spitzenspiel. 3 verworfene 7m und 4 frei vor dem Tor verworfene Chancen in der ersten Halbzeit verhinderten leider dabei eine schnelle Vorentscheidung. So blieb das Spiel - ohne den sonst üblichen Hänger - auf hohem Tempo und bis zum Schluss spannend.

Und was mich besonders gefreut hat, dass auch bei einem fast 10 minütigen Wechsel alle Aktuere sofort "on fire" waren und top Leistung ablieferten. Das ist Mannschaftsleistung.

Fazit:
An diesem Wochenende zeigten wir unser bisher bestes Saisonspiel und besiegten den Tabellennachbarn mit einer bärenstarken Angriffs- und Abwehrleistung. Ein Lob auch an den Schiri, der kurzfristig alleine das Spiel pfeifen musste und die Partie gut im Griff hatte.

Es spielten: Tim, Arno; Daniel (1), Ben, Bjarne (8), Flo (1), Hendric, Jan (1), Marvin, Philipp (6), Sascha B. (3), Simon C. (4), Simon S. (3)


Olaf Werthebach

Spiel vom 23.10.2016

DSC Wanne-Eickel 2 - bhc 1   20:26 (8:12)

Die ersten Früchte des verstärkten Abwehrtrainings zeigten sich am Wochenende. Eine starke und konzentrierte Abwehrleistung von der ersten Minute an war die Grundlage für den verdienten Sieg.

Von Beginn an konnten wir die Führung in diesem Spiel übernehmen. Schnelles Umschaltspiel, überlegte Angriffskonzeptionen und vor allem keine überhasteten Abschlüsse sorgten dafür, dass wir bereits zur Halbzeit mit 4 Toren führten.

Und auch in der zweiten Hälfte ließen wir diesmal nicht nach und spielten unseren Streifen souverän runter. Am Ende stand ein hoch verdienter Sieg, dank kompakter und guter Mannschaftsleistung.

Es spielten: Tim, Lars; Ben (1), Bjarne (7), Daniel (1), Flo (1), Hendric, Jan (1), Marvin (1), Philipp (7),Sascha (3), Simon C. (4), Simon S.


Olaf Werthebach

Spiel vom 01.10.2016

bhc 1 - Ruhrbogen Hattingen   26:22 (15:13)

Nachdem letzte Woche nicht viel zusammen passte, wollten wir es an diesem Spieltag besser machen.

Leider gelang uns das diesmal auch nur phasenweise. Zwar konnten wir die ganze Zeit das Spiel bestimmen, doch immer wenn wir uns deutlich hätten absetzen können (teilweise 5 Tore Führung), führten Abschlussschwäche und Fehlentscheidungen wieder dazu, dass Ruhrbogen herankam.

Abstimmungsfehler in der der Abwehr und Probleme mit dem Einläufer führten zu leichten Gegentreffern. Hier werden wir die nächsten Einheiten deutlich dran arbeiten müssen. Insgesamt aber ein nie gefährdeter Sieg.

Es spielten: Ben (3), Jan (1), Philipp (8), Simons S. (1), Bjarne (5), Sascha (2), Flo (2), Daniel (2), Jerome (2)


Olaf Werthebach

Spiel vom 24.09.2016

PSV Recklinghausen 3 - bhc 1   25:24 (13:12)

Es gibt Tage, da läuft nicht viel zusammen. Und den hatten wir am Samstag erwischt.

Wenn auch mal wieder ersatzgeschwächt (ohne 4 Stammspieler) angereist, hätte die Mannschaft ausreichen müssen, um 2 Punkte einzufahren. Leider fanden wir nie richtig zu unserem Spiel. Viele, viele leichte Abwehrfehler durch schlechtes Stellungsspiel und Unkonzentriertheiten, indiskutable Torwartleistung, kaum erste und zweite Welle und im Angriff über weite Strecken ohne zwingende Torgefahr. Hinzu kamen zahlreiche Pfostenwürfe und 3 verworfene 7m. Somit konnten wir an diesem Wochenende keine Punkte mitnehmen.

Jetzt heißt es "Mund abwischen", gut trainieren und am nächsten Wochenende gegen Ruhrbogen Hattingen in eigener Halle deutlich mehr richtig machen.

Es spielten: Pascal; Bjarne (6), Daniel (1), Flo (1), Hendric, Jan (3), Marvin (1), Philipp (9), Sascha, Simon S. (3)


Kreispokalspiel vom 20.09.2016

CVJM Gelsenkirchen - bhc 1   15:37 (8:17)

In der ersten Runde des Kreispokals trafen unsere Männer auf die Mannschaft des CVJM Gelsenkirchen (4. KK). In der temporeichen Partie zeigte der bhc viel Spielfreude und Torlaune, Torhüter Tim glänzte mit tollen Paraden, so dass am Ende ein deutlicher Sieg stand.

Es spielten: Tim; Ben (1), Bjarne (6), Daniel (1), Flo (6), Hendric, Jan (3), Marvin (7), Philipp (5), Sascha (3), Simon S. (5)


Olaf Werthebach

Spiel vom 17.09.2016

FC Erkenschwick 2 - bhc 1  14:21 (7:11)

Ohne 5 Stammspieler, ohne Harz ;-) und mit einem sehr rutschigen und harten Ball, konnten wir dennoch an diesem Wochenende einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Bereits nach 10 Minuten lagen wir 7:1 in Führung. Doch zahlreiche Unterbrechungen, eine unorthodoxe Spielweise schwacher Erkenschwicker brachten uns immer wieder aus der Konzentration, was sich nicht zuletzt in der mangelnden Abschlussquote bemerkbar machte (auch wenn man die starke und routinierte Leistung des gegnerischen Torwarts anerkennen muss). Am Ende machten wir nicht mehr als nötig und holten die verdienten zwei Punkte.

Es spielten: Tim; Ben, Bjarne (6), Daniel (2), Florian, Jan (7), Philipp (4), Sascha (1), Simon S. (1)


Olaf Werthebach

Spiel vom 11.09.2016

bhc 1 - VfL Bochum   23:23 (12:11)

Was für ein chaotisches Spiel. In einem turbulenten Revierderby - in dem die Herren in Schwarz die Hauptakteuere waren - mussten wir uns in unserer ersten Partie in der 1. KK mit einem Unentschieden begnügen. Aus meiner Sicht ein Punkt unnötig verschenkt.

Ab der 6. Minute lagen wir konsequent in Führung bis es in der 42. Minute zu einer Schlüsselszene kam. Vfl Bochum bis auf 2 Mann reduziert, wir total verunsichert und als Ergebnis nur 1 Tor rausgeholt. Hier fehlt uns noch die nötige Cleverness und Abgezockheit.

Alles in allem ein "unterhaltsames Spiel" mit großen Lob an alle Akteure, die in diesem Derby trotz schwacher Spielleitung fair und diszipliniert agierten.

Es spielten: Tim, Pascal; Ben, Bjarne (9), Daniel (2), Flo (2), Jan, Marvin (1), Philipp (5), Sascha, Simon S. (4)







----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club