1. Herrenmannschaft

Berichte der Saison 2009/10



Koobi

Abschlussbericht

Zunächst einmal.....last statement.........

möchte ich nicht ganz so viele Worte verlieren, schon gar nicht zum letzten Spiel, das macht Stefan :-).

Ich habe mich über das Geschenk sehr, sehr gefreut und es auch schon an einem Ehrenplatz placiert. Danke dafür.....!!!

Wir hatten, wie ich denke, 3 schöne gemeinsame Jahre. Ich habe viel gelernt, ich hoffe der ein oder andere von Euch auch. Der Klassenerhalt dieses Jahr war, aus meiner Sicht, schwieriger zu erreichen als der Aufstieg letzte Saison.

In meinem Kommentar vor der Saison hatte ich geschrieben:
"Ich für meinen Teil werde wieder alles geben um euch mit, vernünftigen Methoden und Konzeptionen :-) :-) auf das was kommt vorzubereiten. Meine innigsten Wünsche, das sind auch meine Ziele, wären, die Begeisterung so aufrecht zu erhalten, und die Mannschaft, so wie auch jeden einzelnen Spieler noch mal einen Schritt weiter zu entwickeln. Ich hoffe, dass jeder von Euch wieder genauso engangiert und couragiert mitmacht wie vergangenes Jahr. Dann können wir auch in der neuen Spielklasse für die ein oder andere Überraschung sorgen. Aber: !! : Nur Gemeinsam, d.h. jeder Einzelne von Euch muss seinen Teil dazu beitragen. Packen wir es an !!!"

Nun, ob jeder das so beherzigt hat, :-) :-( klären wir dann wie immer in " Wülfte" ( Danke Albert für die Organisation) Für Außenstehende schwer nachzuvollziehen : " Wir haben diese Saison mit einer "anderen, neuen" Mannschaft gespielt. Nach dem Weggang von Tony, Leo, Daniel, Andreas und der schweren Verletzung von Chris, hatten wir neben der Integration von 3 Spielern aus der Reservemannschaft, was übrigens hervorragend gelungen ist, auch noch andere Baustellen zu verkraften. Dass dann neben unserem Florian K. als Torwart, auch noch Benny gar nicht mehr an Training oder Spielen teilnehmen konnten, rundete das Bild ab.

Also, ich denke, dass im Endergebnis der Tabellenplatz, trotzdem das Team, aus meiner Sicht, zu keiner Zeit einen homogenen Eindruck machen konnte, das Leistungsvermögen unter den Bedingungen wiedergespiegelt hat. Aber, das Potential ist klar erkennbar.

Wir haben viele Spiele knapp verloren ( gegen den Tabellenführer, einigen Mannschaften die über uns standen), aber auch gezeigt, dass wir, wenn alles passt, diese Spiele hätten gewinnen können. Hätte, hätte, Herrentoilette.......:-)

Besonders gefreut hat mich die super Entwicklung von Kamil K., Kamil S., der tolle Einstand von Marcel und die wichtige Hilfe von Helmut, was alles sicherlich in Summe, auch mit für den Klassenerhalt gesorgt hat.

Zum Schluss, vielen Dank für 3 "Schöne, Anstrengende, Kreative, Anspruchsvolle, Freundliche, Spassige, Nette, Sportliche, Nervige :-), Arbeitsreiche, Kommunikative, Lehrreiche, Intensive", gemeinsame Jahre....... Besonderer Dank geht an Lele für das "immer da sein, und den netten Gesprächen in dem Cafe` deiner Wahl" :-), Helmut für seine schnellen, unkomplizierten Hilfen, Carsten und Olaf für die Unterstützung und allen anderen die still mitgefiebert haben.

So, das war "Textmässig" mehr als ich wollte.....Ich wünsche Stefan und Mike viel Erfolg, Glück, alles was ein Trainer sonst noch braucht und bitte die Mannschaft die beiden Sportkameraden bei ihrer Aufgabe genauso zu unterstützen, wie ihr es bei mit getan habt.


Stefan

Spiel vom 09.05.2010

ETSV Witten - bhc    21:20 (9:9)

So, das war´s jetzt mit der Saison. Na, nur fast. Es gibt ja noch einen Bericht, einen Bericht über ein Spiel, welches unter dem Eindruck stand, dass unser Trainer Koobi sich eine Auszeit nehmen will und so noch einmal im Trikot auflaufen musste, na ja, ich bin mir sicher, auch gerne wollte. Entsprechend gab es vor dem Spiel ein "Danke schön" von unserer Herzensdame Lele, von wem sonst. Lele, hab großen Dank dafür und für das, was du die gesamte Saison für uns Männer getan hast. Was wären wir ohne dich? Nichts!

Mit Nichts sind wir auch aus Witten heimgekehrt. Und das, obwohl es an Willen und Einstellung wieder nicht gemangelt hat. Aber an diesem Tag spielten wir gegen eine Wittener Mannschaft, die sich sehr willensstark gegen den Abstieg stemmte und am Ende einen Ticken besser und glücklicher war.

Unter der Berücksichtigung, dass wir komplett durchgewechselt haben und wir unsere saisonbegleitenden Fehler nicht auf einmal ablegen konnten, bin ich mit dem Spielverlauf nicht unzufrieden. Die erste Halbzeit haben wir von der 10. bis zur 25. Minute mit bis zu drei Toren geführt, um dann zur Pause glücklich mit 9:9 in die Kabine zugehen.

In der 2. Halbzeit ein fast identisches Bild. Sofort gingen wir wieder mit bis zu drei Toren in Führung, diesmal aber nur bis zur 46. Minute. Der Rest war Rückstand bis zum Schluss. Endstand 21:20 für Witten.

Bemerkenswert waren heute die mal wieder sehr gute Abwehrarbeit von Kamil K., die vielen Holzterffer von Röttger, die hohe Effizienz von Marcel, ein Tor von Seppl, das Abschiedstor von Koobi und das sehr starke Spiel von Pascal, vielleicht einer seiner stärksten Auftritte in der abgelaufenen Saison.

Gespielt haben: Pascal, Kamil S., Flo(2), Marcel(3), Chris(1), Ahmet(2), Ronny(1),Mike, Kamil K.(1), Basti, Röttger(7), Albert(1), Seppl(1), Koobi(1)

Ansonsten gibt es nicht mehr viel, nur, dass ich uns eine super Mannschaftsfahrt wünsche.


Stefan

Spiel vom 02.05.2010

bhc - FC Erkenschwick 2    19:23 (8:12)

Leider ist es keiner geworden, aber ein Sieg war sicher möglich.

Wie in der Pause zur 1. Halbzeit besprochen, haben wir im Angriff durch ein schwaches Aufbauspiel und vielen vergebenen Chancen Gegenstöße zugelassen, bei denen unsere Rückzugsphase und Konzentration absolut ungenügend waren. Das schache Angriffsspiel war geprägt von passiven Außen und nicht stattgefundenem Zusammenspiel im Rückraum. Das Ergebnis von nur 8 geworfenen und 12 kassierten Toren (5 Gegenstöße) spricht eine deutliche Sprache. Dazu beigetragen hat auch das nicht funktionierende Abwehrverhalten zwischen halber und zentraler Abwehrposition.

In der 2. Halbzeit hat sich durch die Umstellungen dieses Zusammenspiel verbessert und so konnten wir aus einer besseren Deckungsarbeit den 4 Tore Rückstand bis zur 52. Minute auf 18:18 ausgleichen. Als wir eigentlich am Drücker waren, kam es wieder zu technischen Fehlern im Angriff und zu entsprechenden Ballverlusten und Gegentoren. In einer Phase, in der wir eigentlich konzentrierten Tempohandball spielen und den Gegner mit der 2. Welle aus der Halle schießen mussten. Genau das Gegenteil trat ein, und so kassierten wir auch durch fehlerhaftes Abwehrverhalten 5 Tore und waren nur noch für ein Tor gut, in 8 Minuten. Endstand 23:19.

Was mir grundsätzlich aufgefallen ist, dass wir im Angriff einen unsicheren Ball spielen mit fehlender Laufbereitschaft, dass in der Abwehr z.T immer noch sehr unklar ist, wie sich ein jeder dort auf seiner Position zu verhalten hat, dass es bei einigen massiv an Fitness und Frische fehlt, dass sicher die grundsätzliche Einstellung im Spiel vorhanden ist, diese aber nicht reicht, um fehlendes Trainig auszugleichen. Eins steht für mich aber auch schon länger fest. Wir hätten in dieser Klasse niemals gegen den Abstieg gespielt und viel mehr freudige und glückliche Momente gehabt, wenn wir die aufgeführten Mängel reduziert hätten. Leider ist dieses nur durch entsprechendes Training möglich. Aber dies ist nicht neu und begleitet uns nun schon durch die gesamte Saison.

Gespielt haben: Basti, Kamil K. (2), Mike, Roettger (5), Ronny, Chris (3), Albert, Benny (6), Flo L, (1), Ahmet (2), Seppl, Pascal, Kamil S.

Weil es bei viel Schatten auch immer etwas Licht gibt, trägt heute der Chris die Lampe, weil er der einzige war, der konstant sein Spiel vorne und hinter in Normalform durchziehen konnte, leider aber häufig allein damit war.


Koobi

Spiel vom 25.04.2010

bhc - TV Germ. Hüllen 2    25:23 (13:11)

Zunächst einmal,
Wir sind heute als Mannschaft aufgetreten, haben 60 min. lang auf und neben dem Platz gekämpft und alles, wirklich alles gegeben.

Zum Spiel:
1. Halbzeit:
Hochkonzentriert, vor allem in der Abwehr begannen wir das Spiel. Schnell konnten wir uns einige gute Torchanchen erarbeiten, die wir aber nur mangelhaft, gegen den Kreisligatorwart aus der -Ersten Mannschaft- des Gegners verwerten konnten. (3 verworfene 7m in den ersten 12 min. ) Nichtsdestotrotz haben wir weiter gekämpft und dann auch verdient zur Pause mit 13:11 geführt. Halbzeit: 13:11

2. Halbzeit:
Wiederum sehr aufmerksam in der Abwehr war der Schlüssel zum Erfolg, die disziplinierte und engangierte Angriffsarbeit. Trotz vieler , aus klarer,- Position vergebener Würfe, haben wir zu keinem Zeitpunkt aufgesteckt und dem Gegner gezeigt, dass wir gewinnen wollen. Nach der Verletzung und dem frühen ausscheiden von Stefan sind alle in die Bresche gesprungen, keiner hat Respekt vor dem Torwart gezeigt, ihr habt euch weiter die Würfe genommen und damit Erfog gehabt.....Kamilse rechts u. linksaussen ! :-), nicht zu vergessen die wesentlich bessere, auch schon in Halbzeit 1, 7m Quote ( Ahmet und Mike) haben zum Erfolg beigetragen. Selbst Benny hat jetzt mal den ein oder anderen versenkt :-) Auch die offene Manndeckung in den letzten 4 min. hat euch nur kurz beeindruckt, sebstbewußtes, dynamisches Spiel ( Ronny, Chris, Ahmet) haben auch diese Phase überstanden. Nachdem HH,......."Hexer-Helmut", :-) auch den letzten 7m noch abwehren konnte, hatten wir das Spiel mit 2 Toren gewonnen. Endstand: 25:23

Ich möchte mich bei allen Teilnehmern recht Herzlich für dieses tolle Spiel bedanken...
Helmut, Pascal, Benny (4), Marcel (3), Kamil K. (3), Ronny (1), Basti (1), Mike (1), Kamil S. (1), Ahmet (6), Stefan (2), Flo L. (1), Chris (2).....

Besonders gefreut hat mich, das alle ein Tor erzielt und bis zur Erschöpfung gekämpft haben.
Besonders erwähnen möchte ich, alle, wirklich alle...
Besonders geärgert hat mich, nichts :-)


Koobi

Spiel vom 18.04.2010

DJK SW Ge-Süd 2 - bhc    19:15 (10:5)

Zum Spiel:

1. Halbzeit:
Nach schwerfälligem Beginn, vielen individuellen Fehlern in der Abwehr, Bonbon werfen im Angriff, stand es nach 22 min. 8:2 ! Nur um es klar zu sagen, jeder,.... jeder von Euch...hatte von seiner Angriffsposition mindestens eine, einige auch mehrere, völlig freie Wurfsituationen, bei dem der Ball nicht im Tor untergebracht werden konnte. (Die Pfostentreffer ( 3 o.4) sind da schon ausgenommen !!!) Gegen einen keinesfalls überragenden Gegner sind 5 Tore für diese Hälfte zu wenig gewesen. Halbzeit: 10:5

2. Halbzeit:
Langsam erholten wir uns von der Angriffslethargie und siehe da, " wenn ich einigermaßen konzentriert werfe, treffe ich auch"....! Tor um Tor holte wir auf, was natürlich auch in der nun etwas aufmerksameren, Abwehrarbeit und der, ja tollen Moral auf dem Feld und auf der Bank, begründet lag. Mitte der 2 Hälfte hatten wir den Anschluss geschafft 14:13. Das war eine tolle Aufholjagd, die ihr da gestartet hattet. Wenn dann aber die Konzentration nachläßt, Kondition ?, schleichen sich individuelle Fehler ein, die vom Gegner an diesem Tag sofort ausgenutzt wurden. Endstand: 19:15

Gespielt haben:
Pascal, Helmut, Kamil K. (1), Kamil S., Florian (1), Röttger (1), Albert, Chris, Ahmet (2), Mike, Benny (6), Ronni, Peter, Marcel (4).
Besonders erwähnen möchte ich die engangierte Leistung von Marcel und Kamil K., sowie die gute Trefferausbeute von Benny.

Schiedsrichter: In der ersten Hälfte noch relativ unauffällig, in der zweiten Halbzeit dann doch mit einigen (ca. 7-8) Entscheidungen gegen uns, die mich sehr irritiert haben. Aber Nichtsdestotrotz, werfen wir in der ersten Halbzeit 5 Tore mehr, was möglich gewesen wäre, hätten wir das Spiel gewonnen, oder ??

Vielen Dank an Lele, Stefan und Basti.


Koobi

Spiel vom 28.03.2010

bhc - SG Linden-Dahlhausen    19:24 (8:11)

Zunächst einmal, gegen einen guten Gegner verloren, wie ich meine um 2-3 Tore zu hoch.

Zum Spiel:
1. Halbzeit:
Nach klarer Ansage für das Abwehr- u. Angriffsverhalten begannen wir das Spiel sehr konzentriert und ließen wenige Tor-Chancen zu. Auch das Tempospiel des Gegners konnten wir über weite Strecken neutralisieren. 28 min. 8:8. Im gebundenen Angriffspiel hatten wir immer wieder, durch unsere Unbeweglichkeit, Schwierigkeiten den Ball "schnell" durch die Reihen laufen zu lassen. Wenig` konstruktive Zusammenarbeit der RR u. Außenspieler führten zu teilweise schlimmen Abspiel- und Torwurffehlern. Dies erklärt sicherlich die magere Torausbeute, ist aber aufgrund der mangelnden Trainingsbeteiligung - einzelner , aber auch im Mannschaftkollektiv - nachvollziehbar. Das wir in den letzten 2 min. !! noch drei Gegentore bekommen haben ist damit aber sicher nicht expliziert. Halbzeit: 11:8

2. Halbzeit:
Weil wir jetzt- defensiv- etwas den Faden verloren (zu frühes Heraustreten der Mittel-, kein seitliches Verschieben der Halbspieler), konnte wir bis zur 38. min den 3 Tore Rückstand nicht aufholen, 38. min 12:15. Da wir auch weiterhin im Angriff leichte Ballverluste verbunden mit schlechten Torwürfen produzierten, gelangen uns ab da, bis zur 48. min, nur noch 2 Tore, der Gegner erzielte 4 und wir lagen erstmals mit 5 Toren zurück. 48 min, 14:19. Das Spiel war entschieden, weil wir weder in der Abwehr, noch im Angriff erheblich zulegen konnten, was nötig gewesen wäre. Aufbauend ist, das nach dem Team-Timeout in der 48 min. wir zumindest genauso 5 Treffer erzielten wie der Gegner. Endstand: 24:19

Fazit:
2 schlechte (die letzten !!) 2 min in der ersten und 10 richtig - schwache, vor allem in der Defensive, ( 38-48 min) in der zweiten Halbzeit sorgten leztendlich für einen verdienten Sieg des Gegners. Allerdings hoffe ich für die letzten 4 Partien, dass jeder aus den Fehlern und auch aus den positiven Ausblicken lernt und dies umsetzt. Ich war heute, mit der Gesamtleistung, unter den Bedingungen (gegen den Tabellenführer) nicht unzufrieden.

Schiedsrichter: Ein guter Spielleiter, der die immer faire Partie jederzeit sicher und neutral bewertete.

Gespielt haben: Helmut, Kamil S. (2), Albert (1), Stefan (3), Roettger (5), Basti, Ahmet, Benny (5), Marcel (2), Flo (1), Chris, Mike, Seppl

Besonders erwähnen möchte ich den " Überragend haltenden" Helmut, der uns sicherlich vor einer höheren Niederlage bewahrt hat. Weiterhin hat Kamil S. in der ersten Hälfte sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ein gutes, engangiertes Spiel gezeigt.

Besonderer Dank - an unsere Geburtagslele- am Tisch, Marvin R. sowie an die verletzten Peter und Kamil K. die auf der Bank für Stimmung sorgten.


Mike

Spiel vom 21.03.2010

SV Westerholt 3 - bhc    19:23 (8:10)

Nach einer Flut von Absagen und Rücktritten, insgesamt fehlten 9 Spieler und ein Trainer, durften wir heute gegen unseren Tabellennachbarn ran. So fuhren wir also mit der " Super Altliga" nach Westerholt!

In den ersten 4 Minuten passierte erst mal gar nichts. Dann konnten wir mit 4 Toren in Führung gehen. Unser Gegner erzielte sein erstes Tor in Minute 9!!! Dann allerdings 3 in 2 Minuten. So ging das Spiel dann bis zur Halbzeit weiter. Stand 8:10.

In der 2. Halbzeit dann der nächste Schock, Ronny musste verletzt raus. Also wieder umstellen auf dem Platz. Bedingt durch die Umstellung konnte Westerholt ausgleichen. Danach besannen wir uns wieder auf unser Spiel und hielten mit. In der 43 Minute ging unser Gegner erstmals in Führung, aber nicht lange, wir erzielten nämlich 3 Tore in Folge. In den letzten 6 Minuten war unsere Abwehr eine sichere Bank ( nur noch 2 Gegentore ) und im Angriff war fast jeder Wurf ein Treffer!!

Fazit: Für die Zusammenstellung der Mannschaft super gekämpft. Spielerisch war glaube ich mehr drin. Egal, alle haben alles gegeben, nie aufgegeben und den Gegner müde gespielt. Es hat Spaß gemacht euch zu Coachen, ich freue mich aber, wenn Koobi wieder da ist!!!

Wie schon gesagt, alle haben alles gegeben, nie aufgegeben und gekämpft bis zum letzten. Auf dem Platz, genauso wie auf der Bank. So muss es sein und nicht anders. Niemand hat gemeckert; wenn der Ball weg war, hat man ihn sich wieder geholt! Lob an Ahmet für seine tolle Leistung und den Nerven aus Stahl bei den 7m.

Es spielten: Helmut, Ronni (2), Stefan (4), Flo (2), Albert (2), Chris (2), Basti (3), Ahmet (7), Kamil S, Sebastian, Mike






Koobi

Spiel vom 14.03.2010

bhc - TV Gladbeck 2    24:22 (14:13)

Zunächst einmal,

Charakter, Kampf und Einstellung haben uns diesen wichtigen Sieg eingebracht.

Zum Spiel:
Als nach den Absagen einiger Spieler nun auch noch Albert, Kamil K. und Marcel angeschlagen in die Partie gehen mussten, (Danke dafür !) ließ das auf nichts Gutes hoffen. Allerdings zeigten alle Spieler eine tolle Moral und den Einsatz und die Dynamik, die ich gefordert hatte.

1. Halbzeit:
Über eine starke Deckung, in der Helmut ein toller Rückhalt war, erkämpften wir uns bis zur 10 min eine 5:1 Führung, die sicher auch noch höher hätte ausfallen müssen, wenn wir alle 100% genutzt hätten ( 7m). Durch einige Umstellungen, Auswechslungen kam etwas Unruhe in unser Abwehrspiel und vorne verloren wir die Kontrolle, und nahmen uns reichlich unvorbereitete Würfe. Halbzeit: 14:13

2. Halbzeit:
Die nun ausgeglichene Partie, durchsetzt von technischen Fehlern auf beiden Seiten, entschieden wir erst in den letzten 10 min. beim Stand von 20:20, wo wir nur noch 2 Tore zuließen aber, auch aufgrund der tollen Vorstellung von Kamil S., nach super Vorbereitung durch die Mannschaft, 4 erzielten. Endstand: 24:22

Schiedsricher: Absolut neutrale Spielleitung, hatte die faire Partie jederzeit sicher im Griff, was die Statistik auch verdeutlicht.
Zwei Minuten Strafen: bhc - 7, Gegner - 7
Siebenmeter: bhc - 4, Gegner - 4
Anmerkung: Die "Freistehenden Chancen" darf der Schieri nicht ins Tor werfen, das müssen die Spieler auf dem Feld tun !!

Gespielt haben: Helmut, Peter (3), Mike, Stefan (5), Kamil S. (3), Basti, Florian L. (3), Marcel (3), Ronny (1), Benny (3), Chris, Ahmet (1), Albert (2)

Besonders erwähnen möchte ich die überragende Vorstellung, die Kamil S. im Abwehrverband gezeigt und mit 3 wichtigen Treffern gekrönt hat. Weiterhin Helmut, der ein sicherer Rückhalt war und mit seinen Paraden, gerade zum Schluss der Partie ( 2 völlig freistehende !) den Sieg gerettet hat.
Um es mit den Worten vom Anfang abzuschliessen, Danke an die ganze Truppe, die wirklich 60 min. mit Herz, Courage und viel Einsatz -ohne Gemecker- das umgesetzt hat, was wir uns vorgenommen hatten.

Danke an Lele für die Administration und Pascal, Kamil K. für`s Anfeuern.....


Koobi

Spiel vom 07.03.2010

SV Teut. Riemke 3 - bhc    21:16 (12:5)

Zunächst einmal,

warum werfen wir immer so harmlos auf das gegenerische Tor als wenn wir Kamelle von einem Karnevals- Bus schmeißen ?

Zum Spiel:

1. Halbzeit:
Einer überdurchschnittlichen, energischen Abwehrleistung (bis zur 23min. 7:4) stand ein Torso im Angriff gegenüber. Technische Fehler, überhastete Abschlüsse ohne Dynamik, harmlose Würfe aus kürzester Distanz.... Es stand zur Halbzeit nur 12:5.

2. Halbzeit:
Wir konnten nun das Spiel ausgeglichen gestalten. In der Abwehr wieder sehr aufmerksam, im Angriff druckvoller und zielstrebiger holten wir Tor um Tor auf, obwohl wir auch dabei wieder klarste Chancen (u.a. 2 Siebenmeter) nicht nutzten. Als der Gegner beim Stande von 18:14, 49.min, seine Auszeit nahm, hatten wir es zumindest erreicht, sie erheblich zu verunsichern. Die letzte Maßnahme (offensivere Deckungsvariante) ermöglichte uns noch einige gute Torchancen, aber leider blieben auch die wieder ungenutzt. In den letzten 10 min. warf der Gegner noch 3 Tore, wir leider nur noch 2, damit war das Spiel entschieden. Endstand: 21:16

Fazit:
Wir haben uns in der Abwehr deutlich stärker gezeigt und das zweite mal hintereinander, gegen starke Gegner, nur 21 Gegentore kassiert. Dem gegenüber steht die teilweise inakzeptable Angriffsleistung, vor allem in der ersten Halbzeit. Ich möchte auch hier nochmals alle bitten sich ihrer Veranwortung, auch im Angrifsverhalten bewusst zu werden und die Last nicht immer auf den Mitspieler abzuladen. Nur wer dynamischen Tordrang entwickelt, kann auch Erfolg haben.

Gespielt haben: Pascal, Stefan, Mike (1), Kamil K., Kamil S., Björn (5), Basti (1), Roettger (4), Florian L., Ronny, Albert (1), Marcel (4), Peter

Besonders erwähnen möchte ich die gute Leistung von Stefan ( vor allem im Tor, zweite Halbzeit) und das starke Spiel von Marcel. Weiterhin die kämpferische Einstellung und die Moral der gesamten Truppe.
Danke an Lele für die Administration........


Koobi

Spiel vom 28.02.2010

bhc - HSV Herbede 3    18:21 (9:13)

Zunächst einmal, wieder knapp gescheitert....

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, mit konsequenterer Chancenauswertung wäre mehr drin gewesen.....

Zum Spiel:
1. Halbzeit:
Leider konnten wir das besprochene Abwehrverhalten, wie es auch notwendig gewesen wäre, nicht durchgängig beibehalten. Bis zur 24 min. hatten wir 4 Tore erzielt und 10 kassiert ehe wir in der Abwehr disziplinierter und im Angriff besser agierten. Halbzeit 13:9

2. Halbzeit:
Durch gutes Deckungsverhalten arbeiteten wir uns trotz weiterhin desolater Trefferquote bis auf 2 Tore heran und schnupperten ständig am Anschlusstreffer. Doch das schafften wir zu keiner Zeit mehr. Die Chancen waren da, wurden aber reihenweise vergeben. Endstand 21:18

Gespielt haben: Björn (1), Mike, Kamil S., Kamil K. (6), Stefan, Benny (9), Pascal, Peter, Chris, Roettger (2), Basti

Besonders gefreut hat mich die gute Deckungsleistung, vor allem in der 2. Halbzeit (die wir auch 9:8 gewonnen haben) und die super kämpferische Einstellung.
Besonders geärgert hat mich die Torausbeute unseres Rückraums.
Besonders erwähnen möchte ich Kamil K., der sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr ein tolles Spiel gemacht hat.

Vielen Dank an Lele und allen, die mitgefiebert haben.


Koobi

Spiel vom 21.02.2010

HSG Rauxel-Schwerin 2 - bhc    24:21 (12:11)

Zunächst einmal, gegenüber dem Hinspiel haben wir uns heute erheblich gesteigert !! Auch wenn keine Punkte dabei übrig geblieben sind, wir haben heute 52 min. lang ein gutes Spiel geliefert.

1. Halbzeit:
Wir lagen nach 12 min. mit 7:3 hinten, weil wir im Angriff unsere Chancen dem gegnerischen Torwart überlassen haben, in der Abwehr nicht energisch die 2. Chance verhindert- und auf der Bank "Totensonntag" gespielt haben. Nach der Auszeit kam aber der Mut, die Disziplin, die Abwehrarbeit und das Engagement zurück. Mit viel Kampf und einer guten Torwurfquote konnten wir bis zum Ende der ersten Hälfte auf 12:10 verkürzen. 1 Halbzeit: 12:10

2. Halbzeit:
Klare Ansage, für die Abwehr: "Ein Gegenspieler wirft immer in die gleiche Ecke", für den Angriff: "Konzeptionen, Ruhe, klare Chancen erarbeiten" Nun, die Ansage funktionierte bis zur 52 min. wirklich gut. 19:19. Danach war wieder alles weg !! Unkonzentrierte Ballverluste, Hektik, gepaart mit Unentschlossenheit und leichten Konditionsmängeln ? im Angriff, einfach kassierte Tore in der Abwehr......und vermeidbare 2 min.Strafen führten nun dazu, dass wir nur noch 2 Treffer, der Gegner 5 erzielte.... Endstand: 24:21

Gespielt haben: Pascal, Stefan, Benny (7), Peter (1), Mike, Florian L. (1), Kamil K. (3), Kamil S. (1), Ahmet, Björn (3), Chris (2), Basti, Carsten, Marcel (3) !

Besonders erwähnen möchte ich:
Allen voran den starken Marcel, der in seinem ersten Spiel für den bhc nicht nur 3 Tore erzielte, sondern eine wirklich gute Partie auf der LA und RL Position in Abwehr und Angriff gespielt hat. Weiterhin absolut überzeugt haben mich, Chris, der 60 min. im Angriff filigran und in der Abwehr hart geknüppelt hat, sowie Kamil K.

Zum Schiedsrichter: Erste Halbzeit in der Findungsphase, 2 Halbzeit konzentriert und neutral.

Vielen Dank an Lele für die Administration, sowie an Carsten der (für die verletzten, verhinderten Sportkameraden)kurzfristig eingesprungen ist.


Koobi

Spiel vom 07.02.2010

bhc - TuS Ickern    15:9 (10:4)

In einem fairen, durch 2 starke Abwehrreihen geprägten Spiel, hatten wir am Ende die Nase vorn.

Gespielt haben: Pascal, Florian K., Benny (6), Peter, Chris (1), Roettger (2), Florian L. (1), Ronny (2), Björn (2), Stefan (1), Kamil K. (1), Kamil S., Basti, Mike

Besonders erwähnen möchte ich: " dass Mitte der 2 Halbzeit", als nichts mehr ging, die Spieler auf der Bank der 8. Akteur auf dem Feld gewesen sind. das Anfeuern war Klasse......

Vielen Dank an Lele und Jörg am Tisch und Seppl und Marcel für`s Anfeuern....


Koobi

Spiel vom 02.01.2010

FC Erkenschwick - bhc    19:23 (10:12)

Schnell lagen wir mit 5:1 zurück 6 min.,als wir uns dann endlich auf das besannen, was uns gegen diese Mannschaft zum Erfolg führen könnte (Tempo, einfache Tore !) und Florian mit 3 herrlichen Treffern in Folge dies auch umsetzte. So langsam kamen wir ins Spiel zurück und führten nach 30 min. verdient mit 12:10, trotz 3 vergebener Siebenmeter !

Die sehr rüde Gangart des Gegners (Attacken ins Gesicht von Peter und Björn) hatten zur Folge, dass wir aus dem gebundenen Spiel heraus zunächst wieder große Probleme bekamen. Als die Aktionen nun durch den guten Schiedsrichter auch entsprechend bewertet wurden, konnten wir uns langsam auf 20:16 in der 47min. absetzten.

Was nun zwischen der 48 und 56 min. passierte treibt mir jetzt noch die Zornesröte ins Gesicht. Schlampige Abspiele, liederlich geworfene 7m, arrogante Heber, aus 6 m das leere Tor nicht getroffen, hilflose Standhandballversuche, bewegungslose Deckungsarbeit, kurzum.... Im Hirn schon wieder gewonnen gehabt und die Größten gewesen.....!! Einzig Florian K. nehme ich da aus, der hat mit tollen Paraden (Gegner ausgeguckt) uns im Spiel gehalten !! 56 min 20:19. Roettgers Doppelpack und Rolands feine Einzelaktion sorgten dann für den 23:19 Endstand. Erwähneswert ist die teilweise tolle Abwehrarbeit gegen einen nicht zimperlich agierenden Gegner gewesen.

Benny (5), Peter (1), Björn (1), Flo L. (5), Stefan (3), Roettger (6), Ronny (1), Chris (1), Mike, Ahmet, Pascal, Flo K.

Ein überdurchschnittlich gutes Spiel lieferten Chris, Ronny, Peter und Florian K. in der Abwehr sowie Flo L. mit schönen Angriffsaktionen. Auch Stefan wollte ich noch erwähnen, aber die letzten 10 min. halten mich davon ab :-) :-), Nichtsdestotrotz, in den letzten Spielen noch im Tor, jetzt schon wieder Aktionen hinten und vorne, Danke !


Koobi

Spiel vom 30.01.2010

SG Suderwich - bhc    28:25 (12:12)

Schreiben wollte ich nicht`s, nur soviel...
In der 14 min. führten wir 8:1, in der 25 min stand es 10:9, nach 30 min. 12:12 Der Einbruch Mitte der ersten Halbzeit hatte viele Gründe, die ich hier nicht alle aufzählen möchte.

Bis zur 55 min. verlief das Spiel dann sehr ausgeglichen 24:24, Grund dafür war unsere Fehlerquote von 65 % Ich meine nicht die ausgelassenen Torchanchen !

Nachdem wir dann von der 56 - 58 min. 3 leichte Bälle kassierten, nur noch eines geworfen haben war das Spiel entschieden. Schade...hier standen wir uns selber im Weg.

Benny (8), Peter (1), Flo L. (3), Roettger (3), Chris (1), Ronny (1), Kamil K. (3), Björn (5), Pascal, Stefan, Ahmet, Mike, Kamil S.
Gegen die Niederlage gestemmt haben sich Benny und Kamil K.


Koobi

Spiel vom 24.01.2010

bhc - HSG Schalke 04/96 4    16:19 (9:10)

Zunächst einmal, gute Deckungsarbeit, verbesserungswürdige Angriffsleistungen unsererseits prägten das Spiel.

1. Halbzeit:
In der Abwehr (bis auf einzelne Aussetzter) stabil, mit guten Torwartleistungen begannen wir das Spiel. Im Angriff haben wir im gebundenen Spiel unsere Probleme mit der robusten, derben Deckung des Gegners gehabt. Berechtigte Strafwürfe, verbunden mit Zeitstrafen wurden nicht ausgesprochen, freie Würfe haben wir nicht im Tor untergebracht. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten wir dann durch energisch vorgetragene Tempogegenstösse und sicherer verwandelten Schüssen einen bereits 4 Tore Rückstand noch in einen erträglichen Halbzeitstand von 9:10 umwandeln. Halbzeit 9:10

2. Halbzeit:
Leider konnten wir das abgesprochene Tempospiel zu keiner Zeit realisieren. Weiter stabil in der Abwehr, aber unkonzentriert und hektisch im Angriff hielten wir das Spiel noch bis zur 50 min. ausgeglichen (15:16). In den letzten 10 min. haben wir das Spiel dann u.a. auch durch 2 Zeitstrafen, in Unterzahl verloren. Endstand 16:19

Gespielt haben: Mike, Roettger (3), Kamil K., Björn (2), Peter (3), Kamil S. (1), Ahmet, Pascal, Stefan, Florian L., Benny (6), Chris (1)

Zeitstrafen. bhc 6, Gegner 3

Besonders erwähnen möchte ich: Die gute Leistung von Kamil S., Benny und beider Torhüter.

Vielen Dank für die Unterstüzung von Lele und Albert.


Koobi

Spiel vom 17.01.2010

bhc - ETSV Witten    22:19 (8:9)

Zunächst einmal:

1. Halbzeit Krampf...
2. Halbzeit Kampf...

Ich denke so kann man das auf den Punkt bringen.

1. Halbzeit:
Beim Gegner glänzte die Abwehrreihe, bei uns nur der Torwart (u.a. 3 gehaltene 7m) Im Angriff agierten wir Ideen- und harmlos. Mit dem Halbzeitstand von 8:9 waren wir gut bedient.

2. Halbzeit:
Ein Ruck ging durch die Mannschaft. In der Abwehr agil, aggressiv und kämpfend, im Angriff zielstrebiger und konzentrierter. Dieser Zustand hielt bis zur 50 min an. 19:12. Die letzten 10 min gehörten dann wieder dem Gegner, der noch auf 22:19 verkürzen konnte.

Schiedsrichter: Jederzeit gute Neutrale Spielleitung, hatte das Match immer im Griff.

Besonders erwähnen möchte ich die gute Leistung von Stefan und das überragende Abwehrspiel von Kamil K. in der zweiten Halbzeit.

Weiterhin vielen Dank an Albert und Flo K. sowie Lele am Tisch.

Besondere Vorkommnisse: Sebastian R. hat das erste Spiel für die Senioren absolviert !

Gespielt haben: Mike, Roettger (7), Basti, Kamil K. (2), Chris (1), Björn (4), Peter (1), Ahmet, Pascal, Stefan, Benny (4), Ronny, Florian L.(3) Sebastian R.


Koobi

Spiel vom 19.12.2009

TV Germ Hüllen - bhc    26:28 (15:14)

Zunächst einmal, wir haben auswärts ein wichtiges Spiel gewonnen.

Zum Spiel:
Es lohnt wieder einmal ein Spiel zu analysieren.
Die erste Hälfte verlief sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzten. Trotz zeitweise wieder heftiger Konzentrationsmängel, vor allem in der Abwehr, lagen wir zur Halbzeit nur mit 2 Toren zurück. 16:14

Was dann Anfang der 2. Halbzeit passierte, spottet wieder jeglicher Beschreibung. Schnell lagen wir mit 6 Toren hinten, 23:17. Nach einigen Umstellungen in der Abwehr (Stefan ins Tor, Peter und Björn im Abwehrzentrum), den "Torpedos" von Benny aus dem Rückraum sowie die sicheren 7m, Björn`s klugem Aufbauspiel, einem endlich "aufgewachten" Peter, der nun hochkonzentrierten Abwehrarbeit und der Unterstützung aller, konnten wir in der 50. min. ausgleichen, 24:24. Jetzt funktionierten auch kurzzeitig die Tempodruckphasen und der absolute Siegeswille bei jedem (auch bei den Spielern auf der Bank) war erkennbar. Kurzum, wir haben ab der 40 min. nur noch 4 Tore kassiert, und 11 geworfen,...... gewonnen !!! 26:28

Es war sicherlich ein großer Kraftakt gegen eine starke Hüllener Mannschaft. Dass es auf "beiden Seiten" keine 2 min. Strafe gab`, zeugt von einer von "beiden Seiten" sehr fair geführten Partie :-) :-)

Besonders erwähnen möchte ich die guten Leistungen von Benny, Björn und Peter.

.......Was habe ich vergessen ?? - Ich glaube damit keinem zu widersprechen -.....Vielen Dank an Stefan für eine super Vorstellung bei seinem ersten Besuch zwischen den Pfosten.....

Weiterhin vielen Dank an Lele und dem Überraschungsgast aus dem Osten-----Andreas, schön dass Du da warst..----!

Gespielt haben: Pascal, Stefan, Benny (8), Mike, Ahmet (2), Roettger (8), Florian L. (2), Kamil S., Kamil K., Björn (6), Albert, Peter (2), Ronny, Basti


Koobi

Spiel vom 05.12.2009

SG Linden-Dahlhausen - bhc    33:31 (15:18)

Zunächst einmal,

Schade, da war mehr drin.....

Zum Spiel:
Mit wieder kleinem Kader ( 7 Spieler fehlten ) haben wir ein gutes Spiel abgeliefert. Zur Halbzeit noch 18:15 geführt, und am Ende, leider, die letzten 4 min verbaselt.

Ich habe ein couragiertes, engangiertes Team gesehen, das dem Tabellenführer, bis zum Schluss, alles abverlangt und sicherlich auch Punkte verdient gehabt hätte.

Gespielt haben: Pascal, Mike, Roettger, Björn, Ronny, Peter, Albert, Ahmet, Benny

Besonders erwähnen möchte ich: Alle Anwesenden haben ein tolles Spiel gemacht.


Koobi

Spiel vom 29.11.2009

bhc - SV Westerholt 3   
22:25 (7:12)

Gespielt haben: Florian K, Pascal, Stefan (3), Ronny (4), Kamil K., Chris (1), Björn (4), Benny (9), Peter (1), Kamil S., Mike, Ahmet, Albert, Florian L.

Es ist einfach schade, das wir es nicht schaffen unsere Möglichkeiten auch in Tore umzumünzen.
Es ist einfach schade, das wir es zulassen, dass selbst die schwächsten Spieler der Gegner gegen uns einfache, vermeidbare Tore erzielen.

Wer 7 !! Siebenmeter und mindestens 6 (eher mehr) "völlig freie" vergibt, kann und darf auch nicht gewinnen. Positiv zu bewerten ist, dass ihr bis zum Schluss gekämpft habt.
Besonderen Dank geht an Chris, gutes Spiel, und an Meike am Tisch.




Koobi

Spiel vom 14.11.2009

TV Gladbeck 2 - bhc   24:30 (13:15)

Gespielt haben: Roettger (9), Florian K., Ronny (2), Pascal, Kamil K. (4), Björn (5), Peter, Albert (3), Mike, Kamil S., Benny (6), Florian L. (1)

Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung über 60 min. haben wir am Samstag einen Sieg erringen können.

Entscheidend für den Erfolg waren neben der schon erwähnten "Mannschaftlichen Geschlossenheit" auch, dass wir in den letzten 9 min, beim Spielstand von 22:24, nur noch 2 Gegentore bekommen und selber, trotz doppelter Manndeckung, 6 geworfen haben. Bis zu diesem Zeitpunkt war das Spiel absolut ausgeglichen. Mehr dazu am Donnerstag.

Besonders erwähnen möchte ich die super Abwehrarbeit von Mike und Florian K. in der letzen Viertelstunde.


Koobi

Spiel vom 08.11.2009

bhc - SV Teut. Riemke 3   23:31 (13:19)

Gespielt haben: Pascal, Florian K., Benny (6), Florian L (2), Roettger (5), Ronny (1), Peter (1), Basti (1), Carsten (3), Albert (4), Ahmet, Mike, Kamil K.

Zunächst einmal,
ich war heute, trotz der klaren Niederlage, mit dem Auftritt des Teams zufrieden.
Trotz wieder einmal ungewöhnlicher, anderer Aufstellung (wie in allen vorherigen Partien auch schon !) haben wir diesmal das Mindestmaß einer spielerischen und mannschaftlichen Leistung gezeigt.

Besonders gefreut habe ich mich über den guten Einstand von Florian L., dem kooperativen Einsatz von Carsten in Angriff und Abwehr, der kämpferischen Einstellung von Albert und Ronny, sowie dem umsichtigen, mannschaftsdienlichen Agieren von Roettger.

Weiterhin grosses Lob an den angesetzten Schiedsrichter, hat alle strittigen Szenen gesehen und bewertet, das Spiel zu jeder Zeit neutral geleitet.

Danke an Lele und Stefan (Gute Besserung !) am Tisch, und allen Zuschauern !!


Helmut

Spiel vom 31.10.2009

HSG Schalke 04/96 4 - bhc    21:16 (9:7)

Gespielt haben: Pascal, Ahmet (1), Basti, Björn (7), Benni (4), Kamil K., Mike, Peter, Röttger, Stefan (1)

Es wurde das angekündigte schwere Spiel. Die erfahrene Mannschaft aus Schalke spielte ihren gewohnten routinierten Streifen. Wir kamen ihnen in der Art entgegen, dass unser Angriff zu statisch war. Wechsel wurden aus dem Stand gespielt, keine Dynamik.

Erst durch die Einwechslung von Peter wurde das Spiel schneller und druckvoller. Doch die vor dem Spiel beschlossenen Maßnahmen (wir meckern nicht, wir werfen rechts, Werfen aus dem Lauf) wurden leider nicht umgesetzt. So konnten die Schalker in Ruhe ihre Abwehr aufbauen.

Durch Kampf blieben wir aber im Spiel. Der geringe Abstand wurde immer wieder aufgeholt. Doch Zeitstrafen gegen Ende brachten uns dann auf die Verliererstraße. Meiner persönlichen Meinung nach kamen einzig Peter und Björn an ihre Normalform heran.


Koobi

Spiel vom 11.10.2009

HSV Herbede 3 - bhc    34:17 (16:7)

Gespielt haben: Florian, Pascal, Stefan (8), Kamil K. (1), Peter, Mike, Kamil S., Ahmet (1), Olaf (3), Basti (1), Benny (3)
Besonders erwähnen möchte ich die guten Leistungen von Pascal, Stefan und Olaf.

Zunächst einmal, vielen Dank an alle die am Sonntag dabei waren, und sich 60 min - ohne Gezeter- gequält haben.

Ein Grund, von vielen, für die derbe Niederlage ist sicherlich darin zu sehen, das wir im 3. Spiel hintereinander ! ohne 4 bzw. 5 Spieler antreten mussten.
(dass außerdem nur 3 !! von möglichen 15 Spielern .... alle 4 Spiele mitgemacht haben, stimmt mich zum jetzigen Zeitpunkt sehr nachdenklich)

Gegen die schnell und gut aufspielenden Herbeder hatten wir so nicht den Hauch einer Chance, obwohl die anwesenden Akteure sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut verkauft haben. Ohne die tollen Paraden von Pascal (u.a. 3 gehaltene 7m) in der 2. Halbzeit wären aber auch 40 oder mehr Gegentreffer möglich gewesen.

Vielen Dank an Lele für die Administration und allen Zuschauern.


Koobi

Spiel vom 04.10.2009

bhc - HSG Rauxel-Schwerin 2    16:25 (8:13)

Gespielt haben: Roettger (3), Basti, Ronny (3), Pascal, Kamil K. (2), Björn (1), Peter, Mike, Kamil S. (3 !), Benny (4), Helmut
Besonders erwähnen möchte ich die gute Leistung von Ronny und Kamil S.

Zunächst einmal, eher als erwartet ein Kommentar.

Wir sind in der 3 KK angekommen.

Zum Spiel:
1. Halbzeit:
Nervös aber gut aufgestellt haben wir 17 min. lang zumindest eine 3 Tore Führung herausgearbeitet. 5:2 nach 18 min. Durch viele, zu viele technische Fehler im Angriff und in der Abwehr konnten wir diese leider nicht weiter ausbauen. Überrascht, das auch andere Tempo spielen können, sind wir dann Gnadenlos, nach unseren Angriffen die entweder durch nicht geahndete Fouls, oder durch den Torwart beendet wurden, in die Gegenstösse des Gegners geraten. Halbzeit 8:13

2. Halbzeit:
Nach Umstellen der Abwehrformation hatte ich kurzfristig einen kleinen Hoffnungsschimmer. Leider haben wir durch unseren riskanten, hektischen Spielaufbau verbunden mit den gleichen technischen Fehlern nicht mehr zu einem effektiven Spielrhytmus finden können. Tore, die wir aufgrund der erarbeiteten Chancen hätten machen müssen, haben wir nicht gemacht, hinten standen wir nicht so gut, um einfache Tore des Gegners zu verhindern. Über 10:15 und 13:22 haben wir uns dann wieder ergeben. Endstand: 16:25

Fazit:
Wir haben gelernt, das auch andere Mannschaften Tempo spielen können.
16 Tore reichen gegen keinen Gegner aus um ein Spiel zu gewinnen.
Auch Körperbetontes Spiel gehört zum Handball dazu.
Als absolut positiv bewerte ich, das ihr euch diesmal, zwar etwas angewischt habt, aber bis zum Schluss zumindest, mit bescheidenden Mitteln versucht habt dagegen zu halten.
Zu besprechen wäre, warum die "Körpersprache" einzelner Sportkameraden während des Spiels eher an eine Beerdigung als an ein Handballspiel erinnerte, und warum jetzt immer noch einige beim Training nach dem " Warum muss ich das machen / was bringt mir das ?" fragen. :-)

Besonders erwähnen möchte ich dich gute Leistung von Ronny und Kamil S.

Schiedsrichter: Ernst,...auch im...:-)... bestimmt ein lieber netter Zeitgenosse, aber bitte keine Herrenspiele mehr.....

Beim letzten mal vergessen, Liebe Lele, wir bedanken uns für deinen Einsatz, genauso wie bei allen Zuschauern.

Koobi

Spiel vom 27.09.2009

TuS Ickern - bhc    27:18 (9:11)

Gespielt haben: Pascal, Florian, Roettger (5), Ronny (1), Benny (5), Stefan (3), Basti (1), Albert, Ahmet (1), Mike (1), Leo (1)

Zunächst einmal,

nur 35min Handball spielen und 18 Tore reichen in der 3 KK nicht mehr.

Zum Spiel:

1. Halbzeit:
Eine hochmotivierte und gut arbeitende bhc-Mannschaft ging bis zur 10 min mit 6:1 in Führung. Durch die konsequente Abwehrarbeit hinter dem gut (trotz Trainingsrückstand) aufgelegten "Vorgezogenen" Leo schaftten wir es den Gegner vor erhebliche Probleme zu stellen und den Angriffsaufbau fast vollständig zu kontrollieren. Das was dann noch auf das Tor kam hielt Pascal mit tollen Paraden. So ermöglichten wir uns auch einige Tempoangriffe. Auch im Spielaufbau (wenn gespielt wurde !) konnten wir noch das ein oder andere mal glänzen. Nach der Einwechselung eines -ehemals wesentlich höher Spielenden- Akteurs, wurde es - trotz toller Manndeckung durch Leo - dann langsam etwas enger. Über 4:7 und 7:10 endete die erste Hälfte mit 9:11 für uns. Halbzeit: 9:11

2. Halbzeit:
Die ist schnell erzählt. Bis zur 39 min konnten wir (teilweise in Unterzahl) dem enormen Druck über die "ruppigen" Einzelaktionen des Gegners noch einigermassen "Stand" halten (15:13) (bei nur 2 eigenenToren in 10min verwunderlich !). Dann begannen unsere besten - Minuten - von der 40 min bis zur 46 min waren wir - ( nicht nur durch Foulspiele !)- in Unterzahl. Über 18:13 und 22:15 gerieten wir dann böse unter die Räder. Mal abgesehen davon, das 7 Tore in 30min in keinem Spiel reichen, haben wir dann auch die Abwehrarbeit fast völlig eingestellt. Kein helfen, kein Reden, kein Miteinander, kein zurücklaufen haben dem Florian dann noch tolle Treffer gegönnt : 18 an der Zahl, also zweite Halbzeit 18:7. Richtig schlecht. !! Endstand: 27:18

In der ersten Halbzeit gegen einen starken (sicher nicht in jedem Spiel mit dieser Aufstellung spielenden Gegner !) gut gespielt, war dies aber die schlechteste 2 Hälfte, die ich seid langem von meiner Mannschaft gesehen habe. Die Gründe dafür liegen sicher nicht nur an der äusserst dünnen Spielerdecke:

Besonders erwähnen möchte ich Pascal und Leo.

Ach ja, der Schiedsrichter.....war in der ersten Halbzeit einigermassen auf dem Platz, nach 40min hatte der das Spiel abgehakt und auch so gepfiffen. Die starken sind die guten, die schwachen machen alles falsch. (Stürmerfoul, falsche Sperre, festhalten des Kreisl. usw.) Eine schwache Leistung die aber keineswegs für unser Spiel / Verhalten auf dem Platz als Entschuldigung dient.

Meine Meinung:
Wer.... nach einem Rückstand, wie ich das jetzt schon mehrmals gesagt, geschrieben usw. habe, dermassen die Nerven und die Lust verliert,
Wer..... nach 3 Monaten, bzw. einem Jahr Vorbereitung die einfachsten Lauf u. Passwege immer noch nicht kennt,
Wer...... weder beim Training noch beim Spiel, konzentriert das (oder gar nichts) macht was ich ihm sage....
Wer.... die konsequente 1:1 Aktion nicht sucht und Verantwortung weiterschiebt.....
Wer.....Pässe wie ein dreijähriger auf des Sportkameraden Füsse spielt.....

der wird nicht mehr viele Spiele in dieser Klasse gewinnen.

Gescheitert sind wir also nicht nur an unseren Nerven. Ich bitte alle die Erwartungshaltung jetzt einfach mal der Situation anzupassen. Als ich geschrieben habe, das die- unsere- Spielstärke derzeit etwa mit dem 4 Platz aus dem Jahr 2007 in der 4 KK zu vergleichen ist, meinte ich auch die 4 KK. Mit so einer Leistung wie - teilweise - der 2 Hälfte des ersten Spiels, und der Leistung / Einstellung der 2 Hälfte vom Sonntag haben wir in der 3 KK nichts zu suchen, und das meine ich ganz Ernst.

Ich erwarte im nächsten Spiel ein(e) konzentrierte Leistung / Einstellung / Verhalten - ohne wenn und aber- über 60min.


Koobi

Spiel vom 20.09.2009

bhc - SG Suderwich 2    21:20 (12:8)

Gespielt haben: Florian, Pascal, Roettger (5), Ronny (1), Benny (5), Stefan (5), Peter (2), Basti, Albert, Ahmet, Kamil S., Mike, Björn (3)

Zunächst einmal,

alles was ich gesagt hatte, während der Trainingseinheiten, auf der Mannschaftssitzung, in Einzelgesprächen usw. usw,.... ist eingetroffen......... Es wird keine Dominanz, wie letztes Jahr mehr geben.....! Jede Erschütterung im Spielverlauf führt dazu, das ihr (einige) wie die Furien aus der Haut springt.... Ich bitte euch alle nochmals eindringlich....Bitte konzentriert euch auf das / euer Spiel, nicht auf den "weggeworfenen Ball eures Spielkameraden, nicht auf den Schiedsrichter, nicht auf ggf. überharte Aktionen eurer Gegenspieler, gerade die gab`es nämlich heute gar nicht...!! Ich habe selten ein so faires, sportliches Team, - auch in brenzligen Situationen,- wie die SG Suderwich gespielt.

Also, an der Konzentration und dem Selbstbewusstsein eines jeden Einzelnen, wird noch zu arbeiten sein. Ich werde mich, auch in Zukunft, selbst auf die Gefahr ein Spiel zu verlieren, diesen "Ausflippern" nicht mehr ausliefern. D.h. ggf. auch Aus /Einwechsellungen vornehmen, die nicht populär sind. Soviel dazu......

Zum Spiel:

1.Halbzeit:
Wir haben, vor einem guten Pascal, eine ordentliche Abwehr präsentiert und mit teilweise sehenswerten Tempoangriffen den Gegner vor grosse Probleme gestellt. Über 5:3 und 10:6 zogen wir langsam davon und hätten sicherlich, wenn wir unsere 12 hundertprozentigen ( allein 3 mal in Überzahl !!) genutzt hätten mit einem noch sicheren Vorsprung in die Halbzeit gehen können. aber auch das 12:8 zur 1. Halbzeit hatte mich schon genügsam gestimmt. Halbzeit 12:8

2.Halbzeit:
Leider habe ich in der Pause wohl nicht die richtigen Worte gefunden, Pomadig, Überheblich....(Ball mit einer Hand fangen, Pässe die selbst ein 3 jähriger abgefangen, Torwürfe die ein C- Mädchen gehalten hätte) haben wir die 2 Hälfte begonnen. Das hat die Gegnerische Mannschaft "Gnadenlos" bestraft. Über 13:10 stand es in der 40 min. 13:13. Viele Undiszipliniertheiten, weggeworfene Bälle, Torwürfe mit 0,5 Kmh, landeten beim Torwart oder irgendwo... (Die lächerlichen 7m und freistehenden Versuchen, (soll ich das Torwurfversuche nennen ?) die wir vergeben haben, möchte ich gar nicht erwähnen. Eigentlich hatten wir das Spiel in der 52min. beim Stand von 18:19 und eigenem vergebenen 7m verloren.

Aber was nun passierte, hat mich sehr gefreut. Wir stellten die Abwehr etwas um, Albert überzeugte mich zu einem "richtigen" Wechsel und die Mannschaft hat gekämpft und sich mit aller Macht gegen die Niederlage gestemmt. Nach einigen tollen Paraden von Florian, der "Brechstange" von Stefan, der gelungenen "Aktion" von Albert, und dem 7m von Benny führten wir 30 sek. vor Schluss mit 21:20. Die Abwehr hat Stand gehalten, der direkte Freiwurf landete bei Flo, mein Herzpuls war auf 220...... Bitte so etwas nicht zu oft !! Endstand 21:20

Besonders erwähnen möchte ich die gute Abwehr.- und Motivierenden Aktionen von Albert, den "Kopf" von Stefan :-) (Tu ich mich ein bisschen schwer, nach dem Heber ;-) ) und die gute Leistung von Pascal und Florian. Bei allen die nicht so viel, oder gar nicht zum Einsatz kamen, möchte ich mich entschuldigen, aber die Saison ist noch lang....!

Schiedsrichter: Nach dem Spielverlauf, Bewertung überflüssig...der kann/darf die Bälle nicht in das Tor werfen...... Die Entscheidungen waren zu 92% korrekt.

Vielen Dank an Lele für die Administration, den "Verletzten" Chris, Leo für das "Dabei - sein" und allen Zuschauern"


Koobi

Spiel vom 06.09.2009, 1. Runde Kreispokal

bhc - DJK Ge-Süd    15:17 (5:9)

Gespielt haben: Florian, Pascal, Benny (5), Chris (1), Peter (1), Ronny (2), Stefan (2), Basti, Roettger (4), Albert, Ahmet

Zunächst einmal,

wir haben das Pokal (letzte Vorbereitungs.-) Spiel zwar 17:15 verloren, aber uns zu dem "Katastrophenbhcturnier" schon gewaltig gesteigert. Ihr habt von der ersten bis zur letzten Minute in der Abwehr gut gestanden, leider im Angriff den gut gestandenen Abwehrspielern des Gegners oft "überhastet" in die Karten gespielt.

Trüblich ist natürlich immer, das dies kein "Qualitativ" gleichwertiges Spiel gewesen ist. Wenn ein Verein 3 Mannschaften hat, dann weiss man ja nie genau, gegen wen man eigentlich spielt. Heute waren beim Gegner mindestens 3 aktuelle Bezirksligaspieler permanent auf der Platte. Ihr habt euch auf jeden Fall gut verkauft, und mit einer besseren Torquote wäre hier eine Überraschung möglich gewesen.

Zum Spiel:

1. Halbzeit:
Gegen die (jetzt noch) robuste gegnerische Abwehr haben wir uns sehr schwer getan und uns leider, oft überhastetete und erzwungene Würfe genommen die dann in der Abwehr, oder am Torwart hängenblieben. In der 6:0 Abwehrformation standen wir gut, konnten nur den Wurfgewaltigen Rückraum nicht ganz kontrollieren. Nach 3 verworfenen 7m und etlichen, nicht genutzen Grosschanchen unsererseits stand es zur Pause: Halbzeit: 5:9

2. Halbzeit:
Nach der Umstellung auf die 5:1 Deckungsformation konnten wir den Rückraum (Danke an Peter !) des Gegners nahezu Neutralisieren. Im Angriff merkte man jetzt zusehends, dass wir frecher und Selbstbewusster auftreten können. Viele schöne Aktionen die gegen die ( jetzt nicht mehr robuste, sondern brutale (Aktionen gegen Peter / Roettger) ) Abwehr des Gegners gefahren wurden, endeten dann mit einem Torerfolg für uns, bzw. mit einer 2 min Strafe für den Gegner. Aber selbst jetzt, haben wir gegen den starken Torhüter viele einfache Würfe nicht in Treffer ummünzen können. Spielfilm: 12:15 und 15:16, leider haben wir, trotz Überzahl, nicht den Ausgleich geschafft. Am Ende haben wir dann, auch aufgrund der abgezockten Spielweise des Gegners, verloren. Endstand: 15:17

Positiv zu bewerten ist die Leistung der Schiedsrichter (Vater / Sohn Schmidt) , über deren Ansetzung ich sehr dankbar bin, weil dadurch zumindest die Bestrafung objektiv, und für die Gesunderhaltung der (Meiner) Spieler angemessen gewesen ist.

Nichtsdestotrotz, an unserer Chancenauswertung müssen wir noch intensiv arbeiten, mit 15 Toren gewinnst "Du" kein Spiel , gegen Niemanden.
Besonders erwähnen möchte ich, die gute Abwehrleistung von Chris, Ronny und Albert, sowie der starken Partie von Pascal (2.Halbzeit). Zeitstrafen: bhc 1, Gegner 7