2. Stadtwerkegrundschulmeisterschaft

25.06.2016

Zehn Mannschaften aus Kindern der zweiten und dritten Klassen verschiedener Bochumer Schulen spielten in diesem Jahr den Stadtmeistertitel aus. Stimmung und Spaß standen natürlich im Vordergrund.

Die Eltern feuerten ihren Nachwuchs in den Hallen an der Markstraße kräftig an. „Für viele Kinder und Eltern war es überhaupt der erste Mannschaftswettkampf“ erklärt Björn Pinno Leiter des Projektes „Handball in die Grundschule“.

Engagiert waren die Kinder dabei und spielten zunächst in zwei 5er Gruppen jeweils einmal 10 Minuten. Während die Gruppenspiele noch in zwei Hallen stattfanden, fanden die Halbfinal-und Finalspiele dann nur noch in einer Halle statt.

„Überhaupt in einer großen Halle zu spielen kennen die Kinder sonst gar nicht. Das ist ein tolles Erlebnis“ sagt Nicole Behnke. Sie betreut die Kinder der Von Waldthausen Grundschule. Die „Von Waldthausen“-Schule war mit 18 Kindern zur Stadtwerke Bochum Grundschulmeisterschaft gekommen und hat wie die Wilbergschule, die Liboriusschule und Michael Ende Schule zwei Mannschaften gestellt. Mehr...


Michael-Ende-Schule


Von-Waldthausen-Schule

WAZ, 25.06.2016

Stadtspiegel 29.06.2016






----------------------------------------------------------------
© bochumer handball club